Automatentheorie: Endzustand = Stopzustand?



  • Hallo,
    ich habe ine frage zu der AUtomatentheorie:
    Wie lautet die DEfinition des Enszustandes?
    Ist es Möglich, nachdem dieser ereicht ist noch eine Eingabe zu "machen"?
    mfg Kante



  • Ja natürlich, weitere Eingaben sind möglich. Ein Automat der eine ungerade Anzahl von 1 erkennt wäre sonst nicht zu realisieren.

    Zur Definition schau lieber im Skript Deine Prof nach. Sie wird aber ungefähr so lauten: Wenn sich der Automat nach lesen des Wortes (alle Zeichen sind abgearbeitet) in einem Endzustand befindet wird das Wort akzeptiert.



  • nicht zu verwechseln mit den automaten der endlichen kontrolle einer TM. dort sind die endzustände als akzeptierend bzw. nicht-akzeptierend ausgezeichnet und sobald ein solcher zustand erreicht wird, stoppt die maschine.



  • ethereal schrieb:

    nicht zu verwechseln mit den automaten der endlichen kontrolle einer TM. dort sind die endzustände als akzeptierend bzw. nicht-akzeptierend ausgezeichnet und sobald ein solcher zustand erreicht wird, stoppt die maschine.

    Nicht unbedingt.
    Man kann dies auch so formulieren, das die TM ab da immer im selben Zustand bleibet, der Lese-/Schreibkopf sich nicht mehr bewegt und immer das gelesene
    auch geschrieben wird. Also unendlich lange "Nichts" tun. (Ohne zu stoppen)


Log in to reply