Habt ihr schon mal die Bibel komplett durchgelesen?



  • Umfrage: Habt ihr die Bibel schon einmal komplett durchgelesen?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Ja, sowohl das AT als auch das NT habe ich komplett durchgelesen 8 7.1%
    Bisher habe ich nur das AT komplett durchgelesen 0 0.0%
    Bisher habe ich nur das NT komplett durchgelesen 1 0.9%
    Sowohl in das AT als auch in das NT habe ich nur mal grob reingeschnuppert, aber beide noch nicht komplett durchgelesen 40 35.4%
    Bisher habe ich nur in das NT kurz reingeschnuppert, aber dieses noch nicht durchgelesen 3 2.7%
    Bisher habe ich nur in das AT kurz reingeschnuppert, aber dieses noch nicht durchgelesen 4 3.5%
    Ich habe die Bibel noch nie angefangen zu lesen, weder das AT noch das NT. 57 50.4%

    Das hier ist wieder eine Umfrage über die christliche Religion und sollte mal dazu dienen herauszufinden, wie gut den Leuten hier im Forum überhaupt die christliche Religionslehre bekannt ist und ob sie sich damit überhaupt schon einmal befasst haben.

    Begriffsdefinition:
    Mit Bibel ist hier die christliche Bibel in ihren verschiedenen Formen und ihren Übersetzungen gemeint, wie sie z.B. auf http://www.bibleserver.com/start zu finden ist.
    Nicht gemeint sind hier mit der Bezeichnung "Bibel" andere Bücher, die man im Kontext oft ebenfalls als Bibel bezeichnet. Also kein OpenGL Redbook oder so, nur um das klarzustellen.

    AT steht hier für Altes Testament und NT entsprechend für Neues Testament.



  • zählen kirchenbesuche 😕



  • _-- schrieb:

    zählen kirchenbesuche 😕

    Nein, die Frage bezieht sich auf das selber lesen und nicht auf das Vorlesen lassen von Bruchstücken.

    Denn nur das selber lesen kann auch sicherstellen, daß man auch wirklich alles von vorne bis hinten durchliest.

    Einen Bibelfilm zu gucken, z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Bibel_(Film) zählt hier also auch nicht, da er den Inhalt der Bibel nicht in vollem Umfang und Gänze wiedergeben kann.



  • Sowohl in das AT als auch in das NT habe ich nur mal grob reingeschnuppert, aber beide noch nicht komplett durchgelesen

    darf ich das auch nicht ankreuzen? 😞



  • _-- schrieb:

    Sowohl in das AT als auch in das NT habe ich nur mal grob reingeschnuppert, aber beide noch nicht komplett durchgelesen

    darf ich das auch nicht ankreuzen? 😞

    Hm, also ich habe mir das jetzt mal überlegt.
    Ob man vorgelesene Texte aus der Bibel, die man in der Kirche wortgetreu vorgelesen bekommt, zulassen soll.
    Im ersten Moment dachte ich, daß dagegen eigentlich nichts einzuwenden wäre, aber bei Vorgelesenem kann es oft sein, daß man abgelenkt ist/wird oder nicht richtig zuhört oder aufgrund von Genuschel und Hintergrundlärm nicht alles richtig versteht.
    Dazu fehlt hier auch die eigene Eigeniniative, zum Kirchenbesuch kann man ja auch durch Freundin/Eltern etc. gezwungen worden sein, deswegen würde ich sagen, daß du diese Anwort also nicht ankreuzen darfst, wenn du die Bibel nur von Vorlesungen aus der Kirche kennst.

    D.h. also, du mußt die Bibel schon selber in die Hand genommen haben und daraus gelesen haben.

    Vorlesen lassen zählt also nicht. Film gucken und ähnliches auch nicht.



  • Hab in beide mal reingeschnuppert, fand ich aber nicht so spannend.. Habe dann zu nem anderen Buch des Genres gegriffen. (Merlin war das, soweit ich mich erinnern kann.)



  • sdf schrieb:

    Das hier ist wieder eine Umfrage über die christliche Religion und sollte mal dazu dienen herauszufinden, wie gut den Leuten hier im Forum überhaupt die christliche Religionslehre bekannt ist und ob sie sich damit überhaupt schon einmal befasst haben.

