Suche IDE für C++ unter Mac



  • Hallo,
    kann mir jemand eine gescheite IDE für MacOsX empfehlen? Wichtig wäre mir eine gute automatische Ergänzung bei der Eingabe. Bei Visual Studio finde ich das gut gelöst, also das ich eingebe namespace:: da kommt eine Liste. objekt. wieder eine Liste funktion( eine Liste mit den benötigten Argumenten.

    Bei XCode ist das ganze grausam gelöst, wie ich finde. Vorerst sind mit C++ Konsolenanwendungen ausreichend.

    Viele Grüße



  • Schau mal, ob dir die C++ Version von Netbeans gefällt.



  • Danke werde ich testen macht einen guten Eindruck. 2 Was ist mir aber schon jetzt aufgefallen. Für einen normales Konsolenprojekt nehme ich da einfach die static Library? Was hat es mit der dynamic auf sich? Und wenn ich ein neues cpp File erstelle wird es anscheinend nicht dem makefile hinzugefügt, Ich erhalte nämlich keine ausführbare Datei.



  • Mac Programmierer schrieb:

    Für einen normales Konsolenprojekt nehme ich da einfach die static Library?

    Nein. Dann erstellst du eine Bibliothek und bekommst kein Anwendung. Du nimmst natürlich "C/C++ Application"!

    Mac Programmierer schrieb:

    Was hat es mit der dynamic auf sich?

    Das ist eine Bibliothek, die zur Laufzeit geladen werden kann.

    Mac Programmierer schrieb:

    Und wenn ich ein neues cpp File erstelle wird es anscheinend nicht dem makefile hinzugefügt, Ich erhalte nämlich keine ausführbare Datei.

    s.o. 🙄



  • Gut ich bin durch probieren jetzt auch selber drauf gekommen. Aber danke trotzdem. Weißt du, ob man die Vervollständigung noch individuell konfigurieren kann?

    Z.B. wenn ich eingebe #inc dann Enter drücke setzt er den Cursor hinter include. Mir wäre aber lieber er würde gleich noch ein Leerzeichen einfügen. Wenn die IDE das könnte wäre sie wirklich nahezu perfekt für mich. Wenn nicht ist aber auch nicht so schlimm. Besser als XCODE ist die alle mal.



  • Tool -> Optionen -> Editor -> Code Templates

    Guck mal, ob es hilft, bei "inc" einfach ein Leerzeichen bei "Expanded Text" anzufügen.



  • Also das klappt irgendwie nicht selbst wenn ich bei expand text #include- schreibe will er immer #include schreiben.
    Was mich noch interessieren würde ist, ob man benutzerdefinierte Projekttemplates erstellen kann. Also mit eigenem Makefile etc. aber das geht sicher auch muss ich mich mal ein wenig damit beschäftigen.


Log in to reply