[TDM-Ming32-w64] GDB will nicht mehr!



  • Hallo,

    gerade mal wieder stelle ich fest, dass ich es einfach nicht hinbekomme, MinGW aus dem TDM-Fork (http://sourceforge.net/projects/tdm-gcc/) zusammen mit dem mitgelieferten GDB zum Laufen zu bekommen. Nur kurz zur Info, für die, die's nicht wissen: TDM ist eine MinGW-Variante, die neuere Versionen von GCC, sowie hybriden Compiler, die in 64 und 32 Bit bauen kann, für Windows zur Verfügung stellt. So weit so gut...

    Das Problem: Sobald ich TDM und nicht mehr die offiziellen MinGW-Releases nutze, rastet mein GDB völlig aus. Ich kompiliere zwar natürlich mit Debugging-Symbolen, die werden aber allerdings nicht ausgelesen; ich bekomme nur die blanken Adressen mitsamt einigen "??" Anstelle der Funktionsnamen. Dass das einen Hochsprachen-Debugger ziemlich überflüssig macht, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Der Call-Stack ist außerdem längst nicht vollständig, so dass ein Backtrace absolut unmöglich ist.

    Ich hab schon recherchiert; das Problem ist durchaus normal, wenn man den 64-Bit GDB auf 32-Bit Anwendungen betreibt... ist ja auch klar irgendwie. Nur funktioniert's bei mir weder so, noch so.

    Hat vielleicht jemand Ahnung, woran das liegen könnte? Hab ich was falsch eingestellt? Ich kompiliere eigentlich wie beim offiziellen MinGW auch, außer dass ich den CFLAGS und LDFLAGS in der 32-Bit-Variante noch "-m32" hinzufüge, aber das war's dann auch schon.

    Wär echt nett, wenn Ihr mir helfen könntet!

    Dank & Gruß,
    Marcus


Log in to reply