Beeindruckend aussehende Gleichungen aus der Physik zum an die Wand hängen



  • Fragt jetzt nicht nach dem Sinn der ganzen Sache, aber ich bin auf der Suche nach möglichst langen und komplizierte Herleitungen aus der Physik, am besten irgendwas kompliziert aussehendes aus der Quantenphysik, die ich auf ein großes Plakat schreiben könnte und dann sozusagen als Gemälde an die Wand hänge. Sozusagen zum Angeben auf geekige Weise 🙂

    Keine Ahnung wie ich sowas per Stichwortsuche in google am besten finde, man trifft da meistens auf irgendwelche Papers in denen es keine langen, ausführlichen mathematischen Herleitungen usw. gibt, sondern nur viel Worte und dazwischen mal ne Zeile Gleichung.

    Wäre also dankbar, wenn da jemand was zur Verfügung hätte.

    Grüße,
    retaeparc



  • http://www.scielo.br/img/fbpe/jbsms/v23n1/a03frm11.gif

    Das kommt von da:

    http://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S0100-73862001000100003&lng=pt&nrm=iso&tlng=pt

    Ist natürlich nichts wirklich bedeutendes, sieht aber komplex aus, finde ich. Oder sollen da mehr Integrale und so drin sein? Mehr Abwechslung?



  • Muss es Physik sein oder geht es nur um "so intelligent wie möglich ausschauen"?

    Wenns letzteres ist, dann bietet folgendes Paper gut Stoff im Appendix: http://webdocs.cs.ualberta.ca/~sutton/papers/SMSM-NIPS99.pdf



  • Ich find die Maxwellgleichungen oder die zeitabhängige Schrödingergleichung immer ganz witzig.
    Die haben vor allem den Vorteil, dass die für Aussenstehende sehr kompliziert aussehen, aber jeder, der sich ein bißchen mit Physik auskennt sofort weiss um was es geht. 😉


  • Mod

    +1 für Maxwell- oder Schrödingergleichung.

    Alternativ hätte ich noch anzubieten:
    - Vollständige Lagrangedichte des Standardmodells. Ist aber schon sehr lang, musste ein großes Poster machen. Hauptvorteil ist, dass diese Gleichungen wirklich etwas wichtiges und anschauliches bedeuten.
    - Einsteinsche Feldgleichungen, alle Definitionen eingesetzt. Wenn man alles in Kurzschreibweise schreibt sieht es sehr unbedeutend aus, aber wenn man ein paar der verwendeten Tensoren ganz ausschreibt, wird das sehr beeindruckend. Gleicher Vorteil wie beim Standardmodell.
    - Irgendwas aus der statistischen Physik. Für Physiker sehen die Gleichungen harmlos aus, aber es kommen viele Integral-, Summen- und Produktzeichen vor, mit denen man Laien sehr beeindrucken kann. Die BBGKY-Hierarchie ist ein Kandidat der mir spontan einfällt. Diese Gleichungen sehen in erster Linie kompliziert aus. Aber einem Laien die Bedeutung klar zu machen dürfte wesentlich schwerer sein als bei Standardmodell und ART.



  • SeppJ schrieb:

    +1 für Maxwell- oder Schrödingergleichung.

    Jenseits von meinem Beitrag oben würde ich mich natürlich auch eher für wirklich bedeutende Gleichungen aussprechen. Aber die Frage ist natürlich, wen Du beeindrucken möchtest. Wenn Du mit der Frage rechnen musst, was das für eine Gleichung ist, dann ist die Bedeutung wichtig. Sie sollte zentral sein und Du musst sie kennen und in Worte fassen können. Wenn Du Leute beeindrucken willst, die sich etwas mit der Thematik auskennen, dann sollte es IMHO etwas fortgeschrittenes sein. Dann kommen derart zentrale Gleichungen wie die Maxwellgleichungen oder die Schrödingergleichung nicht in Frage. Damit beeindruckst Du solche Leute einfach nicht. Durch wirklich komplexe Formeln beeindruckst Du solche Leute aber auch nicht. Es muss etwas fortgeschrittenes sein, von dem Du die Bedeutung kennst. Wenn Du bei irgendwelchen Trotteln aber nur den Eindruck vermitteln willst, dass Du voll der Übergeek bist, dann nimm etwas möglichst komplexes. Da ist die Bedeutung nicht so wichtig. Falls ne Nachfrage kommt, antwortest Du halt abstrakt mit "Ach, das ist was, mit dem ich mich gerade beschäftige, ist mir aber jetzt zu aufwändig, Dir das im Detail zu erklären!". 😋



  • Gregor, ich glaube, wenn man erstmal Mawells und Schrödingers Gleichungen verdaut hat, dann lässt man sich von langen Gleichungen sowieso nicht mehr beeindrucken. Du wirst eher die Frage ernten:"Kannst du das nicht kompakter schreiben?"

