MS FlexGrid Control 6.0 in Visual Studio .Net



  • Hallo Leute,

    Ich habe mir in Visual Studio .NET ein MS FlexGrid Control 6.0 auf meinen Dialog gelegt !!

    Jetzt habe ich dazu noch einige Fragen !!

    1. Wenn ich den Dialog starte, dann wird mir das FlexGrid nicht angezeigt !! Wie so ???

    2. Wie kann ich den Text in einer Zelle bearbeiten ???

    Danke für die Hilfe

    Coolsero



  • Ich arbeite zwar nicht mit .NET, aber das FlexGrid musst du an eine Datenresource binden

    z.B. an eine Datenbank (z.B. über M$ Ado Data Control)



  • Hallo,

    ich benutze VC++.NET und hatte keinen MSFLXGRD.OCX auf dem System,
    im Internet habe ich eine gefunden, über die DOS-Eingabeaufforderung im System registriert,
    aber wenn ich versuche das in meinen Projekt einzubinden bekomme ich eine Meldung dass
    ich keine Lizenz habe um das Modul in der Entwicklung zu benutzen.

    1. Gibt es irgendwo eine Version die man verwenden kann,
    oder
    2. Habe ich da noch etwas bei der Registrierung vergessen?

    Danke!
    PS. Vielleicht kannst du mir Coolsero erklären wie du das gemacht hast! 😞



  • @all:
    Kann man das MS FlexGrid Control 6.0 aus visual c++ nutzen und dann in .NET einbinden ?

    @bbatec:
    das heißt soviel wie: du kannst es nicht nutzen weil du keine linzengebühr bezahlt hast .



  • @bbatec

    Das hast wahrscheinlich die Einsteiger oder Standartversion von VS

    Eigendlich musst du nur ein "Microsoft DataGrid Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" und ein "Microsoft ADO Data Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" einfügen.

    Das "Microsoft ADO Data Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" muss an die Datenquelle (sehr einfach über Eigenschaften einzustellen (ODBC, ADO)

    Das "Microsoft DataGrid Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" wird dann an das "Microsoft ADO Data Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" angebunden (Das "Microsoft ADO Data Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" in den Eigenschaften auswählen)

    Wer das "Microsoft DataGrid Control 6.0 (SP4) (OLEDB)" an einen eigene Datenquelle binden will, muss mal in die MSDN schauen, da war ein gutes Beispiel dazu ...


Log in to reply