gcc debugginginformationen



  • welche flags muss ich setzen damit ich debugginginformationen bekomme und welche darf ich in dem zusammenhang nicht setzen

    mein debugger sagt immer, dass mein programm keine debugginginfos hat
    habs mal mit -g dazu und -O2 weg probiert
    hat aber nicht geklappt



  • -g -02 sollte eigentlich kein problem sein. tut bei meinereiner.
    was macht er denn fürn problem ? immer noch keine debug infos ?
    vorher mal gecleant ?



  • nö klappt ned

    powerpc-linux-g++ -c -g -D__powerpc__ -Wall -Wstrict-prototypes -Wno-uninitialized -w

    GNU gdb 6.0
    Copyright 2003 Free Software Foundation, Inc.
    GDB is free software, covered by the GNU General Public License, and you are
    welcome to change it and/or distribute copies of it under certain conditions.
    Type "show copying" to see the conditions.
    There is absolutely no warranty for GDB. Type "show warranty" for details.
    This GDB was configured as "--host=i686-pc-cygwin --target=powerpc-linux"...
    (no debugging symbols found)...



  • keiner ne idee?

    hab jetzt alle meine statischen libs mit -g kompiliert (sind deutlich grösser),
    neu gelinkt und er sagt immernoch, dass das programm keine debugging informationen hat



  • tach,
    wenn du den Quellcode mit Debuginformationen für den gdb übersetzen willst must du das Flag -ggdb dem gcc als Option mitgeben

    Gruss Amtrak



  • hab ich auch schon versucht... ändert aber nix



  • aehm, kann es sein, dass es da um die Debug-Symbole vom gdb selbst geht?



  • ne um die debuggingsymbole von nem ganz normalen programm



  • ich vermute mal, dass es an deiner cross-build geschichte liegt.
    vielleicht unterschiedliche formate für die debug info ??

    -g  Produce debugging information in the operating system's native format (stabs, COFF, XCOFF, or DWARF).
    

    keine ahnung ob ppc nen anderes format benutzt als x86, wie gesagt nur ne
    vermutung.



  • meine doku dazu sagt jedenfalls auch, dass ich -g anschalten und -O2 rausmachen soll

    die datei ist auch hinterher grösser... ich hab keine ahnung warum der debugger meint es wären keine infos vorhanden

    jetzt muss ich halt vorerst wieder per printf debuggen *kotz* 😉



  • Sovok schrieb:

    meine doku dazu sagt jedenfalls auch, dass ich -g anschalten und -O2 rausmachen soll

    die datei ist auch hinterher grösser... ich hab keine ahnung warum der debugger meint es wären keine infos vorhanden

    jetzt muss ich halt vorerst wieder per printf debuggen *kotz* 😉

    ich meinte eher vielleicht brauchst du ja sowas -g<format>
    mit dem richtigen format (dwarf,xcoff, stabs, oder sonstwas).
    wäre halt rauszufinden, was ppc so benutzt.



  • naja eigentlich is die doku direkt vom hardwarehersteller
    das problem muss irgendwo anders liegen



  • na wenn die doku vom hardwarehersteller nicht funktioniert könnte auch jener
    irgendwas falsch beschrieben haben ... frag doch mal bei denen nach.

    ansonsten musste mal dein setup genauer beschreiben. was hastn da für teil ?
    redwood ?



  • Hallo,
    ich habe änliches Problem gehabt und zwar mit Kdevelop. da konnten auch keine Debug infos erstellt werden.

    - der debug info muss man auf den höchsten Wert setzen -g3
    - das andere Problem war dass ich einen C-Projekt hatte und drin C++ Quelldateien. die objektdateien .o hatten auch keine Debuginfo
    mit andren Worten:
    C-Datein soll man mit gcc erstellen
    C++-Datein soll man mit g++ erstellen

    hoffe das hilft

    youssef


Log in to reply