[Tipp] Restmüll endlagern



  • Auf die Weise könnt man jede Menge Restmüll endlagern: Einfach bei der Post ohne Absender aufgeben.



  • hm, bei müll in der größe das es sich lohnen würde weil man bei der müllabgabe zuviel bezahlen würde, muss man aber auch dementsprechend viel porto zahlen. Ich bezweifele, dass das billiger ist.



  • Man kann es ja auch unfrei verschicken 😉
    Ich find die Idee lustig 😃



  • Man kann den Müll auch einfach bei Ebay versteigern 👍



  • 🤡

    Heute Morgen hab ich wiedermal ne sehr gute Erfahrung gemacht mit der Post 🙄
    Also find ich die Idee gut 😃



  • Am Besten ohne Absender ans Kanzleramt schicken. Das wäre vielen wahrscheinlich auch die Porto-Gebühren wert! 😉



  • Und einen Wecker rein tuen der tickt. 😃 😃 😃



  • Bomben ticken nur in Filmen. Und in wirklichkeit haben sie auch nie ein grosses rotes digit-display, dass die verbleibende Zeit anzeigt.

    Pack nen laufenden Dildo mit rein, und du wirst dein Ziel eher erreichen! 😉



  • Ja, dann freuen sich die im Kanzleramt um so mehr. 😃
    (Ja, Bomben ticken nicht, ok. Aber Dildos vibrieren auch nicht... :p)



  • ticken sie? wenn ich mich recht erinnere, vibriert der quarz (quartz) mechanisch. halt mit 32768 Hz, was zufällig 2^15 ist und lektronisch sehr fein in sekunden zusammenfassbar. wäre diese schwingung laut genug zum messen? und emmitier das quarzwerk (quartzwerk) mit 32768 Hz zufällig lektromagnetische strahlung genau dieser frequenz? dann wäre es ein leichtes, einen detektor an das postfach des kanzleramtes zu bauen, was wo genau auf diese frequenz achtet, die wo halt 32768 Hz genau ist mit weniger als einer sekunde abweichung pro tag.
    meinetwegen sich auch mal auf dem markt umnschauen, ob's uhren mit anderen frequenzen gibt (früher gab's praktisch ur die eine) und die auch ablauschen.

    außerdem ticken bomben sehr wohl. wo kaufste denn zeitzünder? im örtlichen zeitzünderladen? klar, und du wirst gefangen, bevor die bombe fertig ist. nee, im karstadt kauf man einfach nen wecker. nen lektischen reisewecker, weil er klein ist und batterien hat und lektisch alarm gibt. dann noch den piezo-lärm-macher hinauszupfen und stattdessen was sehr lautes anschliessen, fertig. und weil man kaum noch wecker mit digitalanzeige kriegt, sondern die alle tickende sekundenzeiger haben, nimmt man halt nen ticker. ist ja eh egal, wer tut schon sein ohr an ein paket (packet) halten und lauschen, obs eine bombe ist?



  • Also wenn du eine Bombe ans Kanzleramt schicken willst, ist es kaum besonders clever einen Zeitzünder zu nehmen. Stattdessen nimmt man einen Zünder der beim öffnen des Pakets bumm macht.
    Ausserdem gibts genügend Uhren, die nicht ticken. Also ich würde eher sowas nehmen.

    So, liebes FBI, lest ihr auch schön mit?
    Genau! Wir haben nämlich vor eine Bombe zu bauen und dem Kanzler zu schicken! Wir sind nämlich ganz böse Terroristen!

    Spass beiseite, ich glaube nicht, dass es so einfach ist das Kanzleramt in die Luft zu jagen, sonst hätte es irgend ein Spinner schon längst getan ...



  • Ich glaube nicht das es der Zweck ist das Amt zu sprengen...
    Meiner Meinung nach müsste es in Deutschland mehr als genug illegalen Sprengstoff geben um so ein Gebäude zu sprengen. Bei uns (Österreich) findet die Polizei immer ab und zu Sprengstofflager mit zig Handgranaten oder auch mal Panzerfäusten....

    Tippo



  • Edit geht ja nicht ohne einloggen....

    Ich mein natürlich nicht das ganze Gebäude, aber soviel um Aufsehen zu erregen sollte es allemal reichen.



  • Wie wir ja alle im Chemieunterricht gelernt haben, lässt sich Sprengstoff mit den gewöhnlichsten Dingen herstellen.
    Mit genug Blumentopferde könnten wir also einen ziemlich grossen Krater in Europa kreieren ... 😃



  • "Kreiren" 😃 🙄



  • Schoggel schrieb:

    Bomben ticken nur in Filmen. Und in wirklichkeit haben sie auch nie ein grosses rotes digit-display, dass die verbleibende Zeit anzeigt.

    Pack nen laufenden Dildo mit rein, und du wirst dein Ziel eher erreichen! 😉

    Also als Bombenbastler wärs schon ganz hilfreich zu wissen auf welche Zeit man gerade die Bombe eingestellt hat.



  • Schoggel schrieb:

    Wie wir ja alle im Chemieunterricht gelernt haben, lässt sich Sprengstoff mit den gewöhnlichsten Dingen herstellen.
    Mit genug Blumentopferde könnten wir also einen ziemlich grossen Krater in Europa kreieren ... 😃

    Ne, Unkrautvernichtungsmittel und Traubenzucker = riesen Bumm!



  • Schoggel schrieb:

    So, liebes FBI, lest ihr auch schön mit?
    Genau! Wir haben nämlich vor eine Bombe zu bauen und dem Kanzler zu schicken! Wir sind nämlich ganz böse Terroristen!

    Glaube kaum, dass das FBI was dagegen hätte. Wie beliebt unser Kanzler in Amiland ist, weiß man ja. 🙄



  • Fällt mir noch 'ne nette Postgeschichte ein:
    Die Bank in Vernal, Utah, wurde aus Ziegeln gebaut, die per Post geliefert wurden - jeweil 7 Ziegel pro Päckchen. 1919 hatten die Bauherren festgestellt, dass diese Methode billiger ist, als die Ziegel per Schiff aus Salt Lake City kommen zu lassen. Danach haben die aber die mögliche Menge an Paketen, die pro Tag verschickt werden können beschränkt.

    Ob die Geschichte war ist, weiß ich nicht, hab sie jetzt aber schon öfters gelesen. (Nicht nur im Internet)

    Grüße mm


Log in to reply