Ein Drum'n'Bass-Track von mir



  • Umfrage: Wie gefällt dir der Track

    Auswahl Stimmen Prozent
    Gut 10 47.6%
    Geht so 8 38.1%
    Schlecht 3 14.3%

    Panik



  • Der Track selbst ist recht gut, allerdings finde ich den Anfang nicht wirklich ueberzeugend, der hoert sich etwas nach verungluecktem Experimental an. Ab dem Punkt mit der richtigen Bassline wirds dann knackig und gut.
    Der sphaerische Synthie im Background ist allerdings recht cool, die Spuren passen gut zusammen.



  • Ich finds ganz kuhl, aber der anfang ist ein bischen komisch, wenn du den kürzer machst is es noch besser 😉
    aber sonnst echt kuhl 🤡 🤡 🤡
    mfg saroll



  • Naja, ich werde das Ding die Tage nochmal komplett überarbeiten, weil's insgesammt ein wenig langweilig ist. Vielleicht auch noch was an den Sounds schrauben. Und den Anfang werde ich wohl neue machen müssen.



  • Also zum Coden ist der Track nebenher genau richtig, also nicht zu langweilig. Er dudelt gemuetlich nebenher, und stoert nicht.



  • Ich finde ihn nicht besonders. Für Drum'n'Bass ist er zu langweilig, bissl zu langsam und zu melodisch.
    Ich weiß das wolltest Du bestimmt nicht hören, aber ich wahr ehrlich. 😉



  • Die Drumloops sind ok. Bass ist zu dünn und die Flächensounds klingen irgendwie schief.



  • Ok, habs mir gestern nochmal auf meinen Monitoren zu Hause angehört. Wie schon gesagt die Drumloops sind ok, aber ein bisschen mehr Punch, besonders bei den Snares, wäre cool. Und ich vermisse richtigen Bass, der mir die Haare fönt. Mit was hast Du den Titel geschmiedet?



  • Cubase SX.

    Hab schon weiter dran gearbeitet, aber noch nicht hochgeladen.



  • Schade, ich bekomm die Datei nimmer.
    Kannst du den Track vielleicht nochmal hochladen?



  • F98 schrieb:

    Ok, habs mir gestern nochmal auf meinen Monitoren zu Hause angehört.

    SCNR



  • Monitore sind Boxen, die nicht zur allgemeinen Beschallung dienen, sondern nur für bestimmte Personen zum Kontrollieren gedacht sind. Z.B. bei Liveauftritten stehen vor den Musikern immer noch Monitore, damit sie sich selbst hören können (heutzutage aber auch oft kleine Ohrhörer).

    Studiomonitor ist inzwischen ein fester Begriff für Boxen, die speziell für den Studioeinsatz gedacht sind. Sie haben einen besonders linearen Frequenzgang.

    Schade, ich bekomm die Datei nimmer.
    Kannst du den Track vielleicht nochmal hochladen?

    Die Datei wurde vom Server geworfen, weil sie nichts mit dem Projekt zu tun hat.
    Ich werd sie jetzt wo anders hochlagen:
    Panik

    Versuchs frühstens in etwa 10 Minuten.



  • Meine Abhör-Monitore 😋 : http://www.bonafidestudio.co.uk/monitor2_large.jpg

    Wie Helium schon schrieb: Linearer Frequenzgang +-3db von 30Hz bis 17000kHz


Log in to reply