Fortbildungsmaßnahme(n) vom Arbeitsamt genehmigt.



  • Hallo,

    ich bin gestern beim Arbeitsamt gewesen um mich mal zu über Fortbildungmaßnahmen zu informieren. Zu meinem großen Erstaunen habe ich auch direkt einen Bildungsgutschein bekommen. Das ist praktisch eine Deckungszusage, dass sie die Kosten für Schulungen, die ich mir noch selbst aussuchen darf, übernehmen. Innerhalb von 8 Monaten darf ich so viele Schulungen machen, wie die Zeit hergibt, inkl. 2 Monate Praktikum.

    Das ist echt fair, und anfangs war ich sehr skeptisch, ob ich überhaupt was bekommen würde. Aber man wird ja auch mal positiv überrascht. 🙂



  • Hallo,

    ich hab da mal ne Frage.

    Du hast nen Job, oder?

    Und das AA zahlt Fortbildungen enfach so??

    VHS, oder welche??

    Gruß
    Frostie



  • ich bin ja noch schüler und habe davon keine ahnung, aber wieso sollte er zum arbeitsamt gehen, wenn er arbeit hätte?

    guck einfach mal auf das ende des posts von ihm, da steht "suche arbeit".... 🙂 *lol*



  • CarstenJ schrieb:

    Innerhalb von 8 Monaten darf ich so viele Schulungen machen, wie die Zeit hergibt, inkl. 2 Monate Praktikum.

    Geld spielt keine Rolle? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
    Wenn ich mir überlege, dass z.B. ein einwöchiger CCNA-Lehrgang nicht unter 1500,- zu bekommen ist ...



  • @Jansen:
    Nunja, ich denke dass die Unternehmen, die solche Kurse mit Bildungsgutschein anbieten, schon zeitlich angepasst sind. Mehr als maximal 2 Kurse werden wohl nicht in Frage kommen. D. h. in dem Zeitraum werde ich kaum mehr als MCSE und CCNA machen können. Bei den Unternehmen, bei denen ich nachgefragt habe, gibt es keine Kurse für eine Woche, sondern die dauern mindestens knapp 2 Monate.

    Die Prüfungen an sich muss ich übrigens selber bezahlen, es werden "nur" die Kurse übernommen. Aber das ist natürlich der größte Batzen.

    Ich habe in nem anderen Thread gelesen, dass du auch solche Kurse machen wolltest. Hast du die bereits hinter dir? Wenn ja, wie wars? Hat es was gebracht?

    @frostie:
    Ne, habe natürlich keine Arbeit und schreibe momentan Bewerbungen. Da aber der Markt überschwemmt ist von Fachinformatikern, muss ich eben was für meine Bildung tun. 🙂



  • Hi,

    das mit den Fachinformatikern ist echt schlecht im Moment.

    Ich werde nächstes Jahr im Oktober mal das Informatik Studium nutzen,
    um meine Chancen zu erweitern.

    Viel Glück noch bei der Jobsuche.

    Gruß
    Frostie



  • CarstenJ schrieb:

    Ich habe in nem anderen Thread gelesen, dass du auch solche Kurse machen wolltest. Hast du die bereits hinter dir?

    Leider hat sich da nichts ergeben. Privat kann ich das nicht zahlen, und da ich meinen FiSi per Umschulung gemacht habe bekomme ich auf absehbare Zeit keinerlei Förderung vom AA. 😞

    Die Ausnahme wäre ein verbindliches Stellenangebot unter Voraussetzung einer bestimmten Qualifizierung ("Wenn Sie den CCNA machen stellen wir Sie garantiert ein"), in so einem Fall würde das AA die Kosten des Kurses o.ä. übernehmen. Aber finde mal so ein Angebot ...



  • @CarstenJ
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass das AA jeden Kurs zahlt. Die werden sicherlich nur bestimmte (aber sicherlich die gängigsten) zulassen.
    Kurse, die nur ein paar Tage dauern lassen sie anscheinend grundsätzlich nicht zu. War zumindest bei meiner Freundin so (außer in unserer Branche wird das anders gehandhabt).

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei den Kursen und viel Erfolg bei den Tests.



  • Also bei mir ist heute Folgendes eingetreten:
    Ich mache zuerst den Kurs zum MCSE, wobei ich die Prüfungen nicht bezahlt kriege (das wären ca. 7 (pro Modul) x 128 Euro). Ich bekomme also keinen Schein von Microsoft, sondern von der Akademie, bei der ich aber die gleichen Prüfungen ablege. Oder ich bezahle die selber, aber wenn ich mal eben 7 x 128 Euro hätte, ohne das es weh tun würde, bräuchte ich die Scheine wohl gar nicht. Anschließend darf (muss/kann) ich ein 2-monatiges Praktikum machen.

    Danach bekomme ich den CCNA Kurs inkl. Prüfung bezahlt. Das ist mir im Grunde auch wichtiger.

    Ich habe vor ein paar Jahren schonmal gefragt, ob ich eine Umschulung bzw. eine Fortbildung bekomme. Damals bekam ich auch keine. Wahrscheinlich hatte jetzt ich einfach Glück, denn jedes AA hat auch nur eine begrenzte Anzahl von Bildungsgutscheinen. Wäre ich ne Woche später gekommen, hätte ich vielleicht auch nix gekriegt. Nur im Grunde ist es ja auch so: Wenn die jetzt mal eben 6500 Euro in mich investieren und ich danach einen Job bekommen, ist es sehr viel günstiger als wenn ich noch 2 Jahre arbeitslos bliebe.

    Natürlich ist das mit nem Studium nicht zu verlgeichen, aber so langsam will ich auch mal Geld verdienen und nicht immer nur Theorie lernen und auf Sparflamme leben.



  • CarstenJ schrieb:

    Ich mache zuerst den Kurs zum MCSE, ...
    Danach bekomme ich den CCNA Kurs ....

    kannst nicht irgendwelche programmierkurse belegen?
    dieses oberflächliche rumgeschraube an netzwerken und betriebssystemen stelle ich mir nicht so interessant vor. obwohl der cisco kurs (ist das ccna? cisco certified network a?) wohl nicht ganz so öde ist wie mcse.
    aber naja, ist halt geschmackssache...



  • Hallo,

    im Grunde hätte ich wohl auch etwas anderes machen können, allerdings weiss ich nicht, wie aussagekräftig so Wischi-Waschi Zertifikate sind. MCSA und CCNA (Cisco Certified Network Associate) sind nunmal die Bekanntesten. Außerdem stellt sich die Frage, wie sinnvoll es ist, nen C++ Zertifikat zu haben und ne Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration?! Irgendwann sollte man sich schon auf eine Sache spezialisieren...


Log in to reply