Buchempfehlung: OpenGL Superbible oder OpenGL Game Programming?



  • Hi!

    Ich möchte nun auch mal in die 3D-Grafikprogrammierung einsteigen
    und da es wohl in deutscher Sprache keine vernünftigen Bücher gibt,
    sind
    OpenGL Superbilble und
    OpenGL Game Programming
    in meine nähre Auswahl gekommen.

    Nachdem was ich bisher gelesen habe, scheinen beide Bücher recht gut zu sein, trotzdem tendiere ich jedoch mehr zu OpenGL Game Programming.

    Es gibt da nur ein Problem, und zwar beherrsche ich nur C und nicht C++ (und habe im Moment auch kein besonders großes Interesse es zu lernen).
    Soweit ich das mitbekommen habe, sollen die Beispiele in OpenGL Game Programming jedoch in C++ geschrieben sein und die in der OpenGL Superbilbe in C. Stimmt das überhaupt?

    Es ist ja eigentlich auch so, daß wenn man C kann, man auch bei C++ code weitgehend verstehen kann, ich sehe da also kein sonderlich großes Problem. Oder wie seht Ihr das?

    Also, welches Buch ist denn nun das bessere bzw. welches würdet Ihr mir empfehlen?
    Beide beziehen sich ja auf OpenGL Programmierung unter Windows.



  • Ich habe die Bücher nicht aber selber Interesse daran..

    Wenn Du meinst, das du auch so C++ verstehen kannst, dann brauchst du es ja nicht mehr lernen. 😉 Im ernst, wenn es wirklich strenges C++ ist, dann wirst du als C-Coder wohl nichts verstehen. Denn C++ hat eigentlich nichts mit C zutun, bis auf das die heutigen C++-Compiler auch C verstehen. 😃

    Egal, OpenGL ist ja reines C. Und wenn du weisst wie man ein Game aufbaut, dann würde ich dir zu dieser Superbibel empfehlen. Jetzt mal wegen dem C++-Aspekt meine ich. Oder du mußt dich doch in C++ einarbeiten, denn sonst sind die Beispiele in dem Buch für die Katz.



  • Hmm, naja ich meinte eher, daß man C++ besser verstehen kann wenn man C kann, als wenn man weder C++ noch C kann 🙂

    Nur mal so als Beispiel: Wenn jetzt z.B. cout anstatt printf verwendet wird, dann haut micht das nicht gleich vom Hocker.

    Wenns nun natürlich mit Klassen und dem ganzen anderen OOP-Zeugs losgeht, dann ist feierabend.
    Zudem besteht ein Unterschied "zwischen lesen und halbwegs verstehen" und "selber machen".

    Also ein C++ Buch liegt hier neben mir, früher oder später werde ich es ja sowieso lernen müssen, nur habe ich z.Z. keine Lust, weil ich einfach keinen Grund sehe eine andere Sprache als C zu verwenden.

    "Und wenn du weisst wie man ein Game aufbaut"
    hmm, kann ich daraus schließen, das dies in der Superbible nicht so sehr besprochen wird? Ich hab nämlich noch nie ein Spiel programmiert 🙂

    Zuerst müßte ich auch erstmal wissen ob es denn stimmt, daß in
    der Superbible C und in Game Programming C++ verwendet wird.



  • Hi Leute...
    Ich stehe jetzt vor genau demselben Problem... Ich weiss nicht, welches von den beiden Buechern ich mir zulegen sollte??? Anders als seppel beschaeftige ich mich aber mit C++ und kann kein C.
    Ist das schlimm? Wuerde ich mit der Superbible trotzdem klarkommen?
    Mit OpenGL kenne ich mich schon ein bisschen aus. Ich bin aber trotzdem noch ein Noob, was das betrifft.
    Welche Erfahrungen habt ihr mit den Buechern? Welches soll ich mir nun kaufen?
    Helft mir bitte..
    Danke fuer alle sinnvollen Antworten.
    MfG Aoeke



  • Hi.
    Ich hab' "OpenGL Game Programming" hier liegen, wenn auch noch nicht sonderlich viel hineingeguckt.
    Allerdings hab' ich von Klassen o.ä. da nicht sonderlich viel gesehen...
    OpenGL ist ja selber non-OOP.
    Und der Typ verwendet im Prinzip den ganzen NeHe Init Code etc. pp.
    Also mehr Prozedur-Aufrufe à la "InitGLWindow(xxx)" als irgendwas mit Zeigern.
    Nicht nur allein deswegen steh' ich deshalb auch auf dem Standpunkt, daß Du wahrscheinlich keinerlei Probleme haben wirst.
    Und zwar mit (fast) allem, was es so an Tutorials und Büchern über Spieleprogrammierung gibt. Denn fast alle benutzen im Prinzip C++ nur als "C mit Klassen", d.h. sie kapseln sich wichtige Bereiche in Klassen weg (Sound, Grafik, Physik), nutzen aber ansonsten quasi gar nix davon, was eine OOP-Sprache wirklich zum Oberhammer macht (Vererbung, Polymorphie, RTTI, ...).
    Das ist aber rapp-zapp drinne, wenn Du's dann brauchst. Und dann wirst Du's (höchstwahrscheinlich) ebenso machen (weil's sinnvoll ist)... 🤡
    Da er aber für alles andere ausser Grafik DirectX benutzt, hast Du'n bisserl mit COM Interfaces und Interface-Pointern, GUIDS, etc. zu kämpfen. Das wird viel schwieriger für Dich sein...! :p
    Allerdings ist das so simpel in DirectX, da blickst Du schnell durch... 🤡 👍

    Ich sehe also keine Probleme... 👍


Log in to reply