Theorie: Computerspiele ohne CD-Kopierschutz verbreiten sich weniger stark als Raubkopie als Spiele mit einem CD Kopiers



  • Ich habe heute mal darüber nachgedacht ob Spielehersteller
    überhaupt davon profitieren wenn sie ihre Spiele mit einem CD Kopierschutz ausliefern und bin zu der Schlußfolgerung gekommen,
    das diese, wenn sie ohne einen CD Kopierschutz und CD Abfrage ausgeliefert werden sich als Raubkopie deutlich schlechter verbreiten und seltener kopiert werden als Spiele, die mit so etwas ausgestattet werden.

    Hier der Grund für diese Theorie:

    Nehmen wir einmal an Herr A kauft sich ein Spiel das er im Laden sieht und unbedingt gleich sofort haben will.
    Nun hat Herr A aber 3 Freunde, die ebenfalls dieses Spiel
    spielen wollen, daher fragen diese 3 Freunde Herr A ob
    er ihnen das Spiel kopiert.
    Da die 4 Freunde unter sich das mit der Illegalität von Raubkopien
    nicht so ernst nehmen will Herr A natürlich seinen 3 Freunden den Genuß an diesem Spiel nicht verderben also wird versucht das Spiel zu kopieren.

    Nun kommen wir zu den 2 Fällen.

    1. Fall, das Spiel hat einen CD Kopierschutz:

    In diesem Fall ist es notwendig,das Herr A für seine Freunde jeweils eine
    Kopie auf einem oder mehrere CD Rohlinge erstellt, damit die Freunde in den Genuß des
    Spieles kommen.
    Gesagt getan.
    Falls der Brenner nicht in der Lage ist 1:1 Kopien zu erstellen,
    wird wie üblich für die Kopie ein Crack eingesetzt und mitkopiert.
    Seine Freunde B, C und D erhalten nun das Spiel auf jeweils einer oder mehrerer CDs und können es installieren. Die Seriennummer ist kein Problem, da der Keygenerator hilft.
    Nun kennt aber Freund B noch 4 andere Freunde, C hat auch noch 2 Freunde und Freund D hat gleich 7 Freunde.
    Alle wollen dieses Spiel nun auch haben, ingesamt also 13 weitere Personen.
    Da die Freunde von Herr A nun das SPiel selber auf CD haben, können sie problemlos 13 weitere Kopien für ihre eigenen Freunde erstellen.
    Die 13 weiteren Freunde haben natürlich noch weitere Freunde.

    Fazit: Das Spiel mit CD Kopierschutz verbreitet sich wie ein Schneeballeffekt,
    da jeder sowieso eine CD benötigt und daher jeder eine kopie bekommen kann,
    denn, wenn das Spiel durchgespielt wurde, ist die CD Kopie ja immer noch vorhanden und wird für den Fall der Fälle im Schrank aufbewahrt.

    Nun kommt Fall 2:

    2. Fall, Das Spiel hat keinen CD Kopierschutz bzw. keine CD Abfrage

    Die Freunde von Herr A wollen sich nun das Spiel kopieren, aber Herr A sagt:
    "Wartet, das Spiel hat keine CD Abfrage, ihr könnt euch das Geld für dei 4 CD Rohlinge sparen, ich kommm kurz bei euch vorbei und installiere es bei euch, danach könnt
    ihr das Spiel durchspielen und danach einfach von der Festplatte löschen
    wenn ihr damit fertig seid."
    Die Freunde halten dies für eine gute Idee: "Prima, dann kann ich mir die Rohlinge sparen. Spiels ja eh nur mal kurz durch."
    Gesagt getan, jeder der Freunde bekommt das Spiel installiert, alle sparen sich den Rohling und alle können das Spiel fertig durchspielen und sind Glücklich.
    Nun kommt aber folgendes Problem, die 13 anderen Freunde von den Freunden wollen das Spiel jetzt auch haben.
    Doch die 3 Freunde sagen: "Leider habe ich das Spiel jetzt durchgespielt und von der Festplatte gelöscht und ich habe dummerweise kein Backup auf CDs, hat sich für mich einfach nicht gelohnt, denn das wären 2-3 GB zum sichern gewesen, der Aufwand war mir zu hoch, außerdem habe ich es ja eh schon durch.
    Du wirst dir das Spiel von wo anders besorgen oder kaufen müssen."
    Gesagt getan, die 13 weitere Freunde gehen leer aus, weil die 3 Freunde
    das Spiel nicht auf CD haben und nur auf der Festplatte hatten, aber von da ist es schon wieder verschwunden.

