UML und GUIs



  • Ich programmiere Gerade eine Anwendung für Windows. Da ich mich auch für UML interessiere hab ich mal a bissal gegooglet und mich da mal schlau gemacht. Nun weis ich nicht ob es vernünftig ist die Anwendeung samt der GUI in UML dar zu stellen. Dass heisst die Buttons, Scrollbars, etc.
    Da würden ja recht viele Objekte zusammenkommen und alleine die Flut an Messages wär ja im Sequenzdiagram fast unüberschaubar. -- Und ausserdem wie seh ich da eine Beziehung wie z.B.: Ein Dialogfenster dass nur da ist wenn eine Vorbedingung stattgefunden hat (Dadurch ist es auch nur dann zu bedienen) Sowas lässt sich im Sequenzdiagram nicht darstellen, oder irr ich mich?



  • siehs zweckorientiert
    das uml diagramm soll dir ja den aufbau deines programms veranschaulichen
    da sind die kleinen details eher unwichtig



  • Zur Beschreibung einer GUI nutze ich eigentlich nur Use Cases und Activities in UML 1.3, 1.4 . In UML 2 noch zusätzlich Timing und Communications...


Log in to reply