Suche Mathe-Buch (mit Übungen), welches an Klasse 10 ansetzt



  • Hallo,
    ich gehe jetzt in die 10. Klasse und möchte mich mehr mit Mathematik beschäftigen, da es mich schon immer interessiert hat 🙂
    Es sollte ein Buch sein, wo meine Kenntnisse aus der 10. ausreichen. Also nicht, dass das Buch voraussetzt, das ich Komplexe Zahlen kennen muss...
    Am liebsten wäre es mir, wenn es in Richtung Grafikprogrammierung geht, also das es versucht 3D Koordinatensystemen, Vektoren, Matrizen usw. beizubringen 🙂
    Sowas wie Cos, Sin und sowas kann man ja mal schnell sich anschauen, also sowas brauch nicht (unbedingt) drin vorkommen.

    Könnt ihr mir ein bestimmtes Buch empfehlen, falls überhaupt eines meinen Anforderungen gewachsen ist :p

    Gruß Speedy_92



  • Bourbaki/Dieudonné, Grundzüge der Analysis
    Bourbaki, Algebre
    EGA, SGA



  • Karl Rubin, Euler Systems



  • Kenner der Bücher schrieb:

    Bourbaki/Dieudonné, Grundzüge der Analysis
    Bourbaki, Algebre
    EGA, SGA

    Scherzkeks...

    Du solltest etwas genauer angeben was du möchtest, denn der Schulstoff ist eigentlich ziemlich langweilig, vor allem wenn du nur das Wissen aus der Unter und Mittelstufe hast. Da gibt es ja noch gar nichts interessantes.

    Vektoren, Matrizen, etc. gehören zur Linearen Algebra und da kann ich dir beim besten Willen kein Buch empfehlen, dass du als normalsterblicher 10. Klässler verdauen könntest. Das ist ziemlich harter Tobak.
    Wenn du dich einfach nur so etwas mit Mathe im Rahmen der 3D-Grafik beschäftigen willst, dann gibt es viel Literatur die die Mathematik für dieses Gebiet "leicht verdaulich" aufbereitet haben.
    Da gäbe es zum Beispiel Mathematics for Computer Graphics | ISBN: 1846280346.



  • lOOl schrieb:

    Kenner der Bücher schrieb:

    Bourbaki/Dieudonné, Grundzüge der Analysis
    Bourbaki, Algebre
    EGA, SGA

    Scherzkeks...

    Du solltest etwas genauer angeben was du möchtest, denn der Schulstoff ist eigentlich ziemlich langweilig, vor allem wenn du nur das Wissen aus der Unter und Mittelstufe hast. Da gibt es ja noch gar nichts interessantes.

    Vektoren, Matrizen, etc. gehören zur Linearen Algebra und da kann ich dir beim besten Willen kein Buch empfehlen, dass du als normalsterblicher 10. Klässler verdauen könntest. Das ist ziemlich harter Tobak.
    Wenn du dich einfach nur so etwas mit Mathe im Rahmen der 3D-Grafik beschäftigen willst, dann gibt es viel Literatur die die Mathematik für dieses Gebiet "leicht verdaulich" aufbereitet haben.
    Da gäbe es zum Beispiel Mathematics for Computer Graphics | ISBN: 1846280346.

    Ach schade... dachte nur, dass ich das schon packen würde...
    Aber nja, gibt es denn ein Buch, welches mich sozusagen auf Lineare Algebra "vorbereiten" kann? Tut mir leid, aber ich kann mir es ehrlich gesagt gar nicht sooo schwer vorstellen mit der Linearen Algebra 😃

    Unser Lehrer in der Mathe-AG hat uns auch beigebracht mit komplexen Zahlen zu addieren, subtrahieren, multiplizieren und dividieren. Klar war es erstmal ein harter Brocken, aber ich denke, wenn ich mich richtig reinhänge könnte ich es schaffen, oder habe ich dafür nicht genug Grundkenntnisse? Wenn ja, bitte meinen 1. Punkt lesen 😛

    Gruß Speedy_92



  • Speedy_92 schrieb:

    [...]Ach schade... dachte nur, dass ich das schon packen würde...
    Aber nja, gibt es denn ein Buch, welches mich sozusagen auf Lineare Algebra "vorbereiten" kann? Tut mir leid, aber ich kann mir es ehrlich gesagt gar nicht sooo schwer vorstellen mit der Linearen Algebra 😃

    [...]

    Wenn du meinst du kannst es verdauen dann nimm dir ein beliebiges Buch das im Titel "lineare Algebra" und "Einführung" hat. Eine Suche auf Amazon sollte dich dann schnell fündig werden lassen.

