3. Leistungskurs gesucht



  • Hi,

    ich muss bis zum 15. (nächster Montag) wissen, welche Kurse ich jetzt in der Oberstufe nehmen will.
    Ich habe mir überlegt, dass ich mal auf jeden Fall Mathe und Physik nehme (weil ich später entweder Mathematiker, Physiker oder Informatiker werden will, Info-LK gibt's bei uns nicht, weiß gar nicht, ob's den überhaupt gibt) und brauche jetzt halt noch einen 3. LK.

    Wenn ich Bio oder Chemie nehmen dürfte, wäre das Problem ja schon gelöst, aber es muss leider (d.h. ist ja eigentlich vernünftig so), was anderes nehmen.

    Ich bin gerade am Überlegen, ob ich vielleicht Englisch, Deutsch, Geschichte oder was anderes nehmen soll. Latein habe ich auch schon überlegt, aber ich bezweifle, dass ich damit glücklich würde.

    Vielleicht könnt ihr mir ja einen kleinen Tipp geben, oder sagen, was man in Englisch macht (hoffentlich nicht das, was ich befürchte: Shakespear lesen und interpretieren ohne Ende...).

    ChrisM



  • In welchen bundesland braucht man den eine n3. LK? Oder ist das jetzt neu?



  • Hi,

    soweit ich weiß, braucht man schon immer drei und überall (ich wohn in Rheinland-Pfalz).

    2 LKs wäre ja auch irgendwie etwas wenig, oder?

    ChrisM



  • ChrisM schrieb:

    Hi,

    soweit ich weiß, braucht man schon immer drei und überall (ich wohn in Rheinland-Pfalz).

    2 LKs wäre ja auch irgendwie etwas wenig, oder?

    ChrisM

    Hm, nö ich hatte 2 Lks und 2 GK. In nrw.
    In bayern gibt es meine ich auch nur 2 lks



  • In Schleswig-Holstein auch nur 2!

    @ChrisM: Ich glaube, du bist da nicht ganz auf dem Laufenden. Ich wette, auch in deinem Bundesland gibt es nur 2 LKs. Du musst aber 3 Wünsche angeben. Vielleicht kommt ja ein LK nicht zustande, so dass dein 3. Wunsch hinzugezogen werden muss.



  • Wie wäre es denn mit Erdkunde als 3. Leistungskurs?



  • Hi,

    nö, bei uns gibt's wirklich drei LKs! Wie gesagt, Rheinland-Pfalz, normales Gymnasium, Oberstufe ist MSS (Mainzer Studienstufe).

    Googelt mal danach, ihr werdet sehen, ich hab' wirklich drei LKs!

    EDIT: @Abbadon: Ne, das istn irgendwie nicht so mein Ding, weil man quasi einfach nur lernen muss. OK, teilweise ist auch etwas Naturwissenschaft dabei (Wetterkunde usw.), aber eigentlich kommt's auf das Lernen an. Sowas ist nicht's für mich, weil ich z.Z. eigentlich gar nix lerne und kaum HAs mache. 🙄

    ChrisM



  • Auch in Hessen gibt es nur zwei LK. Und für jedes der beiden Fächer muß eine Zweitwahl angegeben werden. Und wieso wären zwei zu wenig?



  • ChrisM schrieb:

    2 LKs wäre ja auch irgendwie etwas wenig, oder?

    Ja bist du denn verrückt? Ich bin froh, dass es "nur" 2 LKs sind. In den Beiden (Mathe und Info) werden ich mit Hausaufgaben usw. überhäuft. Und die Klausuren sind auch nicht sooo einfach. Dann noch einen Dritten... 🙄
    Wo wir gerade bei LKs sind? Hatte wer von euch Mathe-LK und hat mit dem "TI 89" oder ähnlichem gearbeitet?

    cu
    Hexa



  • Ich rate ganz dringend zu Englisch. Der Vorteil dieser Variante ist zwar nicht, daß Du damit mehr Englisch lernen würdest, als vielleicht im GK, sondern nur, daß die LK im Regelfall kleiner sind. (War zumindestens so, als ich noch zur Schule gegangen bin.) Der Vorteil ist, daß Du eine Sprache, mit der Du sowieso viel zu tun haben wirst, wenn Du in irgendeine technische Richtung gehst, dann wenigstens auch zu sprechen trainierst. Englisch können viele, Englisch sprechen davon die wenigsten...

    Gruß Jens



  • Hi,

    mann, seid ihr alle glücklich dran mit euren 2 LKs...

    Aber ich denke, ich werde jetzt wirklich Englisch nehmen. Wenn mir noch jemand sagen kann, was da so genau gemacht wird (außer tollen Interpretationen), wäre ich ihm sehr dankbar. 🙂

    ChrisM



  • Mit Links kann ich zwar nicht dienen, aber damals in S.H. haben wir hauptsächlich Interpretationen und Präsentationen gemacht. Dazu kamen dann halt jede Menge Grammatik und ganz viel im Unterricht Zeitung lesen und dann auf Englisch drüber diskutieren. (Ich persönlich fands ganz witzig mit nem SPD-Politiker auf Englisch darüber zu streiten, was die Schleswig-Holsteinische SPD denn nun schon wieder für einen Mist gebaut hat 😃 )

    Gruß Jens



  • Hexa schrieb:

    ...
    Wo wir gerade bei LKs sind? Hatte wer von euch Mathe-LK und hat mit dem "TI 89" oder ähnlichem gearbeitet?
    ...

