Crystal Space



  • Hey,
    es gab schon mal einen Thread, doch jetzt muss ich noch einmal fragen.
    Ich habe mir Irrlicht angesehen, doch irgendwie entspricht das nicht dem, nach dem ich gesucht habe (fragt mich jetzt bitte nicht warum).

    Was ich brauche (will), ist eine 3D (oder auch mehr) Engine, mit der man wirklich gute Spiele aufstellen könnte und nicht sehr schnell an ihre Grenzen gestoßen ist.
    Auch bei Leadwerks Engine bin ich am zweifeln 😞 .
    Nun, die letzte Engine die ich kenne ist Crystal Space. Hat jemand Erfahrungen damit?
    Welche Engine gäbe es sonst noch? Unreal Engine, Source Engine usw.. sind logischerweise alle zu teuer xD.
    Ich hoffe ich stelle nicht zu hohe Ansprüche (vlt. gibt es ja solche Engines gar nicht ohe gleich zu einer Spieleschmiede zu gehen).
    Danke schon mal im Vorraus,
    mfg
    Schoasch


  • Mod

    Schoasch schrieb:

    Welche Engine gäbe es sonst noch? Unreal Engine, Source Engine usw.. sind logischerweise alle zu teuer xD.

    du kannst kostenlos damit entwickeln wie alle mod teams auch, dann hast du zumindestens eine top engine.



  • Darf man das auch für eigene Spiele oder nur für Mods verwenden?
    Könnte mir nicht vorstellen, dass die ihr Engine einfach so für jeden hergeben und manche dann wahrscheinlich noch was damit verdienen.

    mfg
    Schoasch


  • Mod

    Schoasch schrieb:

    Darf man das auch für eigene Spiele oder nur für Mods verwenden?

    complete conversion mods sind ganz neue spiele.

    Könnte mir nicht vorstellen, dass die ihr Engine einfach so für jeden hergeben und manche dann wahrscheinlich noch was damit verdienen.

    und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es bisher an den engines scheitert, dass nichts aus deinen vorhaben wird 😉

    du kannst eine complet conversion verkaufen wenn du willst, die leute die das spielen wollen muessen entsprechend UT3, HL2, Crysis, Quake4 haben. wenn du soeine conversion hast, kannst du das aber auch sehr gut ueber den hersteller des spieles vertreiben lassen, wenn es denn wirklich die qualitaet erreicht. eine top engine, kostenlos wirst du nicht bekommen.

    ein beispiel

    dir steht natuerlich frei weiterhin andere alternativen zu suchen, ich sag ja nur meine meinung, dass soeine top engine als mod-spiel die beste moeglichkeit ist und schon oft (z.b. HL1) gezeigt hat, dass man damit viel erfolg haben kann.



  • Welche Grenzen meinst du? Dein Spiel wird ja aus mehr, als nur einer Graphik-Engine bestehen. D.h. mache dir erst einmal Gedanken, wie du den Game-State deines Spiels in Datenstrukturen speicherst. Die Graphik-Engine gibt das dann ja nur noch aus.

    Die Frage ist also: Suchst du jetzt eine komplette Game-Engine, oder eine Graphik-Engine.

    Wenn du eine Game-Engine suchst, dann ist die Mod-Version wahrscheinlich am Besten. Relativ günstig ist noch das 3D Gamestudio.

    Andernfalls (oder auch so) siehe hier: http://www.devmaster.net/engines/



  • Also Game oder Graphik Engine ist eig. egal. Bei einer Graphik Engine müsste ich allerdings auch noch wissen, welche andere Engines ich benutzen kann (Physik, Sound, Netzwerk...)

    Also wenn ich wirklich z.B. die Unreal Engine benutzten darf (darf ich das später auch mal für kommerzielle Zwecke?), dann nehm ich natürlich eine so eine gute Engine. (Warum gibt es dann eigentlich noch Leute die mit z.B. Irrlicht programmieren, wenn sie das auch haben können?)

    Welche würdet ihr mir empfehlen?
    Unreal Engine 3, Source Engine, Cry Engine, ....

