Vorstellung und Problemstellung



  • Hallo 😉 ich bin 20 Jahre alt und habe angefangen Informatik zu studieren. Unter anderem habe ich C zu lernen und fuer meinem Geschmack ziemlich komplizierte Aufgabenstellungen fuer den Anfang. Ich hab euer Forum schon das eine oder andere mal "durchwuehlt" und auch meistens Hilfe gefunden! Nun jedoch komme ich nicht wirklich weiter. Ich hoffe dass ihr mir helfen koennt ;p

    Die Aufgabenstellung lautet:

    Es soll sein Programm geschrieben werden, dass die Funktion e^x := ∑ k=0 bis ∞ (x^k)/k! naeherungsweise berechnet.

    geloest werden soll das Problem mit while bzw do while schleifen.

    Gruß alphatier


  • Mod

    Und deine Frage? Die Hinweise die mir zu der Aufgabe einfallen sind die gleichen die da schon stehen.



  • wie soll ich damit beginnen? ich weiß weder genau was ich deklarieren muss noch wie die funktion auszusehen hat damit was sinnvolles berechnet wird.

    gruß



  • im entferntesten Sinne kommt mir die Formel bekannt vor. Ich hatte schon hier

    http://www.c-plusplus.net/forum/277196

    was geschrieben. Vielleicht hilft es auch dir.



  • Um sowas zu lösen muss man die Formel ja nicht verstehen. Is in dem Fall natĂŒrlich nicht das Problem, da die Formel einfach ist.

    Zeig doch einfach, was du schon hast (und wenns noch so wenig und mies ist). Wenn wir dir eine komplette Lösung hinklatschen, bringt dir das langfristig auch nichts.



  • Wenn man schon Informatik studiert, sollte man die ProgrammierĂŒbungen ernstnehmen und sich nicht mit Komplettlösungen helfen lassen! Programmieren ist fĂŒr die Informatik nicht alles, aber ein Informatiker, der nicht gut programmieren kann, ist lĂ€cherlich.



  • alphatier1337 schrieb:

    Es soll sein Programm geschrieben werden, dass die Funktion e^x := ∑ k=0 bis ∞ (x^k)/k! naeherungsweise berechnet.

    geloest werden soll das Problem mit while bzw do while schleifen.

    Naja, dann schreib doch einfach mal so eine Schleife, die die Summe berechnet. Allerdings nicht bis unendlich, sondern nur bis zu einem gegebenen kmax.


Log in to reply