Welches Visual Studio-PlugIn?



  • Umfrage: Welches Visual Studio-PlugIn?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Visual Assist 6 66.7%
    ReSharper 2 22.2%
    CodeRush / ReFactor! Pro 1 11.1%

    Umfrage inkludiert, aber mich interessieren vor allem Argumente für und wider der einzelnen Tools. Da hat man es unter Java wesentlich einfacher: Du verwendest eine IDE die auch von Haus aus alles kann was du benötigst.

    -> Wenn ihr noch andere Tools kennt, sind natürlich auch diese in diesem Thread herzlich willkommen.

    Hoffe ihr habt ein paar wertvolle Tips, kann mich nicht entscheiden, will aber bevor ich alle anteste (man sollte sich, um sich einen guten Eindruck zu machen, ja doch auch einige Zeit mit einem Tool beschäftigen) ein paar Erfahrungen hören.

    MfG SideWinder



  • Visual Assist setze ich für Syntax Highlight, Intellisense und ein paar wenigen Refactor Befehlen ein.
    Es leistet seit Jahren sehr gute Dienste und ist bisher nie negativ aufgefallen. IMHO einfach zu konfigurieren - einfach von Entwicklern für Entwickler 🤡

    Mit den Refactor Möglichkeiten von VAssist habe ich mich jedoch nie weiter beschäftigt.

    CodeRush / ReFactor! Pro

    setze ich seit etwa 8 Monaten ein. Primär nutze ich hier die vielen Refactor Möglichkeiten. Es ist sehr Umfangreich, erreicht eine relativ hohe Komplexität in der Anwendung. Findet man die Zeit sich intensiv damit zu beschäftigen, kann es wirklich viel Zeit sparen. (Kopiert man z.B. ein Enum, schreibt switsch und tackert dann auf die Space Taste, bekommt man ein Gerüst mit allen Möglichen Casezweigen hingeklatscht.). Die Templates sind stark erweiterbar und können aufeinander aufbauen.

    Die Flexibilität hat jedoch den Preis, das man immer etwas neues findet und man sich manche Variablennamen abgewöhnt um nicht ständig Templates zu triggern. (Man kann aber sehr fein steuern wann etwas passieren soll.)

    Ab und an treibt mich das Produkt jedoch zum Wahnsinn. Wenn das sch... ding der Meinung ist, im Code ist etwas falsch, markiert er einen ständig den gesamten Block mit einem flächendeckenden durchsichtig roten Rahmen. Besonders gut verwirren lässt sich das Produkt, wenn man parallel in mehreren Sprachen arbeitet.

    Missen möchte ich beide nicht. VAssistX hab ich mal ne weile deaktiviert und nutze es trotz des "übermächtigen" Refactor und Coderush weiterhin ein.

    Findet man ausreichend Zeit, wird man wahrscheinlich Coderush / Refactor Pro so konfigurieren können, das man auf VAssistX verzichten kann. (Wobei ich zum Thema Syntax Highlight noch nix gefunden hab im C/RP, aber auch zu faul zum intensiven suchen war.)

    Beide laufen recht Problemlos parallel.



  • Hallo

    Da ich in letzter Zeit mal bei c# reingeschaut habe, verwende ich zu Testzwecken Resharper und bin begeistert. Das Syntaxhighligthning ist nicht so ausgeprägt wie bei VA, aber daran gewöhnt man sich und dann erscheint VA nur noch bunt...

    chrische



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in rüdiger aus dem Forum Rund um die Programmierung in das Forum Compiler- und IDE-Forum verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Ich hab noch nie etwas anderes wie VAssist verwendet und könnt mir auch gar nicht vorstellen ohne zu arbeiten. Es ist bei voller Konfiguration zwar echt alles in einer Farbe aber genau das macht es so einfach Fehler zu finden, sobald was in ner falschen Farbe aufleuchtet weiß man, dass man da nochmal scharf drüber schauen sollte.



  • Mich hat VA nicht wahnsinnig überzeugt. Es ist sicherlich wenn man in C++ codet besser, als gar nichts zu haben. Aber das Teil macht oft Fehler beim refactoren und die Vervollständigung finde ich auch nur geringfügig besser als wie die vom IntelliSense. In C# kann VA mehr leisten, aber da kommt es lange nicht an den Resharper ran. Ich habe jetzt 2 Jahre beruflich damit gearbeitet und möchte auf keinen Fall mehr darauf verzichten.



  • Optimizer schrieb:

    Mich hat VA nicht wahnsinnig überzeugt. Es ist sicherlich wenn man in C++ codet besser, als gar nichts zu haben. Aber das Teil macht oft Fehler beim refactoren und die Vervollständigung finde ich auch nur geringfügig besser als wie die vom IntelliSense. In C# kann VA mehr leisten, aber da kommt es lange nicht an den Resharper ran. Ich habe jetzt 2 Jahre beruflich damit gearbeitet und möchte auf keinen Fall mehr darauf verzichten.

    Refactoring in C++ ist auch verdammt komplex, da können die Tools einfach nicht mit denen von anderen Sprachen mithalten.
    Ich find die Vervollständigung sehr genial, so kann sich VAssist durchaus merken, dass wenn ich "wo" tippe die Variable world möchte und wenn ich "wor" tippe die Variable "world2" meine.



