Quellcodeverwaltung



  • Ich suche ein Quellcodeverwaltungssystem wie CVS. Es sollte allerdings leicht zu administrieren und zu bedienen sein und ebenfalls unter windows laufen und kostenlos sein. Kennt da jemand eins?



  • Was spricht gegen CVS unter Windows?
    Hast du das Visual-Studio? Installiere einfach Visual SourceSafe nach.

    Ansonsten schau dich hier mal um: http://subversion.tigris.org/

    MfG SideWinder



  • Subversion ist ja der gleiche scheiss wie mit CVS. Ich will eine Quellcodeverwaltung mit grafischer Oberfläsche. Also ohne disen Konsolenkram.



  • In der vorletzten Ausgabe der IX wurden verschiedene Systeme (darunter auch einige kostenlose) ausgiebig getestet. Hab das Magazin nur leider nicht hier rumliegen daher kann ich dir keine Links posten.



  • schrankwand schrieb:

    Subversion ist ja der gleiche scheiss wie mit CVS. Ich will eine Quellcodeverwaltung mit grafischer Oberfläsche. Also ohne disen Konsolenkram.

    Ich verstehe Dein Problem nicht, gibt doch massig gute GUIs...
    Und VisualSourceSafe wurde ja auch schon genannt... 🙄



  • nman schrieb:

    schrankwand schrieb:

    Subversion ist ja der gleiche scheiss wie mit CVS. Ich will eine Quellcodeverwaltung mit grafischer Oberfläsche. Also ohne disen Konsolenkram.

    Ich verstehe Dein Problem nicht, gibt doch massig gute GUIs...
    Und VisualSourceSafe wurde ja auch schon genannt... 🙄

    Du meinst das Datenvernichtungstoolkit! Microsoft scheint eh irgendwie kein Interresse mehr daran zu haben, sonst wuerde es weiterentwickelt werden.

    Wenn's fuer Privat ist, und du CVS & Subversion nicht magst - check mal Perforce. Gibts mit Klickibunti.



  • Oh, das es für CVS GUIs gibt wusste ich nicht. Kannst du mir vielleicht ein paar gute nennen, die nach Möglichkeit leicht zu installieren und Hand haben sind?



  • SnorreDev: VisualSourceSafe habe ich selbst noch nicht verwendet, keine Ahnung wie gut das ist.

    Aber CVS oder Subversion sind in 90% aller Fälle ganz gut geeignet; wer CVS unter Win als Klickibunti haben will kann ja TortoiseCVS verwenden...



  • schrankwand schrieb:

    Oh, das es für CVS GUIs gibt wusste ich nicht. Kannst du mir vielleicht ein paar gute nennen, die nach Möglichkeit leicht zu installieren und Hand haben sind?

    Eine Alternative zu Tortoise wäre natürlich auch WinCVS, aber TortoiseCVS sieht hübscher und benutzbarer aus finde ich.



  • Die letzen beiden Vorschläge sind genau das was ich gesucht habe. Danke. Wer noch andere gute kennt soll die aber auch ruhig noch posten.



  • Das mit Datenvernichtungsprotokoll kann ich nicht nachvollziehen, bloß gibt es auf Konsolenbefehle scheiß Protokollausgaben 😡

    Musste ich doch glatt ein Tool schreiben, dass aus der VSS-Ausgabe ein brauchbares Protokoll macht, wäre eine Sache von Sekunden wenn die dumme Ausgabe von überlangen Dateien nicht in die nächste Zeile umgebrochen wird und durch nichts gekennzeichnet wird *grr*

    MfG SideWinder



  • Tortoise ist IMHO am besten, super easy vom Explorer aus.
    WinCVS nervt mit GUI doch nur...



  • Ich hab mich jetzt auch für TortoiseCVS entschieden. Weiss vielleicht jemand wie man dort einen cvs-server einrichtet oder geht das damit nicht?



  • Nein, das sind nur Clients.

    Einfacher CVS-Server für Windows mit GUI: CVSNT



  • SnorreDev schrieb:

    Du meinst das Datenvernichtungstoolkit! Microsoft scheint eh irgendwie kein Interresse mehr daran zu haben, sonst wuerde es weiterentwickelt werden...

    womit begründest du diese behauptung? wir nutzen es in der firma (die ist nicht klein) und haben keinerlei probleme mit. auch das mitgelieferte merge tool und andere spässe funktionieren wunderbar.
    sitzt das problem vielleicht vor dem pc?



  • Ich versuche jetzt verzweifelt mit cvsnt einencvs-server einzurichten, aber es kommt immer folgende Meldung bei TorotoiseCVS:

    cvs [server aborted]: can't create temporary directory C:\Programme\cvsnt\Temp/cvs-serv904: Permission denied
    cvs [import aborted]: reading from server: error -1

    Fehler, CVS-Vorgang fehlgeschlagen.

    Kann mir vielleicht jemand sagen was für ein protocol vcsnt verwendet und was und wie noch alles beim client und server eingestellt werden müßen?



  • Ja gut, lag daran das ich keinen User eingestellt hatte. Also damit wüsste ich jetzt alles was ich wissen wollte. Danke allen die geholfen haben.



  • Korbinian schrieb:

    SnorreDev schrieb:

    Du meinst das Datenvernichtungstoolkit! Microsoft scheint eh irgendwie kein Interresse mehr daran zu haben, sonst wuerde es weiterentwickelt werden...

    womit begründest du diese behauptung? wir nutzen es in der firma (die ist nicht klein) und haben keinerlei probleme mit. auch das mitgelieferte merge tool und andere spässe funktionieren wunderbar.
    sitzt das problem vielleicht vor dem pc?

    Also wir verwenden es auch in der Firma(ca. 300 man) für alle Projektdaten und muss sagen es arbeitet sich damit richtig gut wenn man wirklich damit umgehen kann. Und glaube mir, wenn es wirklich so nen datenvernichtungstoolkit wäre, würden da nicht so sensible entwicklungsdaten liegen.


Log in to reply