linkreihenfolge bei makefiles



  • ich hab mehrere bibliotheken die alle voneinander abhängig sind
    gibts da irgendwelche tricks beim linux make (cygwin) um das problem zu lösen

    natürlich könnt ich jede library 5mal einbinden ... klappt auch, erscheint mir aber nich als optimale lösung



  • Guten Tag,

    benutze doch

    gcc [i]Optionen u. Quelltext-Dateien[/i] -Wl,--start-group [i] ... alle Libraries, die benötigt werden (mit -l , auch -lc) ...[/i] -Wl,--end-group
    

    Dann geht der Linker alle libs so lange durch, bis er keine undefinierten Referenzen mehr findet, so dass er eine Augabedatei (oft ein Programm) erfolgreich erstellen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Linuxfreak



  • Guten Tag,

    benutze doch

    gcc [i]Optionen u. Quelltext-Dateien[/i] -Wl,--start-group [i] ... alle Libraries, die benötigt werden (mit -l , auch -lc) ...[/i] -Wl,--end-group
    

    Dann geht der Linker alle libs so lange durch, bis er keine undefinierten Referenzen mehr findet, so dass er eine Augabedatei (oft ein Programm) erfolgreich erstellen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Linuxfreak



  • Guten Tag,

    benutze doch

    gcc [i]Optionen u. Quelltext-Dateien[/i] -Wl,--start-group [i] ... alle Libraries, die benötigt werden (mit -l , auch -lc) ...[/i] -Wl,--end-group
    

    Dann geht der Linker alle libs so lange durch, bis er keine undefinierten Referenzen mehr findet, so dass er eine Augabedatei (oft ein Programm) erfolgreich erstellen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    Linuxfreak



  • thx hat geklappt



  • Guten Tag,

    Entschuldigung für die fehlformatierten Mehrfachposts.

    Mit freundlichen Grüßen

    Linuxfreak


Log in to reply