Programme unter Linux und Windows nutzen



  • Hallo,

    hab' mir Mandrake Linux installiert und noch nicht so viel Ahnung. Ich plane zunächst nicht komplett von windows loszukommen, denn wenn mal was schnell funktionieren muss, geht das unter linux wohl oft nur mit Ahnung.

    Deshalb möchte ich unter Linux emailclient und ICQ (benütze miranda IM) nutzen.
    Auf emailclient lege ich nicht so viel Wert welcher es ist,
    Miranda gerne weiterverwenden würde.
    Der Witz ist, dass ich die Programme gerne unter beiden Systemen nutzen möchte.

    Nur einmal mails abrufen, gesendete mails unter beiden Systemen im sent-ordner haben, eine history für windows und linux, ...

    Könnt ihr da was empfehlen?



  • fuer Mails: den Thunderbird, ein Projekt, das aus dem Mozilla-Browser rausgegangen ist:

    engl. HP: www.mozilla.org
    dt. HP: www.thunderbird-mail.de

    als IM: keine Ahnung, aber es waere denkbar, Miranda mittels WINE ( <== mit WINE koennen Windows-Programme auch unter Linux laufen) laufen zu lassen...



  • Blue-Tiger schrieb:

    als IM: keine Ahnung, aber es waere denkbar, Miranda mittels WINE ( <== mit WINE koennen Windows-Programme auch unter Linux laufen) laufen zu lassen...

    Lieber den Windows-Port von GAIM:
    http://gaim.sourceforge.net/win32/index.php



  • FAQ



  • Heuschrecke schrieb:

    Nur einmal mails abrufen, gesendete mails unter beiden Systemen im sent-ordner haben, eine history für windows und linux, ...

    Das ist nicht so einfach - gesendete e-mails hast du nur unter dem system im sent-ordner, unter dem du die mail geschrieben hast. du musst meines wissens auch 2 mal mails abrufen (kopie auf server belassen) - unter win und unter linux.
    ich weiss nicht, wie es bei imap ist, aber das benutzt du glaube ich nicht. Wie Blue-Tiger schon erwaehnte, wuerde ich auch den Thunderbird nutzen. Du koenntest versuchen, ihn als win-datei downzuloaden (zip, ausfuehrbar, nicht installierbar), und ihn unter windows zu installieren. dann koenntest du probieren, das programm unter linux mit wine auszufuehren; aber ich glaube das geht nicht.
    eine andere variante waere, irgendwie zu probieren, thunderbird auf beiden systemen zu installieren und dann die selbe config-datei und den selben ordner zu verwenden.
    ich weiss nicht ob es funktioniert, aber probiere mal folgendes:
    1. download thunderbird fuer linux und windows (unter beiden systemen installieren)
    2. ersetze in deinem homeverzeichnis (linux) den '.thunderbird' oder '.mozilla' ordner (oder den ordner, den thunderbird als e-mail-speicher nimmt) durch eine verknuepfung zu dem windows-thunderbird-mailordner

    -> koennte klappen, du musst aber schreibecht auf die windows-partition haben.



  • @direx: dumm, wenn man ein Jahr im Amiland ist und keine vernUEnftige Tastatur zur VerfUEgung hat... 😉



  • todo schrieb:

    @direx: dumm, wenn man ein Jahr im Amiland ist und keine vernUEnftige Tastatur zur VerfUEgung hat... 😉

    Vielleicht gibt es aber auch einfach nur Leute, die mit us-layout arbeiten,
    weil ich dann nicht mehr so dumm umgreifen muss, um [] oder {} zu schreiben und
    weil die Anordnung in diesem layout einfach besser ist ;).

    mfg
    v R



  • todo hat schon recht.
    ich finde diese tastatur uebrigens zum kotzen.


Log in to reply