    Fazit:

    Da Spiele ohne CD Kopierschutz oder CD Abfrage keine CD Kopien von den Original CDs erfordern, wirkt dies auf die Verbreitung der Raubkopien hemmend.
    Das Spiel verbreitet sich als Raubkopie deutlich schlechter und im Umkehrschluß müssen sich mehr Leute das Spiel als Original kaufen, da der Verbreitungsgrad mangels vorhandener CD Kopien zu gering ist.

    Was haltet ihr von dieser Theorie?

    Noch etwas, da die Verbreitung von Spielen über das Internet in den Tauschbörsen inzwischen stark verfolgt wird, gehe ich in der Theorie davon aus,
    das die Leute sich das SPiel nicht aus dem Internet saugen, sondern wie früher auf ihre Freunde angewiesen sind.
    Desweiteren muß noch berücksichtigt werden, das SPiele mit CD Kopierschutz
    auf die ehrlichen Kunden verkaufshemmend wirkt, da einige Käufer sich dann
    als dumme Käufer fühlen und auf die Spiele lieber verzichten wenn sie
    nichtmal ihre 1:1 Sicherheitskopie wegen dem CD Kopierschutz erstellen können.



  • Halte ich für Quark:
    Rohlinge kosten keine 50 Cent mehr, eine Kopie zu erstellen keine 15 Minuten mehr. Ich würde es, wenn ich so etwas machen würde, dem Freund trotzdem eine Kopie erstellen, selbst wenn es keine CD-Abfrage gäbe, dann kann er sich die Kopie bei mir abholen. Dann muss ich nciht zu ihm fahren und das Spiel installieren. Oder warten, bis er es sich installiert hat und die CD wieder zu mir gebracht hat.
    Die Argumentation hätte möglicherweise gegriffen, wenn ein Rohling 5 € kostet und es ne Stunde dauert um einen zu brennen



  • 1. deus hat recht --> aufwand fuer kopien minimal
    2. theorie ist sogar "schwachsinn"

    denn

    bei dem punkt mir der "keine cd, keinen key"

    gehst du aus, dass er dann auf jeden fall das game bei den kumpels installiert

    SO und jetzt die Frage "wie kommst du drauf"

    maybe wollen die freunde trozdem das game auf nem rohling haben ( sammlergrund, oder weil nach formationen, ODER weil sie es dadurch selber kurz weitergeben können )

    ob das game einen key hat und kopierschutz ( THEORIE 1 ) kann ja der Typ A trozdem zu den kumpels gehen

    Warum ( wenn game kopierschutz hat und key ) MUSS er rohling benutzen

    der kann trozdem zu freunden gehen, dort kurz installieren ( die können den key verwenden, oder keygenerator, crack ) und die sache passt ( GENAUSO wie in Theroie 2 )

    also deswegen finde ich deine Theorie sehr schlecht. Denn die sachen ( brennen, oder beim kumpel kurz installieren ) treffen BEIDE gleich zu ( egal ob kopierschutzt oder nicht )

    Ich kann da beim besten willen keinen unterschied feststellen



  • achso hier der passus

    In diesem Fall ist es notwendig,das Herr A für seine Freunde jeweils eine
    Kopie auf einem oder mehrere CD Rohlinge erstellt, damit die Freunde in den Genuß des
    Spieles kommen.

    Ne geht auch so

    Er nimmt das Game mit ( das game mit kopierschutzt )

    Er legt in dem rechner om kumpel
    cd-key ( bei singelgame ) kann er den gleichen verwenden
    oder keygenerator ( wegen multiplayer )
    Dann kurz den no-cd crack

    Also warum ist es notwendig einen oder MEHRERE rohling(e) zu erstellen?

    Ich meine nicht anders läufts von den videotheken ab

    Da kauft einer das Game ( die videothek )

    und mehrere wenn nicht hunderte installieren es. Und die müssen auch keine rohlinge erstellen. sie können aber muessen nicht

    also ist es nicht notwendig!



  • dEUs schrieb:

    Halte ich für Quark:
    Rohlinge kosten keine 50 Cent mehr, eine Kopie zu erstellen keine 15 Minuten mehr. Ich würde es, wenn ich so etwas machen würde, dem Freund trotzdem eine Kopie erstellen, selbst wenn es keine CD-Abfrage gäbe, dann kann er sich die Kopie bei mir abholen. Dann muss ich nciht zu ihm fahren und das Spiel installieren. Oder warten, bis er es sich installiert hat und die CD wieder zu mir gebracht hat.
    Die Argumentation hätte möglicherweise gegriffen, wenn ein Rohling 5 € kostet und es ne Stunde dauert um einen zu brennen

    Man könnte diese Theorie - wenn sie stimmen würde - dann gut ausnutzen:

    Und zwar müsste man einen absolut fiesen (Starforce?) Kopierschutz NUR für die INSTALLATION überprüfen (ob's'n Original ist).
    Sobald es installiert ist, wird keine CD mehr benötigt.

    🤡 👍


Log in to reply