DVB-T in 2 Jahren kostenpflichtig?



  • Hallo, Forum,
    gerade hat mich ein Berater der T-Com angesprochen, wollte mir einen neuen Vertrag aufschwatzen. Er behauptet, das DVB-T in 2 Jahren kostenpflichtig wird, also über die üblichen Fernsehgebühren hinaus.

    Kommt mir ziemlich merkwürdig vor, weil an meinem Wohnort schon heute kein anderer Empfang möglich ist (na gut, Kabel, aber das kostet auch mehr). Schließlich verlangt der Rundfunkstaatsvertrag, daß die ÖR flächendeckend zu Grundgebühren verfügbar sind.

    Wer weiß was darüber? Wollte der mich übern Tisch ziehen?


  • Mod

    Das war wahrscheinlich kein Berater der T-Com, sondern ein Reseller. Die Jungs lügen wie gedruckt. Bei uns im Haus war neulich eine solche Type, angeblich im Auftrag des Kabelbetreibers. Er hat fast allen Mitmietern einen digitalen Zusatzvertrag aufgeschwatzt, weil er behauptet hat sie seien Schwarzseher (kaum einer hat gewußt, daß die Grundversorgung im Haus zu den Nebenkosten gehört).

    Richtig ist wohl, daß Programme der Privaten in diesem Zeitraum kostenpflichtig werden könnten, es gibt da eine Diskussion dazu.
    Aber letztlich trifft das dann doch wieder jeden Empfangsweg, die wollen dann ja auch Sat, Kabel und DVB-T verschlüsseln, und wahrscheinlich wird IPTV davon auch irgendwie betroffen sein, die lassen ja nicht einen Weg offen. Kaum vorstellbar, daß man da eine große Wahl hat wenn der Tag X kommt. [Und wenn er kommt: RTL verschlüsselt ist doch prima. 🤡 ]



  • Im digitalen Kabel sind die privaten Sender schon grundverschlüsselt. Über DVB-T hätten die das auch gerne von Anfang an gehabt. In vielen Gebieten senden die großen Privaten eh nicht auf DVB-T, so auch hier wo ich wohne.

    Von mir aus sollen die ruhig ihr Programm über alle Verbreitungswege verschlüsseln, vielleicht überlegen sich dann einige Leute, ob sie sich das weiterhin anschauen werden.



  • Fincki schrieb:

    Von mir aus sollen die ruhig ihr Programm über alle Verbreitungswege verschlüsseln, vielleicht überlegen sich dann einige Leute, ob sie sich das weiterhin anschauen werden.

    Ich mit Sicherheit nicht... Ich hab zwar einen DVB-T-Receiver im Schlafzimmer, aber notfalls bohre ich tatsächlich ein Loch durch die Wand und leg mir ein Kabel...

    Allerdings hatte ich das anders verstanden: Die privaten Sender sollen zukünftig nicht mehr kostenlos sein. Ob das auch für die öffentlich-rechlichen gilt, kann ich nicht sagen, davon stand in dem Artikel zumindest nichts. Und die Privatsender mit zusätzlichen Gebühren für das grottenschlechte Programm zu belohnen, kommt für mich definitiv nicht in Frage. Ich zahl doch kein Geld dafür, dass ich Werbung schauen darf?!?



  • Na, die ÖR wie ARD und ZDF werden bestimmt nicht kostenpflichtig! Dürfen und sollen sie ja nicht. Da sie ja die Grundversorger sind, d.h. jeder hat ein Recht drauf.
    OK, die GEZ-Gebühr kommt dazu, somit kann man das schon als kostenpflichtig ansehen. Oder sagen wir es mal so: nochmal ne Gebühr für die ÖR wirds nicht geben. Die zahlt ja "jeder" schon mit der GEZ.

    Übrigens, selbst die HD-Sender von ARD und ZDF werden keine HD-Gebühr verlangen. Eben weil auch das zur Grundversorgung gehört.

    Die privaten Sender sollen meinet wegen Gebühren erheben. Was aber total blödsinnig ist, weil die ja 24h am Tag Werbespots bringen. War nicht mal das Konzept: kostenlos, aber dafür Werbespots? Neee, also nicht mit mir. Läuft eh nur noch Mist bei den privaten Sendern. Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂



  • Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug. Die GEZ muß einfach weg, dann herrscht auch endlich Markt und alles wird gut.



  • volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug. Die GEZ muß einfach weg, dann herrscht auch endlich Markt und alles wird gut.

    Die öffentlich-rechtlichen Sender schätze ich sehr, auch wenn dort auch viel Müll kommt.
    Die GEZ sollte meiner Meinung nach aber auch in der heutigen Form abgeschafft werden. Hier würde sich eine Verschlüsselung anbieten, so daß nur derjenige bezahlt, der auch wirklich empfängt (und nicht nur empfangsbereit ist). Zusätzlich würden die Sender viel Geld für die Ausstrahlungsrechte sparen, da im Moment ganz Europa deutsches Fernsehen über Satellit empfängt. Die Sender müssen je nach Reichweite bezahlen, und die kann man über Verschlüsselung effektiv eingrenzen und dann auch konkret beziffern. In allen anderen Ländern ist das afaik bereits Realität. Aber die GEZ wird nicht abgeschafft, dafür ist sie zu einträglich...