    Danke schon mal im Vor(r)aus,
    mfg
    Schoasch


  • Mod

    Schoasch schrieb:

    Also wenn ich wirklich z.B. die Unreal Engine benutzten darf (darf ich das später auch mal für kommerzielle Zwecke?),

    sollte ok sein, wie gesagt, jemand der das spielen will muss das orginal spiel haben, wenn dein spiel aber gut genug ist (oder dein mod), werden publisher und der hersteller der engine sicher nicht abgeneigt sein ein bissl knete zu verdienen, du hast also ne gute synergie moeglichkeit.

    dann nehm ich natürlich eine so eine gute Engine. (Warum gibt es dann eigentlich noch Leute die mit z.B. Irrlicht programmieren, wenn sie das auch haben können?)

    es gibt auch leute die ihre eigene engine schreiben. ist wohl der selbe grund weshalb nicht jeder nen polo faehrt.

    Welche würdet ihr mir empfehlen?
    Unreal Engine 3, Source Engine, Cry Engine, ....

    du musst schon selbst anprobieren was dir passt. alle diese engines sind empfehlenswert und haben bewiesen, dass man damit top spiele machen kann. kommt also nur noch auf deine individuelle meinung an.



  • Schoasch schrieb:

    Also wenn ich wirklich z.B. die Unreal Engine benutzten darf (darf ich das später auch mal für kommerzielle Zwecke?), dann nehm ich natürlich eine so eine gute Engine. (Warum gibt es dann eigentlich noch Leute die mit z.B. Irrlicht programmieren, wenn sie das auch haben können?)

    Es lohnt sich nicht für alles immer gleich das Beste zu nehmen. Gerade wenn die Leute ein Programm erstellen wollen das auch ohne Crysis, UT oder Half Life läuft ist es natürlich sinnvoll nicht eine von diesen Engines zu benutzten um einen Mod zu erstellen.

    Die Ogre Engine soll auch ziemlich gut und für kommerzielle Zwecke geeignet sein. Sie ist auch kostenlos. Meines Wissens nach wurde sie zum Beispiel auch für The Book of Unwritten Tales eingesetzt.

    Hast du denn schon ein konkretes Konzept oder eine Idee was du machen möchtest? Das sollte man Wissen bevor man sich für eine Technologie oder Tool Chain entscheidet. 😉

    Viele Grüße,
    Skalli



  • Es kommt auch immer drauf an ob du die Features auch nutzen kannst. Die Unreal-Engine bietet zwar haufenweise coole Effekte, aber du brauchst auch qualitativ hochwertige Modelle, Texturen... Gute Grafik wird zudem nicht nur durch Effekte usw. erreicht. Schau dir mal Gothic 2 an. Eine solche Grafik kannst du mit der Irrlicht Engine locker hinbekommen und es sähe sehr gut aus.



  • Wow, danke für eure Antworten 🙂

    sollte ok sein, wie gesagt, jemand der das spielen will muss das orginal spiel haben

    Jap, das habe ich leider nicht bedacht. Das heißt, dass mein programmiertes Spiel nur diejenigen Spielen dürfen, die auch ein Originalspiel der Engine haben?

    Hast du denn schon ein konkretes Konzept oder eine Idee was du machen möchtest? Das sollte man Wissen bevor man sich für eine Technologie oder Tool Chain entscheidet. 😉

    Ja, 3D Spiele programmieren 😉
    Eher mehr in der Art RPG als Point & Click oder Rundenbasierende Spiele (spielt vlt. bezüglich Nachladen der Welten oder Effekten eine Rolle)

    Schau dir mal Gothic 2 an. Eine solche Grafik kannst du mit der Irrlicht Engine locker hinbekommen und es sähe sehr gut aus.

    Da kann ich dir völlig recht geben. Allerdings bin ich nicht nur Programmierer, sondern auch Grafiker und da kommen halt schon mehr high-poly Modelle raus.

    Die Ogre Engine soll auch ziemlich gut und für kommerzielle Zwecke geeignet sein. Sie ist auch kostenlos. Meines Wissens nach wurde sie zum Beispiel auch für The Book of Unwritten Tales eingesetzt.

    Die Ogre Engine sieht wirklich gut aus. Weis jemand, wie gut sie im Bereich high poly Modelle und grafische Effekte ist? The Book of Unwritten Tales ist ein Point & Click, da kann man das ganze schwer einschätzen.

    mfg
    Schoasch



  • Schoasch schrieb:

    Wow, danke für eure Antworten 🙂

    sollte ok sein, wie gesagt, jemand der das spielen will muss das orginal spiel haben

    Jap, das habe ich leider nicht bedacht. Das heißt, dass mein programmiertes Spiel nur diejenigen Spielen dürfen, die auch ein Originalspiel der Engine haben?

