GrafikLib die Websites in Bildpuffern darstellen kann?!



  • Hi,
    gibt es ne Grafik Bibliothek oder ähnliches, die Websites in Form eines Bildpuffers darstellen kann?
    Wazu das dienen soll?
    Dann könnte man in einem VideoSpiel (z.B. Firstperson) an einen PC gehen und dort direkt ins Internet um nach z.B. Cheats zu suchen 😉
    Also ich fänd diese Idee sau gut 😃
    Die Lib-API könnte dann inetwa so aussehen:

    class NetworkGfxLib
    {
        public:
    
            // ImageBuffer hat dann die Groesse BufferWidth*BufferHeight*3 (RGB)
            void LoadWebSite(
                const std::wstring &URL, unsigned char* ImageBuffer,
                int BufferWidth, int BufferHeight,
            );
    
        /* ... */
    };
    
    // z.B. mit OpenGL rendern:
    glTexImage2D(
        GL_TEXTURE_2D,
        0, 3,
        BufferWidth, BufferHeight,
        0, GL_RGB, GL_UNSIGNED_BYTE,
        ImageBuffer
    );
    

    Hab sowas aber noch nie in nem VideoSpiel gesehen, weiß jemand von euch ob es sowas schon gibt?



  • Naja... Firefox/Gecko rendert doch neuerdings mir Cairo, wenn ich mich recht erinnere. Und Cairo kann in Bitmaps malen. Und KHTML (bzw. dessen Ableger Webkit) rendert mit QT. Und das kann ebenfalls in Bitmaps rendern.

    Sollte also machbar sein.


  • Mod

    in android kann man websites aufrufen (dann geht der interne browser auf), danach kann man direkt zurueck ins spiel. mach ich so wenn leute ihren highscore sehen bzw eintragen wollen.

    auf ps3 kannst du auch jederzeit im spiel ins XMB und den browser aufrufen, ich denke das ist auch aus dem spiel heraus aufrufbar.

    unter windows koennte man wohl das activex controll vom IE vielleicht einbinden.

    was ich cool fand ist das (ich glaube) in doom3 im spiel ein link war zu einer echten website, wenn man dahin ging, gabs ein goodie im spiel 🙂



  • Wie kann man eigentlich mit Sockets in C/C++ den html Code von einer beliebigen Seite laden?
    Ich habe ein Beispiel zu Hause das nur auf meinen Router verweist und dann kommt halt der Code von der Seite von der Telekom mit dem Router name usw.
    Aber ich weiß nicht, wie ich auf andere Seiten zugreifen kann.


  • Mod

    du verbindest dich an den gewuenschten server ueber die ip (du kannst ueber dns die domain aufloesen zu einer ip) und benutzt das http protokoll um die website und die ganzen dateien der website zu laden.



  • Ich weiß nicht wie aufwendig das einbinden dieser Libs in eine eigene Engine ist, aber für Ogre gibt es da schon etwas:

    http://www.khrona.com/products/awesomium/ | http://www.ogre3d.org/forums/viewtopic.php?f=11&t=47887&start=0
    http://berkelium.org/ | http://www.ogre3d.org/forums/viewtopic.php?f=11&t=54484

    Ich meine das es auch noch eine Lösung mit der Gecko engine gab, finde die allerdings gerade nicht.



  • Wenn du es nicht fuer ein eigenes Projekt brauchst, kannst du ja Xfire verwenden, das kann auch Websiten ingame oeffnen. ^^



  • Steam kanns auch...


Log in to reply