    EDIT: Deswegen werden die ÖR-Sender auch nicht verschlüsselt werden, da man dann ja die Legitimation der GEZ anzweifeln könnte.



  • Also ich komme gut ohne oeffentliche _und_ private Sender aus. f'`8k

    Gruß, TGGC (Was Gamestar sagt...)



  • volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug. Die GEZ muß einfach weg, dann herrscht auch endlich Markt und alles wird gut.

    Dann verschwindet alles von der Bild- und Tonfläche, was nicht rentabel ist.
    Tolle Marktwirtschaft!! 🙄



  • Also ich genieße die privaten Sender schon hin und wieder (z.B. sind die Simpsons ein willkommener Einstieg in den Feierabend), und das auch über DVB-T. Aber wenn die in Zukunft dafür Kohle wollen (das sind bei mir vielleicht 3-5 Stunden pro Woche, selten mehr), können die mich mal.



  • byto schrieb:

    volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug. Die GEZ muß einfach weg, dann herrscht auch endlich Markt und alles wird gut.

    Dann verschwindet alles von der Bild- und Tonfläche, was nicht rentabel ist.
    Tolle Marktwirtschaft!! 🙄

    Aber 18€ GEZ für so enorm wenig Leistung ist doch ein Witz. Glaubst Du wirklich, die Privaten würden solche Fantasiepreise halten können?



  • _matze schrieb:

    (z.B. sind die Simpsons ein willkommener Einstieg in den Feierabend)

    OmG!!! O-o

    Ok, ich glaube, ich habe mir da zu viele Gedanken gemacht. Die Privaten sollen ruhig gebührenpflichtig werden, dann wären sie schnell weg vom Markt- mich würde es nicht stören. Außer Harry Potter schaue ich mir da sowieso nichts an.



  • volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug.

    Nur wenn man auf gestellte Ermittlungen in Bordellen, Castingshows und Realitydreck steht.



  • Elektronix schrieb:

    _matze schrieb:

    (z.B. sind die Simpsons ein willkommener Einstieg in den Feierabend)

    OmG!!! O-o

    Ok, ich glaube, ich habe mir da zu viele Gedanken gemacht. Die Privaten sollen ruhig gebührenpflichtig werden, dann wären sie schnell weg vom Markt- mich würde es nicht stören. Außer Harry Potter schaue ich mir da sowieso nichts an.

    Was ist schlimm an den Simpsons? Das ist eine sehr gute Erwachsenen-Comedy-Sendung. Wo ist da das Problem? Bist du jetzt einer derjenigen, die die Simpsons für eine Kinderserie halten, oder einer der Leute, die generell nicht bei Comedy-Sendungen im Fernsehen lachen, weil ihr mächtiger Intellekt dieser Plumpheit längst entwachsen ist? 😃

    P.S.: Soll ich jetzt noch was zu Harry Potter sagen? Also... ach komm, ich lasses... 😃



  • this->that schrieb:

    volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug.

    Nur wenn man auf gestellte Ermittlungen in Bordellen, Castingshows und Realitydreck steht.

    Wach mal auf.
    Heute ARD:

    14:10
    Rote Rosen
    Telenovela, BRD 2009
    Folge: 684

    15:10
    Sturm der Liebe
    Telenovela, BRD 2009
    Folge: 955

    16:10
    Leopard, Seebär & Co.
    Doku-Soap, BRD 2009
    Folge: 48
    Eine Geburtstagstorte für Bella

    17:15
    Brisant
    Boulevardmagazin

    18:00
    Verbotene Liebe
    Serie, BRD 2009
    Folge: 3503

    18:25
    Marienhof
    Serie, BRD 2009
    Folge: 3705

    18:50
    Das Duell im Ersten
    Zuschauer gegen Stars - das Wissensquiz

    19:20
    Das Quiz mit Jörg Pilawa

    20:15
    Tierärztin Dr. Mertens
    Familien-Serie
    Folge: 6
    Bärenjagd

    21:05
    In aller Freundschaft
    Arzt-Serie, BRD 2009
    Folge: 454
    Stolz und Vorurteil

    22:45
    Menschen bei Maischberger
    Talk-Show
    "Kinder verzogen, Eltern Versager?"

    0:20
    Geld.Macht.Liebe
    Familien-Serie, BRD/A 2009
    Folge: 15
    Parkhausgeflüster

    Anschauen könnte man sich nur
    21:50
    Plusminus
    Wirtschaftsmagazin
    , wenn das heutige Thema nicht so abgedroschen wären.

    Also schlichtweg Dreck für teuer Geld. Gestellte Ermittlungen in Bordellen, Castingshows und Realitydreck muß man nicht schauen. Gerade durch mehr Vielfalt gibt es mehr Ausweichmöglichkeiten.