    Genau das würde es in den meisten Fällen bedeuten. Sonst wäre es für die Firmen ja sinnlos die Engines für teures Geld zu verkaufen wenn die jeder einfach benutzen kann. Es gibt aber auch ältere Engines die von den Entwicklern nach einiger Zeit frei gegeben werden. Zum Beispiel die Quake 1-3 Engines.

    Hast du denn schon ein konkretes Konzept oder eine Idee was du machen möchtest? Das sollte man Wissen bevor man sich für eine Technologie oder Tool Chain entscheidet. 😉

    Ja, 3D Spiele programmieren 😉
    Eher mehr in der Art RPG als Point & Click oder Rundenbasierende Spiele (spielt vlt. bezüglich Nachladen der Welten oder Effekten eine Rolle)

    Bei Point & Click ist es wohl eher nicht nötig die Welt zu streamen (Sprich, sie nachzuladen während das Spiel weiterläuft). Effekte kann man meistens auch schon vor Spielbegin laden. Wie gesagt, ohne Konzept ist es schwer Tipps zu geben 😉

    Schau dir mal Gothic 2 an. Eine solche Grafik kannst du mit der Irrlicht Engine locker hinbekommen und es sähe sehr gut aus.

    Da kann ich dir völlig recht geben. Allerdings bin ich nicht nur Programmierer, sondern auch Grafiker und da kommen halt schon mehr high-poly Modelle raus.

    Was verstehst du unter High Poly? Also wieviele Polygone sind das? Meistens kommt man auch mit wenigen Polys gut zurecht...

    Die Ogre Engine soll auch ziemlich gut und für kommerzielle Zwecke geeignet sein. Sie ist auch kostenlos. Meines Wissens nach wurde sie zum Beispiel auch für The Book of Unwritten Tales eingesetzt.

    Die Ogre Engine sieht wirklich gut aus. Weis jemand, wie gut sie im Bereich high poly Modelle und grafische Effekte ist? The Book of Unwritten Tales ist ein Point & Click, da kann man das ganze schwer einschätzen.

    mfg
    Schoasch

    Ich finde The Book of Unwritten Tales sieht ziemlich gut aus. Bei den Modellen kannst du bestimmt noch ein paar Polys drauf packen, aber ob man wirklich so viele braucht ist eine andere Frage 😉

    Viele Grüße,
    Skalli



  • Bei Point & Click ist es wohl eher nicht nötig die Welt zu streamen (Sprich, sie nachzuladen während das Spiel weiterläuft). Effekte kann man meistens auch schon vor Spielbegin laden. Wie gesagt, ohne Konzept ist es schwer Tipps zu geben 😉

    Ein richtiges Konzept für ein Spiel habe ich noch nicht (ich will viele programmieren *g*). Aber ich werde hauptsächlich wie schon gesagt Action-Spiele programmieren.

    Was verstehst du unter High Poly? Also wieviele Polygone sind das? Meistens kommt man auch mit wenigen Polys gut zurecht...

    Also so ein Char kann bei mir so um die 3000 - 7000 polys haben (halt wie detailreich ich ihn mache)

    Es gibt aber auch ältere Engines die von den Entwicklern nach einiger Zeit frei gegeben werden. Zum Beispiel die Quake 1-3 Engines.

    Gibt es noch mehr von solchen freigegebenen Engines bzw. welche würdet ihr mir empfehlen?

    Ich finde The Book of Unwritten Tales sieht ziemlich gut aus.

    Nichts zu widersprechen!! 👍

    Ich schwanke derzeit zwischen Leadwerks und Ogre bzw. Quake 3 sieht auch sehr gut aus (wie gesagt - gbits noch mehr von solchen freigegebenen Engines, welche würdet ihr mir empfehlen?)

    mfg
    Schoasch



  • Schoasch schrieb:

    Ich schwanke derzeit zwischen Leadwerks und Ogre bzw. Quake 3 sieht auch sehr gut aus (wie gesagt - gbits noch mehr von solchen freigegebenen Engines, welche würdet ihr mir empfehlen?)