    Hier, ich. Ist doch dieser Grafik-taschen-rechner in XL?
    haben aber nicht wirklich viel damit gemacht. is auch schon ein paar jähjrchen her.



  • EDIT: @Abbadon: Ne, das istn irgendwie nicht so mein Ding, weil man quasi einfach nur lernen muss. OK, teilweise ist auch etwas Naturwissenschaft dabei (Wetterkunde usw.), aber eigentlich kommt's auf das Lernen an. Sowas ist nicht's für mich, weil ich z.Z. eigentlich gar nix lerne und kaum HAs mache.

    Da hast du eine falsche Vorstellung von Erdkunde. Ein paar Fachbegriffe muss man zwar können aber auch nicht mehr als in jedem anderen Fach auch. Klausuren bestehen eigentlich nur aus Quellenarbeit, also man bekommt Karten, Tabellen, Zeitungsauschnitte und son Kram vorgelegt zu denen man dann Fragen beantworten muss. Wenn man im Unterricht nicht pennt muss man eigentlich garnichts lernen.



  • Wo wir gerade bei LKs sind? Hatte wer von euch Mathe-LK und hat mit dem "TI 89" oder ähnlichem gearbeitet?

    Ich hatte Mathe-LK und hab in den 5 Minuten vor dem Unterricht immer die Hausaufgaben mit dem TI 89 gemacht. Ansonsten hatten wir das ding bzw. den TI-92 in der 9. und 10. Klasse auch im Unterricht benutzt.



  • NRW hat zB auch nur 2 LKs, die Bayern dagegen haben sogar 5 O_o soweit ich weiß

    @ChrisM

    ALso ich würd dir auch Englisch als weiteren LK empfehlen. Wenn du wirklich vor hast mal Informatik zu studieren, dann ist der Englisch LK definitv hilfreich 🙂

    Was da noch so gemacht wird ist, das du zB Shakespeare mit sicherheit lesen wirst. Interpretationen und Textanalysen gehören auch dazu. Leider weiß ich sonst nicht mehr viel dazu.



  • Ihr habt dann doch wohl aber nicht jeweils 5 Stunden die Woche pro LK, oder? 😮



  • Also bei uns hat sich der Englisch-LK aufgespalten in im wesentlichen 2 Gebiete:

    Literatur:
    - Shakespeare(Macbeth: aktueller als man denkt)
    - modernere Literatur(brave new World, Educating Rita, Pygmalion)
    - Kurzgeschichten

    Landeskunde:
    - Nordirland
    - Großbritannien
    - USA

    Im Bereich Landeskunde geht's halt um die dortige Gesellschaft und deren Probleme aber auch geschichtliche Dinge, bei den USA kommt wohl noch die Außenpolitik dazu. Das ist eigentlich alles ganz interessant, hat man zwar alles schonmal ein bißchen behandelt, z.B. Thema Schwarze in den USA, aber im LK muß halt schon was mehr kommen als "die armen Schwarzen wurden von den bösen Weißen schlecht behandelt etc."

    Ich fand die Literatur in Englisch auch immer recht interessant. Bei uns waren die Klausuren nicht wie in Deutsch gestellt: Interpretieren sie die folgende Kurzgeschichte, sondern es gab immer mehrere Fragen zum Text. Damit bin ich deutlich besser gefahren (wenn's gut lief 13-14 Punkte, in Deutsch war ich dagegen immer nur so bei 6-8).

    Achso, die englische Grammatik sollte man natürlich beherrschen, entweder gleich zu Beginn, oder so schnell wie möglich lernen. Dazu haben wir im LK aber eigentlich nichts mehr gemacht.



  • Abbadon schrieb:

    Ich hatte Mathe-LK und hab in den 5 Minuten vor dem Unterricht immer die Hausaufgaben mit dem TI 89 gemacht. Ansonsten hatten wir das ding bzw. den TI-92 in der 9. und 10. Klasse auch im Unterricht benutzt.

    Wir mussten uns für den LK so ein Ding für 135 € anschaffen. Aber ist ganz lustig damit zu arbeiten. Größter Vorteil: Man wird nicht mit so einem Kleinkram wie Matrixen ausrechnen wie im GK aufgehalten.

    cu
    Hexa



  • Also ich würde deine Stelle die naturwisentschaftlichen Fächer noch mit einem geisteswissentschaftlichen Fach abrunden, Geschichte, Politik oder etwas ähnliches, was in Richtung Wirtschaft/Politik geht. Solches Wissen kann man immer gut gebrauchen.


Log in to reply