    Dazu ist diese Frage aber nicht geeignet.

    Die Bibel zu lesen ist langweilig - es ist ein Maerchenbuch. Das wird dir auch eine grosse Anzahl an Pfarrern bestaetigen. Auch wenn sie nicht Maerchen dazu sagen sondern Metaphern oder Geschichten.

    Fazit ist aber, dass nur wenige Stellen in der Bibel relevante Glaubensgrundlagen sind. Um den Christlichen Glauben zu verstehen muss man nur diese wenigen Grundlagen verstanden haben.



  • Shade Of Mine schrieb:

    sdf schrieb:

    Das hier ist wieder eine Umfrage über die christliche Religion und sollte mal dazu dienen herauszufinden, wie gut den Leuten hier im Forum überhaupt die christliche Religionslehre bekannt ist und ob sie sich damit überhaupt schon einmal befasst haben.

    Dazu ist diese Frage aber nicht geeignet.

    Das sehe ich nicht so, denn die Bibel ist eine wesentliche Quelle für die christliche Religionslehre.

    Die Bibel zu lesen ist langweilig

    Ansichtssache. Ich finde sie spannend, insbesondere wenn man mal damit angefangen hat und sie im Kontext liest.

    - es ist ein Maerchenbuch. Das wird dir auch eine grosse Anzahl an Pfarrern bestaetigen. Auch wenn sie nicht Maerchen dazu sagen sondern Metaphern oder Geschichten.

    Gegen Metaphern und Geschichten ist nichts einzuwenden. Auch Jesus lehrt anhand von Gleichnissen.

    Fazit ist aber, dass nur wenige Stellen in der Bibel relevante Glaubensgrundlagen sind. Um den Christlichen Glauben zu verstehen muss man nur diese wenigen Grundlagen verstanden haben.

    Das mag sein, allerdings ermöglicht das Lesen der gesamten Bibel den Glauben zu vertiefen und besser einzuordnen.

    Wer z.B. zu Ostern nur diverse Jesusverfilmungen gesehen hat, der mag zwar ansatzweise den christlichen Glauben verstehen, aber im großen und ganzen ist das erlernte Wissen darüber dann doch nur sehr oberflächlich und für den einen oder anderen mit Sicherheit nicht ausreichend um den Glauben z.B. anzunehmen.
    Darüberhinaus bleiben dann auch viele Fragen offen und unbeantwortet.

    Ich empfehle daher immer, wenn die wesentlichen Grundzüge der Evangelien bekannt sind, wofür schon eine entsprechende Jesusverfilmung genügen kann, daß man zumindest ab der Apostelgeschichte das NT bis kurz vorm Ende (also bis einschließlich Judas) durchliest.

    Auch kompletten Einsteigern die die Bibel lesen wollen, empfehle ich erstmal so vorzugehen und mit dem NT, sofern die wesentlichen Gründzüge der 4 Evangelien bekannt sind, ab der Apostelgeschichte anzufangen.
    Das AT ist recht schwerer Tobak und auch ein recht großer Brocken, im Vergleich zum NT. Das NT ist kürzer und lehrt das für Christen wesentliche. Das AT kann man also immer noch später lesen, nachdem man die oben erwähnten Abschnitte des NT gelesen hat.



  • Zählt das hier auch? 🙂
    http://bricktestament.com/



  • Stefan schrieb:

    Zählt das hier auch? 🙂
    http://bricktestament.com/

    Also ich würde sagen, jede Form von Kinderbibel, wozu ich auch diese Seite zählen würde, ist nicht in der Lage den Inhalt der Bibel vollumfänglich wiederzugeben, weswegen ich das hier nicht zählen lassen würde.



  • Ich finde es gut, dass hier auch mal das Thema "Christlicher Glaube" diskutiert wird. Denn wenn da was dran ist, ist das eigentlich das wichigste Thema das man haben kann. Ich finde auch, dass man wenigstens einmal im Leben die Bibel komplett durchgelesen haben sollte, auch wenn es an machen Stellen nicht so einfach ist. Ich habe z.B. das Programm http://www.mybible.de/ auf meinem Rechner. Dafür bekommt man ziemlich gute und viele Bibelübersetzungen. Ausserdem kann man sich auch mal bei Bibel TV ein paar Beiträge ansehen. Das Thema Glaube kommt heutzutage viel zu kurz finde ich 😞



  • sdf schrieb:

    Stefan schrieb:

    Zählt das hier auch? 🙂
    http://bricktestament.com/

    Also ich würde sagen, jede Form von Kinderbibel, wozu ich auch diese Seite zählen würde, ist nicht in der Lage den Inhalt der Bibel vollumfänglich wiederzugeben, weswegen ich das hier nicht zählen lassen würde.

