Was würde passieren, wenn...



  • Was würde passieren, wenn man eine Atombombe unter der kilometer dicken Eisschicht in der Antarktis zünden würde?



  • Hi,

    Eisberge werden zertrennt, mehr von der Sonne bestrahlt, schmelzen, Meeresspiegel steigt an, mehr Schifffahrt, mehr Treibstoffverbrauch, Ozonloch weitet sich, globale Erderwärmung breitet sich aus, Menschheit stirbt 😃

    ChrisM



  • hmmm, das wäre ja ideal
    aber ich glaub du übertreibst...



  • ChrisM schrieb:

    ...globale Erderwärmung breitet sich aus...

    Wieso sollte es wärmer werden? Meinst du die Eisberge kühlen die Erde ab?

    Ich denke nicht das den Eisbergen all zu viel passieren würde. Fast alles geht ja den Weg des geringsten Widerstandes, also würde sich die Kraft der Explosion erst mal nach unten auswirken, da das Wasser da den geringeren Widerstand bietet, glaub ich.



  • Nur mal zur Information:
    Die Antarktis ist ein Kontinent, d.h. sie besteht aus festem Boden, also unter dem Eis ist kein Wasser. Die Eisschicht ist an der dicksten Stelle fast 5 Kilometer dick.



  • upps



  • Hatte ich da nicht gerade erst darauf hingewiesen, dass wir in grauen Vorzeiten schon höhere Temperaturen hatten, und daraufhin die Dinosaurier 30 Meter lang geworden sind, weil es so viel Fressbares gab?
    Also - aus dem Grund alleine wird der Mensch nicht aussterben - jedenfalls nicht überall. Er ist ja auch durch die wesentlich härtere Eiszeit durchgekommen.



  • Abbadon schrieb:

    Was würde passieren, wenn man eine Atombombe unter der kilometer dicken Eisschicht in der Antarktis zünden würde?

    Wahrscheinlich würde sie explodieren.

    Bye, TGGC



  • MORL schrieb:

    Fast alles geht ja den Weg des geringsten Widerstandes, also würde sich die Kraft der Explosion erst mal nach unten auswirken, da das Wasser da den geringeren Widerstand bietet, glaub ich.

    Eigentlich geht nichts den Weg des geringsten Widerstandes, weil man nicht weiß, was der Weg mit dem geringsten Widerstand ist, ehe man es ausprobiert hat. Wenn eine Bombe explodiert, dann addieren sich die Impulse der wegfliegenden Teile trivialerweise zu 0 auf.



  • Hm, Stellt euch mal ne Klimaerwärmung nicht als solches
    vor, das plötzlich Palmen in Deutschland wachsen. Für Europa
    würde es dann sehr kalt werden. Durch abschmelzen des Grönlandeises
    (zumindest teilweise) und den erhöhten niederschlag, verringert
    sich die Salzkonzentration im Atlantik, Folge wäre eine Abschwächung
    des Golfsstroms, was für uns heisst, es würde Kälter werden.

    Devil



  • Das kommt sicher auf die Größe der A-Bombe an. Bei ein paar Kilotonnen passiert äußerlich sicher rein gar nichts.

    Gruß - Xaron



  • devil81 schrieb:

    Hm, Stellt euch mal ne Klimaerwärmung nicht als solches
    vor, das plötzlich Palmen in Deutschland wachsen. Für Europa
    würde es dann sehr kalt werden. Durch abschmelzen des Grönlandeises
    (zumindest teilweise) und den erhöhten niederschlag, verringert
    sich die Salzkonzentration im Atlantik, Folge wäre eine Abschwächung
    des Golfsstroms, was für uns heisst, es würde Kälter werden.

    Devil

    dafür brauch es keine verringerung sich die Salzkonzentration im Atlantik, alleine ein bischen weniger eis (welches der motor des golfstoms ist) an der richigen stelle würde reichen. Ich wäre daher für eine a-bombe an grönlands kuste. effektiver.



  • Es würde jedenfalls eine Reihe von ZDF Spezials geben.

    cu


Log in to reply