Grundfunktionen in eigene Klasse oder nicht ...?



  • Hallo,

    ich habe eine Reihe von Funktionen, die ich immer wieder brauche (z.B. Konvertierungsfunktionen wie FloatToString).
    Bisher hab ich diese in einer extra Klasse zusammengedasst und jeweils als static deklariert.

    Und nun ist meine Frage, ob es nicht besser wäre, diese Funktionen einfach ohne Klasse nur für sich ,vielleicht in einem eigenen Namespace, zu deklarieren. Und wenn ja, könnte ich dass dann alles auch in einer Header-Datei machen wie jetzt, die ich dann nur dort einbinde, wo ich die Funktionen brauche?

    Habt vielen Dank



  • ich würds lieber nicht tun. vielleicht in zusatz.h & .cpp und dann halt .cpp mitcompilieren - spart code wie zusatz.Float3Str();



  • Die namespace-Lösung finde ich viel schöner. Du musst die Funktionen dann eben als inline markieren, damit du sie ohne Weiteres mehrfach inkludieren kannst; in einer Klasse definierte Elementfunktionen sind ja von alleine inline.



  • operator void schrieb:

    Die namespace-Lösung finde ich viel schöner.

    Und es gibt in C++ keinen Grund warum man nicht namespaces verwenden sollte.


Log in to reply