OpenGL überschneidende Flächen



  • Hallo,

    ich versuche gerade mit OpenGL 3D-Buchstaben,
    ich habe mit dem x angefangen, das ich aus zwei
    Parallelepipeden zusammenbaue.

    Die Parallelepipede überschneiden sich in der Mitte,
    aber es gibt dabei einen komischen Lichtbrechungseffekt im Überlappungsbereich...

    Ich habe leider keine Ahnung, wie der zustande kommt(Bilder kann ich hier nicht hochladen, oder?).
    Bei dem QT-Logo Beispiel, das ich hier schon mal gepostet habe,
    gibt es auch eine Überschneidung zwischen "T-Stiel" und dem "Q-Ring",
    aber nicht diesen Lichteffekt. Ich habe mich im großen und ganzen
    an diesem Beispiel orientiert...

    Wie auch immer, vielleicht hat ja jemand Erfahrung in die Richtung
    und kann mir einen Denkanstoss geben.

    Danke
    Rahul



  • Ich weis nicht wie das aussieht, könnte aber Z-Fighting sein. Lad bitte mal ein Bild hoch.



  • Jo, danke für den Hinweis, das war es...

    Ich habe mich erst mal ein wenig in Z fighting eingelesen,
    mit Bildern direkt hochladen ist ja hier nicht.

    Ich habe das Problem so gelöst, dass ich das eine Parallelepiped
    um den 10.000 Bruchteil der Dicke des Buchstabens nach hinten/vorne
    verrücke. Ich weiß nicht, ob das immer hinhaut, aber bei meinen ersten kleinen
    Test schon...

    Dennoch frage ich mich, warum Z Fighting bei dem verlinkten QTLogo-Beispiel
    nicht auftritt, aber gut...

    Noch einmal danke
    Rahul


Log in to reply