BCB Compiler Beschleunigung (bcc32pch)



  • Benutzt jemand in diesem Forum eigentlich das BCB Plugin bcc32pch, das den C++ Compiler beschleunigt und eine andere Nutzung von Precompiled Headers ermöglicht?





  • Der Thread ist mehr als ein dreiviertel Jahr alt. Und an bcc32pch hat sich einiges geändert. Deswegen würde es mich interessieren, ob das immer noch benutzt wird.



  • Und dafür war der "alte" Thread natürlich nicht mehr gut genug ...



  • AHUser schrieb:

    Benutzt jemand in diesem Forum eigentlich das BCB Plugin bcc32pch, das den C++ Compiler beschleunigt und eine andere Nutzung von Precompiled Headers ermöglicht?

    Ja, ich 😉



  • Jansen schrieb:

    Und dafür war der "alte" Thread natürlich nicht mehr gut genug ...

    Klar, ich hätte den wieder aus der Versenkung holen können. Aber das mag ich in anderen Foren auch nicht, wenn auf einmal ein 1 Jahr alter Thread wieder ganz oben steht. Wobei es mir hier ja nicht, wie in diesem alten Thread, darum geht wie ich BCB schneller mache, sondern ob jemand hier bcc32pch nutzt. Denn ich spiele mit dem Gedanken die BCB Unterstützung aus bcc32pch herauszunehmen, was der Weiterentwicklung des Tools stark zu gute kommen würde. Wenn aber viele BCB mit bcc32pch nutzen, überdenke ich das nochmal.



  • Du willst die BCB-Unterstützung herausnehmen? Meinst du damit die C++Builder-Versionen < 2006, oder willst du das Tool nur noch für Delphi weiterentwickeln?

    Zwar benutze ich Bcc32Pch hauptsächlich mit Turbo C++, aber auf schwachbrüstigeren Rechnern verwende ich zuweilen noch den BCB 6. Da ist das Tool dann auch nicht schlecht.
    Ob da noch großer Bedarf an Weiterentwicklung besteht, weiß ich nicht. Was hast du denn mit dem Tool noch vor, was ohne C++Builder-Unterstützung (wie auch immer) einfacher zu machen wäre?



  • AHUser schrieb:

    Wobei es mir hier ja nicht, wie in diesem alten Thread, darum geht wie ich BCB schneller mache, sondern ob jemand hier bcc32pch nutzt. Denn ich spiele mit dem Gedanken die BCB Unterstützung aus bcc32pch herauszunehmen [...]

    Dieser Hinweis hätte, zusammen mit einer aussagekräftigen Überschrift, hervorragend in deinen ersten Beitrag gepasst. 😉



  • audacia schrieb:

    Meinst du damit die C++Builder-Versionen < 2006

    Genau.

    Was hast du denn mit dem Tool noch vor, was ohne C++Builder-Unterstützung (wie auch immer) einfacher zu machen wäre?

    Das was mir so vorschwebt (der eigentliche Grund warum ich bcc32pch vor zwei Jahren angefangen habe) braucht eine starke Integration in die IDE. Und da habe ich eigentlich nicht vor zweigleisig zu fahren, da dass doppelte Arbeit bedeuten würde. Und da würde ich doch gerne wissen, ob sich der zusätzliche Aufwand lohnt. Das wird aber erst mit der Version 3.0 passieren.



  • Und mehr willst du nicht verraten? 😉

    Wie dem auch sei, solange du eine Version des bisherigen Bcc32Pch bereithältst, die mit den älteren Versionen des C++Builder funktioniert und ggf. auch für Bugfixes sorgst, wäre es doch sicher eine Möglichkeit, deine neue Version zunächst nur für C++Builder 2006 (und 2007) zu entwickeln und erst, wenn genug Nachfragen kommen, auch an die älteren Versionen anpassen.



  • audacia schrieb:

    Und mehr willst du nicht verraten? 😉

    Nein. Sonst kommt noch jemand auf die Idee das vor mir zu implementieren.

    wenn genug Nachfragen kommen, auch an die älteren Versionen anpassen.

    Nur dass ich dann wohl den halben Code umschmeißen dürfte, weil die beiden IDEs an diesem Punkt Grund verschieden sind.



  • Nur dass ich dann wohl den halben Code umschmeißen dürfte, weil die beiden IDEs an diesem Punkt Grund verschieden sind.

    Aber unabhängig davon, ob du das jetzt oder erst dann machst, geht es doch eigentlich mit dem gleichen Aufwand einher, oder?


Log in to reply