    Bücher die Schulstoff bis nach dem Abitur abhandeln und teilweise noch ein klein wenig mehr sind z.B.

    Brückenkurs Mathematik | ISBN: 3827418208Schulwissen Mathematik: Ein Überblick | ISBN: 3528265418Mathematik verständlich | ISBN: 3809415618

    Als Einführungsbuch in die Lineare Algebra fand ich folgendes nicht schlecht:

    Lineare Algebra | ISBN: 3827403243

    Ein Buch was wohl noch kürzer ist:

    Lineare Algebra | ISBN: 3446221220

    Und noch eins auf ähnlichem Niveau:

    Lineare Algebra | ISBN: 3519003708

    Und noch eins:

    Lineare Algebra für das erste Semester | ISBN: 3827372070

    EDIT: Url in ISBN tags geändert



  • Ich will dir die Sache ja nicht ausreden, ich sage dir nur wie es ist. Es gibt viele "Mathe-Freaks" die in deinem Alter schon mehr drauf haben/hatten wie ich heute.

    @TheTester benutze doch die isbn-Tags.

    Ein als einfach gehandeltes Buch ist Lineare Algebra von Albrecht Beutelspacher. Ich habe es auch selbst hier herumliegen und ein Buch das salopper formuliert wirst du nicht finden. Die Beweise und die Theorie ist allerdings schon ordentlich formuliert, also nicht, dass du jetzt denkst der würde da schlampig vorgehen.
    Stofflich enthält das Buch auch nicht so viel Stoff und die Gruppentheorie wurde ganz ans Ende verschoben. Einerseits nicht ganz optimal da er am Anfang natürlich die Körper einführen muss, aber verdaulichers ist es so auf jeden Fall.

    Naja die komplexen Zahlen sind ja auch nicht wirklich schwer man kann dank der Einheit i ja ganz normal rechnen. Und mit Einheiten Rechnen kennt man ja schon aus der Physik 🙂



  • Vielen Dank für die ganzen Vorschläge 🙂

    Ich mache mich dann mal auf die Suche nach dem passenden Buch für mich.



  • Also das "Lineare Algebra für das erste Semester" (Etechnik oder so) kann man imo vergessen, zumindest, wenn man sich mit Mathe auseinandersetzen will. Es wird keine Theorie aufgebaut und nichts, einfach nur gezeigt wie man dies oder jenes ausrechnet und jede Menge Rechenaufgaben.
    Das ist natürlich nicht schlecht, aber wenn man sich mit Mathe auseinandersetzen will imo nicht das Richtige.



  • lOOl schrieb:

    Also das "Lineare Algebra für das erste Semester" (Etechnik oder so) kann man imo vergessen, zumindest, wenn man sich mit Mathe auseinandersetzen will. Es wird keine Theorie aufgebaut und nichts, einfach nur gezeigt wie man dies oder jenes ausrechnet und jede Menge Rechenaufgaben.
    Das ist natürlich nicht schlecht, aber wenn man sich mit Mathe auseinandersetzen will imo nicht das Richtige.

    Naja irgendwo müssen wir die Grenze zwischen verständlicher Einführung in die Thematik und mathematischer Exaktheit ziehen. Er ist 10. Klasse, da sind Bücher die hauptsächlich den Blick auf praktische Anwendbarkeit lenken nicht verkehrt. Ich persönlich mag solche Bücher, sie geben oft einen intuitiven Zugang mit einer mathematischen Formulierung die den ungeübten Leser nicht gleich überfordert.

    Aber der Vollständigkeithalber ein vernünftiges mathematisches Buch zur linearen Algebra.

    Lineare Algebra | ISBN: 3540764372



  • Speedy_92 schrieb:

    Könnt ihr mir ein bestimmtes Buch empfehlen, falls überhaupt eines meinen Anforderungen gewachsen ist :p

    Meine Empfehlung bei Deinem Vorwissen wäre: Gilbert Strang, Lineare Algebra Lineare Algebra | ISBN: 9783540439493
    Dieses Buch erklärt zwar alle Begriffe der LA, aber verzichtet auf die Beweise. Wenn Du wissen willst wie man richtige Mathematik macht, dann mußt Du Dir dazu noch ein richtiges LA Buch holen.



  • Gibt es diesbezüglich auch Trainingsprogramme für Computer, Smartphone, ... ?
    Bücher sind nett, aber Programme treiben stärker und können auf Antworten reagieren.



  • @Erhard-Henkes
    Und dafür musstest du einen Uraltthread ausgraben?


Log in to reply