  • Ist es möglich VC so zu konfigurieren, dass es einmal in der C#-Konfiguration startet mit ReSharper und einmal als C++-Konfiguration mit VA? Da gibt's ja auch diese vordefinierten Umgebungen. Da wundere ich mich auch schon seit jeher ob es da nicht möglich ist, dass es hier nicht möglich ist, gleichzeitig mehrere zu betreiben ... oder habe ich das nur übersehen?

    MfG SideWinder



  • SideWinder schrieb:

    Ist es möglich VC so zu konfigurieren, dass es einmal in der C#-Konfiguration startet mit ReSharper und einmal als C++-Konfiguration mit VA? Da gibt's ja auch diese vordefinierten Umgebungen. Da wundere ich mich auch schon seit jeher ob es da nicht möglich ist, dass es hier nicht möglich ist, gleichzeitig mehrere zu betreiben ... oder habe ich das nur übersehen?

    MfG SideWinder

    Man kann bei VA einstellen, dass es .cs-Dateien ignorieren soll.

    VAssist for Life schrieb:

    Optimizer schrieb:

    Mich hat VA nicht wahnsinnig überzeugt. Es ist sicherlich wenn man in C++ codet besser, als gar nichts zu haben. Aber das Teil macht oft Fehler beim refactoren und die Vervollständigung finde ich auch nur geringfügig besser als wie die vom IntelliSense. In C# kann VA mehr leisten, aber da kommt es lange nicht an den Resharper ran. Ich habe jetzt 2 Jahre beruflich damit gearbeitet und möchte auf keinen Fall mehr darauf verzichten.

    Refactoring in C++ ist auch verdammt komplex, da können die Tools einfach nicht mit denen von anderen Sprachen mithalten.

    Das ist richtig, VA hinkt aber auch bei C# dem Resharper unglaublich hinterher. Ich weiß nicht, ob du den Resharper mal ausprobiert hast, es hört sich etwas Marketing-mäßig an, aber es ist wirklich unglaublich. Das Teil macht süchtig. Sowas wenn's noch für C++ geben würde, dann wär die Welt echt in Ordnung.



  • Ich hab noch nie mit C# ernsthaft gearbeitet, also kann ich dazu nichts sagen.



  • Ich habe Refactor! Pro vor einiger Zeit wieder deinstalliert. Es hat zwar meine meine Produktivität durchaus erhöht und ich vermisse die Refactoring-Möglichkeiten jetzt unheimlich.

    Aber die drastisch erhöhte Startzeit der IDE und der erhöhte Memory Footprint, ganz zu schweigen davon, dass die IDE einfach mal um einen Faktor 5—10 langsamer reagiert, waren mir einfach ein zu hoher Preis (man muss vielleicht dazusagen, dass ich unter OS X in einer virtuellen Maschine arbeite. Ohne Refactor! läuft die IDE aber auch unter der VM absolut flüssig).



  • Danke für die ersten Tips. Mich interessieren vor allem auch Vergleiche zwischen den Tools.

    Performance spielt für mich weniger eine Rolle, habe hier 2*2,6 GHz und mehr als genug RAM.

    MfG SideWinder



  • Vergleiche werden wohl schwer machbar sein weil jedes Tools für sich wohl schon viel Zeit in Anspruch nimmt um vollständig ausgelotet zu werden. Es dürfte unwahrscheinlich sein, das jemand alle 3 Tools gut genug kennt um direkt zu vergleichen.

    Da man auch seine "Verhaltensweise" dem Tool anpasst (anpassen muss) wirst Du wohl um ein durchprobieren einfach nicht drum herum kommen 🤡

    Man kann ja auch mit Resharper vs Refactor auf die Suche gehen, aber da man in den Tools extrem viel einstellen kann, sind die "Ergebnisse" immer fraglich.



  • Also ich habe eine Zeit lang Resharper verwendet. Obwohl ich auch ziemlich begeistert war, habe ich es wieder deinstalliert. Die IDE ist einfach schrecklich träge geworden. Wenn man eine große Datei editiert und anch jedem Enter 2 Sekunden warten muss, dann hat man ziemlich schnell genug.
    Ich werde aber die neue Version wohl demnächst wieder testen, laut deren Website haben sie ja die Performance verbessert.

    Diese Trägheit in großen Dateien hatte ich mit VA übrigens auch.



  • SideWinder schrieb:

    Performance spielt für mich weniger eine Rolle, habe hier 2*2,6 GHz und mehr als genug RAM.

    Das hilft nichts. Habe es auch auf 2*2,2 GHz und 2 GB RAM verwendet und trotzdem...



  • dEUs schrieb:

    Das hilft nichts. Habe es auch auf 2*2,2 GHz und 2 GB RAM verwendet und trotzdem...

    Oha, welche Version war denn das? Meinst du mit neu dann die bald kommende 4er? Oder ist auch die 3er für dich neu?

    MfG SideWinder



  • Ich meine die 4er. Habe es mit einer 3.x probiert.


Log in to reply