Empfehlenswerte PDA's



  • Habt Ihr Erfahrungen mit PDA' und Kompatibilität zu Linux/Unix Programmen? Ich bin auf der Suche nach einem PDA, der sich z.B. mit KDE Programmen wie KMail und KContact syncronisieren kann. Andere Programme wie Evolution wären natürlich auch erwünscht.

    Zur Zeit tendiere ich zum Sharp Zaurus, da dieser auch als Betriebssystem Linux verwendet und für die GUI Java und QTopia. Allerdings bietet dieser AFAIK auch keine Standardfeatures für die Syncronisation der Termine und Daten mit Desktop Programmen.

    Habt Ihr Erfahrungen zu diesem Thema?

    Danke und frohes Fest! :xmas1:



  • Schau Dir mal KPilot dann. Damit kannst Du eigentlich sämtliche KDE-PIM Anwendungen mit Deinem Palm abgleichen.

    Gruss :xmas2:



  • Terminvergesser schrieb:

    Empfehlenswerte PDA**'s**

    Katastrophenalarm! 😉



  • Magoon schrieb:

    Schau Dir mal KPilot dann. Damit kannst Du eigentlich sämtliche KDE-PIM Anwendungen mit Deinem Palm abgleichen.

    Gruss :xmas2:

    Und mit KitchenSync kannst Du eigentlich sämtliche KDE-PIM Anwendungen mit einem Zaurus abgleichen. Evolution soll auch funktionieren. Ich kann Dir den Zaurus nur wärmstens empfehlen, habe selber einen. Damit macht es echt Spaß zu arbeiten und jede menge Software gibt es dafür auch. Und eben weil er unter Linux läuft, kann man bei diesem Gerät auch viele Sachen machen, die bei anderen nicht gehen. Meinen habe ich z.B. so "manipuliert", daß er nach der "initrd" vom eingebauten Flashspeicher von der SD-Card weiter bootet, habe somit 512MB "Festplatte" und die insgesamt verfügbaren 64MB RAM, die normalerweise in RAM-Disk für Programme und Hauptspeicher unterteilt werden müssen (z.B. 32MB + 32MB) sind bei mir ausschliesslich 64MB Hauptspeicher und 512MB für Programme (und ein paar MP3's) sind nun ausreichend.
    Dann gibt es aber auch viele sehr brauchbare kommerzielle Programme, z.B. Handcom office oder noch besser die Office-Programme von Softmaker. Damit ist man auch zu die MS-Doof Programmen kompatibel.
    Und Opera ist auch ein sehr sehr guter Web-Browser. Das Java auf dem Gerät soll zwar "nur" eine Java-PersonalEdition sein (finde das alleine mal auf anderen Geräten - viele gibt es bestimmt nicht), ich habe aber bisher jedes Java-Programm was ich brauchte zum Laufen gebracht (z.B. den Original-IM "ICQ2GO").
    Bisher habe ich keinen Cent dafür bereut, obwohl er schon zu den teureren Geräten gehört (oder war das mal und er ist heute Preiswerter?). Ich habe noch den SL5500, inzwischen soll es aber auch als Importgerät (also dann mit QUERY Tastatur -> wurscht, anderen Tastaturtreiber & Tipex/Eding) den SL5600 hierzulande geben, hat dann IMHO WLAN integriert (ich musste dies per CF-Card nachrüsten, kosten ganz schön viel Strom, integriert ist es bestimmt besser), 400MHz, statt 206MHz haben und einen "richtigen" (Busmaster fähigen) USB-Port haben, größere Batterie, ...

    PS: werde nicht von Sharp bezahlt 😉





  • Kann es sein, dass der Zaurus nicht mehr hergestellt wird? Auf Sharp.de finde ich den leider nur noch im Produktarchiv. Ich konnte den Zaurus auch bei den Technikhändlern meines Vertrauens nicht finden.

    Weiß jemand in wie weit man Linux auf einem Palm installieren kann? In Zukunft soll wohl Palm OS auf Linux aufbauen, aber wie sieht es zur Zeit aus?



  • Magoon schrieb:

    Kann es sein, dass der Zaurus nicht mehr hergestellt wird? Auf Sharp.de finde ich den leider nur noch im Produktarchiv. Ich konnte den Zaurus auch bei den Technikhändlern meines Vertrauens nicht finden.

    Schau dir mal den Link an, den ich gepostet hab. Da werdem ua zwei Sharps, die erste Ende 2004 rausgekommen sind, vorgestellt. Vielleicht gibt es die noch nicht in Deutschland. Den einen bekommst du wohl nur als Import aus Japan.


Log in to reply