    Nur weil Legofiguren zur Darstellung benutzt werden, ist es noch lange keine Kinderbibel. Die Seite hält sich sehr genau an die Vorlage. Natürlich ist es nicht vollständig aber als "Reinschnuppern" sollte es schon zählen. Mir hat es jedenfalls die Augen geöffnet...



  • [quote="sdf"]

    Stefan schrieb:

    Zählt das hier auch? 🙂
    http://bricktestament.com/

    Mir kommt es auf den ersten Blick auch so vor, als wenn man sich hier eher über das Thema lustig macht, da alle Beiträge mit Hinweisen auf...
    N = nudity S = sexual content V = violence C = cursing
    versehen sind ⚠



  • lazer schrieb:

    Das Thema Glaube kommt heutzutage viel zu kurz finde ich 😞

    Zumindest für die jüngere Zukunft des C++ Forums kann man dieses Statement nicht stehen lassen 😃



  • Finde das es z.Z. auch das beste Forum ist ... 😃



  • [quote="lazer"]

    sdf schrieb:

    Stefan schrieb:

    Zählt das hier auch? 🙂
    http://bricktestament.com/

    Mir kommt es auf den ersten Blick auch so vor, als wenn man sich hier eher über das Thema lustig macht, da alle Beiträge mit Hinweisen auf...
    N = nudity S = sexual content V = violence C = cursing
    versehen sind ⚠

    Viele Menschen verbinden Lego nun mal mit totaler Unbedenklichkeit. Da finde ich es nur richtig dass man Eltern vorwarnt.



  • Stefan schrieb:

    Viele Menschen verbinden Lego nun mal mit totaler Unbedenklichkeit. Da finde ich es nur richtig dass man Eltern vorwarnt.

    Nur hat man auf anderen Bibelseiten keine Vorwarnungen nötig... und ich wüsste auch nicht wovor man Kinder da warnen sollte, wenn man es ihnen richtig erklärt.



  • lazer schrieb:

    Stefan schrieb:

    Viele Menschen verbinden Lego nun mal mit totaler Unbedenklichkeit. Da finde ich es nur richtig dass man Eltern vorwarnt.

    Nur hat man auf anderen Bibelseiten keine Vorwarnungen nötig... und ich wüsste auch nicht wovor man Kinder da warnen sollte, wenn man es ihnen richtig erklärt.

    Naja in der Bibel wird auch getötet... Im weitesten Sinne handelt es sich dabei also um Gewaltverherrlichung. Daher denke ich, dass man die Bibel auch erst ab 16 lesen dürfen sollte 😃



  • It0101 schrieb:

    Naja in der Bibel wird auch getötet... Im weitesten Sinne handelt es sich dabei also um Gewaltverherrlichung. Daher denke ich, dass man die Bibel auch erst ab 16 lesen dürfen sollte 😃

    ... und ab wieviel Jahren darf man dann fernsehen?



  • It0101 schrieb:

    lazer schrieb:

    Stefan schrieb:

    Viele Menschen verbinden Lego nun mal mit totaler Unbedenklichkeit. Da finde ich es nur richtig dass man Eltern vorwarnt.

    Nur hat man auf anderen Bibelseiten keine Vorwarnungen nötig... und ich wüsste auch nicht wovor man Kinder da warnen sollte, wenn man es ihnen richtig erklärt.

    Naja in der Bibel wird auch getötet... Im weitesten Sinne handelt es sich dabei also um Gewaltverherrlichung. Daher denke ich, dass man die Bibel auch erst ab 16 lesen dürfen sollte 😃

    Es wird darin auch gefickt, und zwar auf jede erdenkliche Art. Ich will jetzt aber nicht entscheiden ob man solche Inhalte Kindern vorenthalten sollte. Das sollten Eltern tun. Grundsätzlich bin ich gegen Verbote.