Tipps, Tricks & Tutorials zu LaTeX



  • mal ne frage:

    kennt jemand nen messenger der tex unterstuetzt?

    also so wie hier im forum sozusagen zum live texen



  • lookias schrieb:

    amstex gibet ja

    aber der hat weder mathbb noch mathbs

    Hmm.
    \usepackage{amsmath,amssymb}?



  • jetzt mal ne ganz dumme frage

    wohin muss usepackage?

    ueberall wo ichs hintue gibet mirn error



  • lookias schrieb:

    jetzt mal ne ganz dumme frage

    wohin muss usepackage?

    Normalerweise schreibt man's halt an den Anfang des Dokuments.

    Letzenendes brauchst Du aber die amsfonts (http://www.ams.org/tex/amsfonts.html, siehe auch http://www.urz.uni-heidelberg.de/TeX/texmfdoc/html/catalogue/entries/amssymb.html), nicht amslatex. Pardon, für den falschen Hinweis, vielleicht kannst Du ja trotzdem irgendwann was mit dem Paket anfangen .. 🙂



  • also die url stimmt net

    trotzdem danke fuers bemuehen bin da recht frisch drin



  • Beide Adressen sind richtig, man muß sie nur richtig copy&pasten. Wie gesagt: amsfonts müßte das Paket heißen. HTH



  • ok hab mir amssymb geladen nur kann ichs net installieren weil er meinen folder nicht anerkennt
    mhmhmh



  • lookias schrieb:

    mal ne frage:

    kennt jemand nen messenger der tex unterstuetzt?

    also so wie hier im forum sozusagen zum live texen

    Für Miranda gibt es ein Plugin, welches einen Tex-ähnlichen Code benutzt.



  • ah ok danke fuer die antwort



  • flyingCoder schrieb:

    Tut mir leid für die dämliche Frage: Gibt es eigentlich auch Programme, die LaTeX Bilder erstellen? Ich meine, man muss ja auch vorher üben.

    Danke für Antworten, the flyingCoder.

    Hallo,

    ich kann als Editor auch das TexnicCenter empfehlen. Davon gibt es nun auch eine neue BetaVersion, die das Highlighting von Klammern unterstützt. Ich finde es super!
    Ihr findet einen entsprechenden Link über google mit dem Schlagwort TexnicCenter oder direkt http://www.toolscenter.org/front_content.php?idcat=50

    Gruß + good luck,

    W2K2005

    P.S.: Sollte jemand ein gutes Packet zur hervorgehobenen Darstellung von Quellcode (C/C++ - eventuell auch farbig!!!) mit LateX kennen, so wäre ich ihm sehr verbunden, wenn er diese Quelle hier mit uns teilen würde. Ich beneide die Autoren der verschiedenen C-Bücher um die super Darstellung, besonders wenn der Code in Boxen zu sehen ist. Habe aber selbst noch nichts adequates gefunden!



  • du hast doch die möglichkeit, dir eigene umgebungen zu definieren.
    also legst du einfach eine neue umgebung cpp an, mit den gewünschten eigenschaften (schriftart, -größe, evtl. tabstops, ...).



  • scrub schrieb:

    du hast doch die möglichkeit, dir eigene umgebungen zu definieren.
    also legst du einfach eine neue umgebung cpp an, mit den gewünschten eigenschaften (schriftart, -größe, evtl. tabstops, ...).

    K, ich habe schon Ahnung von LateX aber derartig tief bin ich noch nicht in die Materie eingedrungen....Gibt es nicht fertige Umgebungen, die Du empfehlen kannst.



  • Google mal nach "LaTeX Listings Package".



  • Das beste Art der Darstellung von Code ist \verb" ". 😃 😉

    In Sachen Editor schwöre ich auf WinEdt.



  • also, was einen editor angeht, kann ich nur emacs empfehlen, der ist der wahnsinn, einfach perfekt.

    ach, eine frage noch: weiß jemand, wie ich den zeilenabstand verändern kann? ich brauch das für meine facharbeit, und da wollen die 1 1/2 fachen abstand...



  • Havoc schrieb:

    also, was einen editor angeht, kann ich nur emacs empfehlen, der ist der wahnsinn, einfach perfekt.

    ach, eine frage noch: weiß jemand, wie ich den zeilenabstand verändern kann? ich brauch das für meine facharbeit, und da wollen die 1 1/2 fachen abstand...