    ProgChild schrieb:

    siehe hier: http://www.devmaster.net/engines/

    Mach dir Gedanken, was du am Ende genau willst und wähle deine Engine danach aus. Wenn du dir nicht vorher ein paar Gedanken machst, wirst du einfach nur eine Menge an niemals fertig werdenden Game-Projekten generieren.



  • Huch, da gibt es ja hunderte ^^
    Könnt ihr Profis mir ein paar Tipss geben?

    Huch, ich sehe gerade Unreal Engine 2 ist freigegeben...
    Was meinst ihr Quake 3 - Unreal Engine 2?

    mfg
    Schoasch



  • Also meine erfahrung:

    wenn leute in foren fragen welche engine aus der auswahl von [viele bekannte namen hier einsetzen] sie verwenden sollen, dann sind die "grossen" sowieso oversized, da meistens das know-how selbst für "kleine" leicht zu bedienende wie irrlicht nicht ausreicht.

    Wie definierst du "...sieht auch sehr gut aus..."? Ob jemand damit schön anzusehende spiele hinbekommen hat?



  • Schoasch:
    Schau dir erst mal ein was eine Grafik Engine überhaupt macht. Ein gerendertes Model sieht mit der Irrlicht Engine genauso wie mit der Unreal 15 Engine(beliebig andere mit gleicher Technik) aus. Auch dürfte der Geschwindigkeitsunterschied bei gleichem Model nicht sonderlich gravierend sein.



  • Wenn du ein Spiel entwickeln willst und es dir primär ums Spiel und viel weniger um die Programmierung geht, würde ich nach Spielen suchen, die man gut "modden" kann.

    Wenn es dir eher um die Programmierung geht, ist eine Engine und kein komplettes Spiel vielleicht spannender.

    Aber ich finde, wenn man die Frage stellt, welche Engine am besten wäre und ob UT42 besser als Quake0815 sei, dann hat man noch nicht die Kenntnisse, um eine beliebige Engine an ihr Limit zu bringen 😉



  • Wie definierst du "...sieht auch sehr gut aus..."?

    Geschwindigkeit, natürlich Grafik und die Features (LOD, Shaders, ...)

    mfg
    Schoasch



  • Hey,
    ich habe mich jetzt für Crystal Space entschieden.
    So jetzt muss ich erstmal was los werden, das mich schon ärgert seit ich C++ lerne.

    VC++ geht mir echt schon am Hammer. Kann man denn keine Übungsdatei erstellen, ohne gleich ein neues Projekt machen zu müssen?
    Kann man bei VC++ die Befehle der anderen Libaries nicht highlighten?
    Bei Crystal Space sind ein paar apps dabei. In jeder app is eine jam Datei, eine Header datei und eine Cpp Datei. Wenn ich die Cpp Datei und die Headerdatei öffne, funktioniert das Programm nicht. Ich habe was davon gehört, dass man da MinGW und MSYS und die cs-win32-lib braucht. Alles sooo kompliziert, geht das denn nicht einfacher (wie z.B. bei Leadwerks, wo es eine Include Datei gibt und fertig!?)
    Wenn es mit VC++ nicht einfacher geht, werde ich Gcc benutzen.
    Es gibt zu Crystal Space praktisch keine einzige gute Anleitung, wo erklärt wird, wie man CS richtig in VC++ includiert oder installiert.
    Ich weis, das was ich geschrieben habe ist vieleicht etwas hart formuliert, aber ich bin gerade zu 100 % verwirrt... Ich kenn mich einfach nicht mehr aus bitte helft mir...
    Danke schon mal im Vor()raus,
    mfg
    Schoasch



  • Schoasch schrieb:

    Wenn es mit VC++ nicht einfacher geht, werde ich Gcc benutzen.

    😃

    Schoasch schrieb:

    Ich kenn mich einfach nicht mehr aus bitte helft mir...

    Kein problem.
    Lass crystal space, unreal engine 2 und das ganze andere blabla links liegen. Du bekommst damit eh nix hin.

    Nimm dir irrlicht, da gibt es einige gute beispiele (sogar mit VS projektfiles) und irrlicht ist von der bedienung her wirklich sehr easy. Alles andere ist eh zu hoch für dich.


Log in to reply