Bild (zB JPG) in .exe einbinden



  • Hi Profis,

    ich suche nach einer Möglichkeit, eine Datei (Bild, zB jpg) direkt in die kompilierte EXE mit einzubinden und dann von dort aus zu verwenden (kopieren, anzeigen,...).

    Geht das überhaupt? Umd wenn ja, wie?

    Ideen wären fett!

    Grüße
    Pino


  • Administrator

    ANGs_Pino schrieb:

    Geht das überhaupt? Umd wenn ja, wie?

    Ja das geht, ist aber:
    1. Nichts was mit C++ zu tun hat.
    2. Vom Betriebsystem abhängig.
    3. Vom Kompiler abhängig.

    Also gibt zusätzliche Informationen an und man wird dich entsprechend verschieben.

    Grüssli



  • Schreibe den C++ Code mit entweder Dev-Cpp oder M$ Visual Studio. Das ganze auf nem 32bit Windows...

    Es geht konkret drum ein .jpg Bild mit in die exe zu packen und das dann beim Ausführen der exe in einen ordner zu kopieren (nicht mehr, nicht weniger *g).

    reicht das an infos?



  • Unter Windows kannst du das mit Ressourcen lösen.


  • Administrator

    Zur Dev-C++ IDE:
    http://www.c-plusplus.net/forum/viewtopic-var-t-is-237002.html

    Zur MSVS IDE:
    Wie drakon sagt, musst du dies einfach über Resourcen machen. In der MSDN finden sich dazu viele Informationen -> http://msdn.microsoft.com/en-us/library/7zxb70x7.aspx

    Grüssli



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in pumuckl aus dem Forum C++ in das Forum Compiler- und IDE-Forum verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.



  • Welches Toolkit?
    Bei wxWidgets würde ich immer nach bin2c suchen (im wxWiki). Wahrscheinlich lässt sich das auch für andere Toolkits anwenden (bin2c erstellt ein char-Array mit dem JPG-Bild)



  • Weiß jemand, wie es möglich ist, ohne Compiler Dateien an eine Exe anzufügen? Sowas wie ein BinFS, ROMFS oder ExeFS? Ich bin der Meinung, das ich solch eine C-Library gesehen habe, die es einem ermöglicht aus der eigenen ausführbaren Datei die angehängten Dateien und somit Verzeichnis zu lesen. Weiß nur leider ihren Namen nicht mehr.


  • Administrator

    Artchi schrieb:

    Weiß jemand, wie es möglich ist, ohne Compiler Dateien an eine Exe anzufügen? Sowas wie ein BinFS, ROMFS oder ExeFS? Ich bin der Meinung, das ich solch eine C-Library gesehen habe, die es einem ermöglicht aus der eigenen ausführbaren Datei die angehängten Dateien und somit Verzeichnis zu lesen. Weiß nur leider ihren Namen nicht mehr.

    Eine Library an sich kenne ich nicht, nur ein paar Programme. Allerdings ist die Sache äusserst einfach mit der WinAPI umsetzbar:
    http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms674841.aspx

    Habe selber erst gerade letztens eine kleine C Bibliothek geschrieben, um die Icons aus Exe und Dll Files zu holen. Das Erstellen der Bibliothek und Einlesen in die Materie war innert Stunden gemacht. Am zweiten Tag noch ein "GUI" dazuerstellt, gefundene Icons als *.zip speichern und integration in die Shell. Fertig war mein Icon Thief 🙂

    Grüssli



  • Du kanst jederart von Daten in die Exe einbinden. Ich benutze den Weg dass in ich die der Ressource-Daten die meine Sachen einbinde. Das kanst du sicherlich auch verwenden.
    Es gibt auch Funktionen um aus der Ressource diese zu holen. Dann muss du es nur noch speichern wo du möchtest.


Log in to reply