Games programmieren



  • Hi,

    ich habe vor mit C++ anzufangen, ich habe mir auch schon das buch "jetzt lerne ich C++" gekauft. Natürlich möchte ich auch in Richtung Spiele gehn.

    Reicht C++ um Spiele zu Programmieren oder muss ich noch andere Sprachen beherrschen?

    MfG

    speed-driver



  • Andere Sprachen nicht, aber du wirst dich mit mindestens einer API auseinandersetzen müssen. Also WinAPI, DirectX, OpenGL...
    Sonst ist außer Textzeichen nicht viel drin 😉

    Oder wenigstens sowas wie SDL, Allegro etc...



  • Aha, könntest du das ganze bitte mal für totale Anfänger erklären? 🙂





  • Danke, werd mich dann mal näher mit der Sache befassen.



  • lern erstmal C++ und denk dann an das programmieren von Spielen. Andersrum geht das in die Hose. C++ ist eine komplexe Sprache, die erwartet beherrscht zu werden, ansonsten fliegt sie dir um die Ohren. Vielleicht ist C++ für dich auch einfach eine schlechte Wahl, wenn du sofort Software programmieren willst.



  • Ich dachte einfach Games zu proggen sei leichter als Programme. Lieg ich da falsch?

    Natürlich will ich die Sprache vorher lernen, alles andere wäre unsinn.
    Ich informiere mich halt nur gerne vorher darüber, was auf mich zu kommt.



  • speed-driver schrieb:

    Ich dachte einfach Games zu proggen sei leichter als Programme. Lieg ich da falsch?

    Kann man so generell nicht sagen.
    Viele denken bei Spiele gleich an die kommerziellen EGO-Shooter.
    Die sind natürlich erstmal unerreichbar in nächster Zeit, das ist klar.

    Aber "Wer wird Millionär?", "Tetris" und Space-Invaders sind auch Spiele.
    Bei Action-Spielen muss man halt eine gewisse stabile Geschwindikeit realisieren können, was bei Programmen meist vernachlässigbar ist.



  • speed-driver schrieb:

    Ich dachte einfach Games zu proggen sei leichter als Programme.

    😕 "Games" sind keine Programme?



  • Nein, das sind GameZ , das andere sind Appz 😉



  • Hab mir vorgenommen, ein Rennspiel (ähnlich wie Need for Speed Underground oder so) zu machen wenn ich c++ beherrsche. Warum ausgerechnet ein Autorenngame? Ganz einfach, ich arbeite sehr gern mit Cinema 4D und was mich sehr interessiert ist pbp Automodeling (Poly by Poly modelieren). Kurz gesagt ich möchte mein Hobby mit meinem neuen Hobby verbinden. So bin ich auf n Autorennspiel gekommen.

    Das alles is natürlich weit vorraus geplant. Erst mal muss ich ja schließlich C++ lernen ^^. Aber das in etwa wird mein Ziel sein. So gut zu werden dass ich so etwas realisiern kann.

    Ich werde jetzt erst mal mit dem Buch "Jetzt lerne ich C++" üben.
    Aber was dann? Was könnte man als kleines Projekt machen? Nach dem Buch sollte man ja schon etwas können.



  • kleine projekte wären:

    ein TicTacToe spiel,
    ein Ratespiel (man muss gegen einen Computer spielen und eine zahl, die zufällig ist, erraten),
    ein Spiel, bei dem Sachen vom oberen Bildschirmrand fallen und man muss sie auffangen,
    ein kleines Autorennspiel in der Konsole(schon etwas schwerer),
    by the way:
    alle diese kleinen sachen werden mit der konsole realisiert...

    man sollte erst später mit grafiksachen anfangen...

    und bevor man "sowas" wie need for speed underground machen kann, vergeht viel, viel, viel zeit... und alleine kann man auch so ein großes projekt nicht realisieren...



  • Das mit der Konsole lässt sich ja leicht erledigen, wenn man es so macht wie Shade bei seinem TicTacToe, so kann man jederzeit ne GUI verwenden sobald man das nötige Wissen hat und muss sonst nichts ändern am eigentlichen Programm.

    /Edit

    Bezog sich auf Leech's Posting

    Ich will schon ewig nen tolles 3D RPG machen, gibt sogar nen Klasse Buch wo so etwas entwickelt wird mit allem was man wissen muss, aber nen RPG ist so extrem aufwendig... 😞



  • @SirLant:

    Ja, klar.. man kann das sofort so machen, wie Shade, aber ich glaube, dass wenn man gerade mit der Programmierung angefangen hat, nicht sofort daran denkt... und es ist für einen Neuling, der Gerade mal 1 Woche C++ lernt, recht schwer sich bei sovielen Klassen zurecht zu finden...

    aber an speed-driver's stelle würde ich das tutorial mal durcharbeiten/-lesen, da es recht interessant ist und man manche dinge noch nicht wusste...

    @ Shade of Mine:

    es wird langsam mal zeit, dass du noch die templates in dein tutorial aufnimmst... 😃 😉

    Lob: Das Tutorial ist aber wirklich gut! 👍



  • Das man lange braucht um so etwas zustande zu bringen ist mir klar, ebenso dass man das nicht alleine schafft. Keine Angst, ich will die Sprache lernen weil ich sie können möchte und nicht nur wegen einem Game.

    Welches Tutorial meinst du?

    Die F.A.Q.?

    http://www.c-plusplus.net/forum/viewtopic.php?t=39433

    Wenn ja, die hab ich schon durchgelesen 😉



  • Ich reden von diesem Tutorial 🙂
    Und das von Volkard ist auch lesenswert 🙂



  • Danke,

    dann werd ich mich da mal durcharbeiten in meiner Freizeti (die leider sehr beschränkt is da ich um 18:00 Uhr von der Schule heim komme und dann noch meine Pflichten hab 😞 )



  • Halte dich aber bitte an deinen eigenen Worten und lerhne auch erst C++, bevor du dich in die Spiele Programmierung wirfst. Glaube mir so wird einiges einfacher, als ohne ausreichend Grundwissen.
    Bewahre Geduld und um so besser werden später die Ergebnisse sein.

    greatz



  • Keine Angst, was ich schreibe, das meine ich auch.

    Will ja wie gesagt C++ nicht nur wegen dem Spiel können sondern weil ich C++ beherrschen will.



  • leech schrieb:

    ein TicTacToe spiel,
    ein Ratespiel (man muss gegen einen Computer spielen und eine zahl, die zufällig ist, erraten),
    ein Spiel, bei dem Sachen vom oberen Bildschirmrand fallen und man muss sie auffangen,
    ein kleines Autorennspiel in der Konsole(schon etwas schwerer),
    by the way:
    alle diese kleinen sachen werden mit der konsole realisiert...

    Eben

    Bye, TGGC (Denken, und gut ist.)


Log in to reply