    Die Weltformel hat dann sowieso die Form 🤡

    F=0\partial F = 0



  • Ich mag übrigens Gleichungen aus Feynman-Diagrammen. So etwas zum Beispiel:

    http://www.camd.dtu.dk/upload/centre/camp/recent highlights/2008/thygesen/illustration_gw.jpg

    Da gibt es auch einige, die echt kompliziert aussehen, leider finde ich derartiges nicht im Netz. Ich kann in dem Zusammenhang "A Guide to Feynman diagrams in the many-body problem" empfehlen. 😋



  • So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^



  • 1 = 0.9 Periode kommt auch immer gut :p

    Gruß



  • Rhombicosidodecahedron schrieb:

    So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^

    Sieht aus wie ein Spickzettel. 😋



  • http://de.wikipedia.org/wiki/Pfadintegral#Formel

    Die Formel ist ein wichtiges, fundamentales Ergebnis der Quantenmechanik, sieht sehr kompliziert aus und ist selbst fuer viele Physikstudenten ein Raetsel. Man kann sie auch in Worte fassen (siehe das Buch "QED" von Feynman).

    Desweiteren ein kurzer, lustiger Aufsatz von Peskin ueber den Spruch "And god said..": http://www.slac.stanford.edu/~mpeskin/Physics124/howto.pdf

    Pointe: So, my final proposal for the t-shirt is the following:
    And God said:
    String theory with d = 4, G ⊃ U(1)
    and there was light!



  • Rhombicosidodecahedron schrieb:

    So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^

    das ist perfekt! nur zu dumm, dass da einige zeichen so klein sind, dass ich sie nicht erkennen kann. z.B. beim integral in zeile 3 oder die exponenten von e gleich am anfang. gibts davon noch ne "größere" version? ich denke mal nicht dass sich einer von euch hier die mühe macht, das für mich hier auszuschreiben, falls er es erkennt, oder? 🙂



  • Die Navier-Stokes-Gleichungen sind hübsch!



  • physik0r schrieb:

    Rhombicosidodecahedron schrieb:

    So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^

    das ist perfekt! nur zu dumm, dass da einige zeichen so klein sind, dass ich sie nicht erkennen kann. z.B. beim integral in zeile 3 oder die exponenten von e gleich am anfang. gibts davon noch ne "größere" version? ich denke mal nicht dass sich einer von euch hier die mühe macht, das für mich hier auszuschreiben, falls er es erkennt, oder? 🙂

    Machs doch selbst. Mit LaTeX kannst du dir es als PDF ausgeben lassen, das laesst sich als Vektorgrafik beliebig skalieren.



  • physik0r schrieb:

    Rhombicosidodecahedron schrieb:

    So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^

    das ist perfekt! nur zu dumm, dass da einige zeichen so klein sind, dass ich sie nicht erkennen kann. z.B. beim integral in zeile 3 oder die exponenten von e gleich am anfang. gibts davon noch ne "größere" version? ich denke mal nicht dass sich einer von euch hier die mühe macht, das für mich hier auszuschreiben, falls er es erkennt, oder? 🙂

    Hier wird über das Bild ein bissle gequasselt: http://www.reddit.com/r/funny/comments/8atsh/and_god_said_let_there_be_light_pic/

    die erste "Seite" könnte interessant sein, danach scheint es in einen "Does God exists?"-Blamewar abzugleiten.

    P.S.: an einer Latex version wäre ich übrigens auch interessiert 😃



  • Mr.Fister schrieb:

    physik0r schrieb:

    Rhombicosidodecahedron schrieb:

    So in etwa?:
    http://pics.blameitonthevoices.com/032009/fiat_lux.jpg
    ^in erinnerung seit langem, per google bildersuche gefunden^

    das ist perfekt! nur zu dumm, dass da einige zeichen so klein sind, dass ich sie nicht erkennen kann. z.B. beim integral in zeile 3 oder die exponenten von e gleich am anfang. gibts davon noch ne "größere" version? ich denke mal nicht dass sich einer von euch hier die mühe macht, das für mich hier auszuschreiben, falls er es erkennt, oder? 🙂

    Machs doch selbst. Mit LaTeX kannst du dir es als PDF ausgeben lassen, das laesst sich als Vektorgrafik beliebig skalieren.

    Also ich kann auf dem Blatt die Zeichen wirklich mit dem Auge nicht erkennen, also ich weiss nicht was die darstellen sollen. Vll. meinte er das auch so und kann sie deswegen nicht abschreiben.



  • Die erste Zeile:
    \[E = hf = \frac{hc}{\lambda}, eV\_0 = hf - W, E = mc^2, E^2 = P^2c^2+m^2c^4, \Psi(x, t) = \int\_{-\infty}^\infty A(k) e^{i(kx - \omega t)} \mathrm{d}k,\]



  • Okay es gibt folgende

    e^(i*pi)-1=0
    Hier sind kurz alle wichtigesten Zahlen der Mathematik zusammengefasst
    eulersche Zahl e
    pi
    komplexe Zahl i
    neutrales Element der Addition 0
    neutrales Element der Multiplikation 1

    Was ich allerdings viel besser fand, bei einem auf dem T-Shirt:

    Und Gott Sprach:

    "Maxwellsche Gleichungen"

    ...und es wurde Licht


Log in to reply