Lokalisationsenergie



  • Hallo nochmal!

    Ich komme mit dem Begriff der "Lokalisationsenergie" nicht so klar. Ich kann mir darunter nichts vorstellen. Mein Freund und Helfer Google schlug mit folgendes vor:

    Wenn du dir das anschaulich vorstellen möchtest, dann ist die Lokalisationsenergie so etwas wie die Energie, die man braucht, um ein Teilchen auf die Größe, die es hat, zusammenzuquetschen.

    Warum brauche ich Energie, um ein Teilchen so zusammenzuquetschen, damit es auf die Größe kommt, die es schon hat. Dann bräuchte ich nämlich gar keine Energie, da das Teilchen ja bereits die Größe hat.

    Könnt ihr mir erklären, was genau diese Energie angibt?!

    Vielen Dank und einen schönen Sonntag
    lg, freakC++


  • Mod

    Bei einem Begriff den ich in meinem Ganzen Leben noch nie gehört habe und der ganze 157 Treffer bei Google bringt (inklusive dieser Seite!) nehme ich an, dass damit entweder etwas gemeint ist was unter anderem Begriff bekannt ist (Eventuell die Eigenenergie?) oder etwas was vollkommen unwichtig ist.



  • Ich habe den auch noch nie gehört. 😃



  • Der wird in meinem Physikbuch erklärt. Es wird sogar eine Formel hergeleitet, mit der man diese Lokalisationsenergie berechnen kann...



  • freakC++ schrieb:

    Der wird in meinem Physikbuch erklärt. Es wird sogar eine Formel hergeleitet, mit der man diese Lokalisationsenergie berechnen kann...

    Wie heißt das Buch?



  • DornBader Physik Gymnasium SEK II S. 286



  • Arbeitest Du das Buch eigentlich nur im Rahmen des Unterrichts durch oder liest Du auch in Deiner Freizeit darin. Ich vermute, dass Du aus Interesse letzteres machst. In dem Fall empfehle ich Dir, Dir mal ein Physikbuch zu besorgen, das jenseits von diesen Schulbüchern anzusiedeln ist. Vielleicht den Demtröder oder so. Falls Du Angst vor Mathematik hast vielleicht eher den Tipler. Was Du in derartigen Werken lernst, sollte näher am relevanten Stoff liegen.



  • Im Rahmen meiner Abiturvorbereitungen lese ich einige Abschnitte auch aus reinem Interesse. Angst vor Mathematik habe ich definitiv nicht. Im Gegenteil freue ich mich über jeden mathematischen Ansatz. Den Tipler habe ich hier auch stehen, doch da ist die Mathematik teilweise zu hoch für mich. Der DornBader ist meiner Ansicht gut für Schüler geeignet.

    Vielen Dank für den Tipp!
    lg, freaKC++


Log in to reply