    Der Zeilenabstand kann mit

    \renewcommand{\baselinestretch}{}%
    

    verändert werden. Allerdings sind die zuverwendenden numerischen Werte etwas anders als die der beabsichtigten Abstände.

    Für einen 1 1/2 fachen Zeilenabstand:

    \renewcommand{\baselinestretch}{1.21}%
    

    Für einen 2 fachen Zeilenabstand:

    \renewcommand{\baselinestretch}{1.62}%
    

    Die Veränderungen des Zeilenabstandes werden erst mit der nächsten Änderung der Schriftgröße aktiv, daher am besten den Code mit

    \normalsize%
    

    abschließen.



  • Geht das nicht einfach mit \linespread{1.5} ?



  • -predator- schrieb:

    Geht das nicht einfach mit \linespread{1.5} ?

    M.W. sind

    \renewcommand{\baselinestretch}{}
    

    und

    \linespread{}
    

    equivalent. Du hast aber Recht,

    \linespread{}
    

    ist vorzuziehen. Aber muss für einen 1 1/2 fachen Abstand nicht auch 1.21 (andere Quellen sagen 1.3) benutzt werden?



  • Also in der $$\LaTeXe-Kurzbeschreibung von hier steht bei Zeilenabstand ein Beispiel, bei dem der Zeilenabstand um 5% vergrößert werden soll, und dort wird \linespread{1.05} verwendet, also müsste ja ein eineinhalbfacher Abstand 1.5 sein.



  • -predator- schrieb:

    Also in der $$\LaTeXe-Kurzbeschreibung von hier steht bei Zeilenabstand ein Beispiel, bei dem der Zeilenabstand um 5% vergrößert werden soll, und dort wird \linespread{1.05} verwendet, also müsste ja ein eineinhalbfacher Abstand 1.5 sein.

    Mmhh, im LaTeX Begleiter (Goossens, Mittelbach & Samarin, 2000/2002) wird erwähnt, dass LaTeX einen um 20% erhöhten Durchschuss hat und daher die Angaben für \renewcommand{\baselinestretch}{} etwas kleiner sein müssen. Folgende Tabelle ist dort angegeben (S.53):

    Abstand		10pt	11pt	12pt
    -------------------------------------
    anderthalb	1.25	1.21	1.24
    doppelt		1.67	1.62	1.66
    

    Allerdings wird \linespread in dieser Ausgabe des Latex-Begleiters noch gar nicht erwähnt.

    Wenn man nun mal bei google nachschaut, findet man eben diese Werte bzw. ähnliche (1.3 und 1.6) auch in der Verwendung mit \linespread:

    Zum Beispiel hier:
    http://www.iam.uni-bonn.de/sfb256/system/latex2e-kurzanl/node61.html

    http://osiris.sunderland.ac.uk/~cs0pdu/pub/mat118/lshort2e/node65.html

    http://www-h.eng.cam.ac.uk/help/tpl/textprocessing/latex_advanced/node9.html

    Oder in einem Auszug aus einem cls file http://www.uq.edu.au/~uqrgolla/files/uq-thesis.cls :

    [...]
    %==============================
    %      2b) Line-spacing details
    %==============================
    
    % 22-Feb-03:  The spacing for a UQ thesis needs to be 1.5
    
    % For technical reasons due to font printing
    % the linespread is font size dependent.
    % These values here give the visual appearance
    % of 1.5 line spacing.
    
    \ifcase \@ptsize \relax % 10pt
      \linespread{1.25}%
    \or % 11pt
      \linespread{1.213}%
    \or % 12pt
      \linespread{1.241}%
    \fi
    [...]
    

    Allerdings findet man auch oft die von dir vorgeschlagene Verwendung mit 1.5 für anderthalb und 2 für doppelten Zeilenabstand.

    Leider habe ich keine aktuellere Fassung vom Latex-Companion bzw. Latex-Begleiter. Dort müsste eigentlich erwähnt sein, welche Werte zu wählen sind. 😕

    edit
    Hab grad nochmal in die englische Latex2e-Kurzbeschreibung (version 4.14; April 2004, liegt MikTeX 2.4 bei: ..\doc\guides\lshort-english), geschaut. Dort werden auf S. 107 auch 1.3 und 1.6 für anderthalbfache und doppelte Zeilenabstände angegeben.


Log in to reply