  • byto schrieb:

    volkard schrieb:

    Artchi schrieb:

    Ich kann gut mit ARD, ZDF, Phoenix und 3sat leben. 🙂

    Ich kann gut ohne sie leben. Die privaten versorgen grund genug. Die GEZ muß einfach weg, dann herrscht auch endlich Markt und alles wird gut.

    Dann verschwindet alles von der Bild- und Tonfläche, was nicht rentabel ist.
    Tolle Marktwirtschaft!! 🙄

    Ja, so funktioniert es eben normalerweise! Wie toll ist das denn bitte, wenn zig Millionen zahlen, damit ein paar Leute sich was ansonsten unrentables anschauen dürfen? Das mit der Grundversorgung ist doch ein schlechter Witz. Ein Radiosender reicht völlig für wichtige Nachrichten und Katastrophenwarnungen.



  • volkard schrieb:

    Gestellte Ermittlungen in Bordellen, Castingshows und Realitydreck muß man nicht schauen.

    Aha. Aber das Zeug der ARD schon?
    Und was is an dem Programm jetzt so schlimm? Auf jeden Fall noch immer niveauvoller als Oberflächlichkeitszelebrierungssendungen wie "Germanys next topmodel", "red" oder "Playboy Mansion". Oder haste schon mal Nachrichten auf Werbesendern geschaut? Sorry, das heißt da ja Newstime oder Newsflash. Nachdem kurz so langweiliges Zeug wie Politik abgefrühstückt sind, kommen dann die wirklich relevanten Dinge: Prominews. Auf welcher Party Paris Hilton war etc. Und sollte zwischen den Werbeblöcken dann mal tatsächlich ein Film laufen, kann man froh sein, wenn nicht grad irgend eine Einblendung geschaltet wird.
    Ein Hoch auf Werbesender.



  • this->that schrieb:

    volkard schrieb:

    Gestellte Ermittlungen in Bordellen, Castingshows und Realitydreck muß man nicht schauen.

    Aha. Aber das Zeug der ARD schon?

    nee, aber das muss man trotzdem bezahlen.



  • _matze schrieb:

    Elektronix schrieb:

    _matze schrieb:

    (z.B. sind die Simpsons ein willkommener Einstieg in den Feierabend)

    OmG!!! O-o

    Ok, ich glaube, ich habe mir da zu viele Gedanken gemacht. Die Privaten sollen ruhig gebührenpflichtig werden, dann wären sie schnell weg vom Markt- mich würde es nicht stören. Außer Harry Potter schaue ich mir da sowieso nichts an.

    Was ist schlimm an den Simpsons? Das ist eine sehr gute Erwachsenen-Comedy-Sendung. Wo ist da das Problem?

    Nun ja, es hat mal eine -kurze- Zeit gegeben, da hab ich das auch geglaubt. Als erstes ging mir das hysterische, viel zu schnelle Gebrabbel bei völlig rudimentärer Mimik auf die Nerven. Da kann ich auch Sesamstraße oder die Muppetshow schauen.
    Machart, Sendezeit, Plots, Klischees und Inhalt lassen darauf schließen, daß die Zielgruppe der Simpsons vor allem pubertäre Jugendliche sind, die von der Ausbildung heim kommen und erstmal ins geistige Koma fallen. Auf-Kommando-Lach-Commedy in den Privaten (z. B. auch King of Queens, Hör mal wer da hämmert, eine schrecklich nette Familie)- noch dazu mit 2 Werbeunterbrechungen- sind nun wirklich nichts, wofür ich Geld ausgeben muß.
    Ich gebe zu, es gibt in den Privaten hier und da auch gute Sendungen- aber DIE habe ich im ÖR allemal.

    Naja gut, über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten.



  • this->that schrieb:

    Und was is an dem Programm jetzt so schlimm? Auf jeden Fall noch immer niveauvoller als Oberflächlichkeitszelebrierungssendungen wie "Germanys next topmodel", "red" oder "Playboy Mansion"

    Du machst, was das Niveau angeht, ernsthaft noch Unterschied zwischen Next Top Modell und Verbotene Liebe?! Ich bitte dich. Das ist alles in einer (nämlich der untersten) Schublade zu finden. Wieso versuchst du, den Blödsinn der Öffentlich Rechtlichen schönzureden? volkard hat's schön gezeigt. Dort läuft ebenfalls zu 95% totale Scheiße. Punkt.

    Und die ach so tollen Magazine wie Frontal 21 usw. sind auch nicht besser als die der Privaten. Dort wird ebenfalls nach eigenem Gutdünken manipuliert und vorenthalten. Das merkt man immer dann, wenn man sich zufällig mit dem Thema auskennt. Es wird nur trockener präsentiert, so dass alle denken, sie sehen eine vernünftige Sendung. Aber letztlich sind das auch nur andere Formen von Explosiv und wie sie alle heißen...


Log in to reply