Wieso Kernel in C geschrieben und nicht in C++?



  • Hab da mal ne Frage und zwar:

    Wieso sind die meisten Teile des Kernel in C geschrieben worden und nicht in C++ ?
    Gehts da hauptsächlich um Performance ?



  • Weil man den Kernel meistens auch irgendwie für das System compilieren muss und ein C-Compiler wesentlich leichter zu schreiben ist als ein C++-Compiler?! Weil C für hardwarenahe Programmierung geeigneter ist?

    MfG SideWinder



  • Laut dieser Meldung gibts jetzt nen Patch dazu...



  • IMHO ist C++ auf einigen Architekturen noch deutlich lahmer als C. Darüber hinaus sind halt die ganzen OS-Coder C'ler.



  • Stiller Besucher schrieb:

    IMHO ist C++ auf einigen Architekturen noch deutlich lahmer als C. Darüber hinaus sind halt die ganzen OS-Coder C'ler.

    Und C in C zu verwenden ist schöner als C in C++ 🤡



  • Zickedi schrieb:

    Laut dieser Meldung gibts jetzt nen Patch dazu...

    Ist aber nur Spielerei, sowas wird _niemals_ in Linux aufgenommen.

    Und dass Stiller Besucher trollt, ist hoffentlich auch klar. ⚠



  • nman schrieb:

    Und dass Stiller Besucher trollt, ist hoffentlich auch klar. ⚠

    Aber etwas wahres hat es trotzdem.
    Heutzutage natürlich nicht mehr wirklich (denn wo kann man keinen gcc verwenden??)

    aber C ist leichter zu optimieren (weil es auch leichter ist einen Compiler dafür zu schreiben) deshalb sind schlechte C++ Compiler häufiger als schlechte C Compiler (Prozentuell gesehen).



  • Für bestimmte Kernels mit Echtzeit oder sicherheitskritischen Anforderungen spielt auch noch der Aspekt Verifikation eine Rolle.
    In dem Bereich ist C++ mit vollem Sprachumfang nicht beherrschbar.



  • der wichtigste Punkt wurde vergessen:
    C ist l337er



  • wissen4u schrieb:

    der wichtigste Punkt wurde vergessen:
    C ist l337er

    Ich glaube eher C++ ist das 😉

    Beweis: Man lese sich Beiträge im C++ Forum durch und vergleiche die mit Beiträgen im C Forum


Log in to reply