Frage zu Dichteschätzung



  • Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich gerade ein bisschen mit Monte Carlo Simualtion.
    Folgendes:
    Gegeben sind N samples \begin{math}x^{(i)}\end{math} einer unbekannten Dichte p(x). Diese samples können verwendet werden, um die Dichte zu approximieren. Ich kenn das z.B. über die Nächste-Nachbar-Methode.

    Allerdings gilt auch folgende Approximation:

    \begin{math} p_{N}(x) = \frac{1}{N} \sum_{i=1}^{N} \delta_{x^{(i)}}(x) \end{math}

    wobei das in der Summation die delta-Dirac Masse ist.
    Ich kann mir das nicht anschaulich erklären.

    Um den Wert der Dichte an der Stelle x zu schätzen, iteriere ich über alle Samples und summiere???

    Kann mir das jemand verständlich erklären?

    Ich wäre Euch sehr dankbar!



  • Achso, jetzt hab ichs begriffen.
    War ja ganz einfach 🙂


Log in to reply