Symbol 'cout' could not be resolved



  • Hallo

    Ich nutze Eclipse auf einem Ubuntu 11.10 um C++ zu testen und lernen.

    Leider gibt mir Eclipse den Fehler: "Symbol 'cout' could not be resolved" bei folgendem Code:

    #include <iostream>
    
    using namespace std;
    
    int main()
    {
    cout << "Hello World!";
    return 0;
    }
    

    Jedoch kann ich den Code ohne Probleme kompilieren, debuggen und/oder laufen lassen.

    Nur Eclipse zeigt mir im Editor, dass "cout" ein Fehler ist.

    Was könnte die Ursache sein?

    Danke



  • Randfrage: Was macht das Thema im C-Board?

    (ansonsten vermute ich mal, daß Eclipse's eigene Syntax-Analyse nicht so gründlich ist wie der Compiler)



  • Ohne C++(falsches Forum) je programmiert zu haben, glaube ich öfter mal noch ein "system::cout" gesehen zu haben.

    Edit:
    Ok, scheint sich dann eher um std::cout zu handeln ^^



  • DaRe schrieb:

    Ohne C++(falsches Forum) je programmiert zu haben, glaube ich öfter mal noch ein "system::cout" gesehen zu haben.

    Schwachsinn. std::cout ist richtig. Ist scheinbar nur das "Intellisense" (weiß nicht wies bei Eclipse heißt) von Eclipse, das zu doof ist <iostream> durchzulesen.



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in SeppJ aus dem Forum C (C89 und C99) in das Forum Compiler- und IDE-Forum verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.


  • Administrator

    Jonas OSDever schrieb:

    Ist scheinbar nur das "Intellisense" (weiß nicht wies bei Eclipse heißt) von Eclipse, ...

    Nennt sich ausserhalb von MSVS meistens "Code Assistance".

    @Squicky,
    Meine bisherige Erfahrung mit Eclipse und C++ (oder C) sind eher katastrophal schlecht. Vor allem Code Assistance funktioniert hinten und vorne nicht. Wenn du kannst, würde ich persönlich eine andere IDE nehmen für C++. Ich bin unter Ubuntu eigentlich mit NetBeans noch ganz zufrieden, auch wenn es nicht wirklich ideal ist. Gibt aber noch CodeLite, Code::Blocks oder KDevelop.

    Was du übrigens womöglich noch gesehen hast, ist ein System::Console . Das ist aber kein Standard C++ sondern C++/CLI, was eine eigene Sprache von Microsoft ist für die .Net Welt. In erster Linie für Interoperabilitätsaufgaben zwischen C oder C++ und .Net gedacht.

    Grüssli



  • Meine Erfahrungen sind, dass Eclipse die beste IDE ist. 😉



  • pi, wenn das so ist wie du schreibst, sollte es ein leichtes für dich sein Squickys Problem, mit einfachen Worten zu lösen 👍



  • Also ich habe solche Probleme noch nie gehabt. Vielleicht kommt Eclipse mit using namespace nicht klar, ich verwende das nämlich nie.



  • Also ich habe solche Probleme noch nie gehabt. Vielleicht kommt Eclipse mit using namespace nicht klar, ich verwende das nämlich nie.

    Und dann kannst du beurteilen, dass Eclipse die beste C++ IDE ist?

    Vielleicht wenn man rein C/C++ programmiert, aber sicher nicht weitergehend. M.E. ist Netbeans & C++ besser......



  • Sicherlich kann ich das beurteilen, was hat das denn damit zu tun, dass ich ein bestimmtes Konstrukt nicht verwende?

    Eclipse ist extrem personalisierbar. Codestil, Syntax-Highlighting, Code-Vorlagen, etc...


  • Administrator

    314159265358979 schrieb:

    Eclipse ist extrem personalisierbar. Codestil, Syntax-Highlighting, Code-Vorlagen, etc...

    Unterstützt Netbeans alles auch. Weiss nicht wie stark die Unterstützung bei CodeLite, Code::Blocks oder KDevelop aussieht.
    Aber genau in diesen Punkten sehe ich auch einer der Vorteile von NetBeans gegenüber Eclipse:
    1. Eclipse ist das reinste Chaos was diese Punkte betrifft. Viele Einstellungen sind über verschiedene Katagorien verteilt. Ich fand es extrem unübersichtlich gegenüber NetBeans. Auch der Import/Export dieser Einstellungen hat bei NetBeans irgendwie besser geklappt.
    2. Eclipse ist zum Teil unglaublich langsam.

    Zudem hat Eclipse regelmässig Probleme mit Makros oder dem Einbinden von fremden Bibliotheken, wofür es dann plötzlich kein Code Assistance mehr zur Verfügung stellt. Ich habe schon erlebt, dass fast das ganze Source-File rot unterstrichen war. Da bringt es oft nicht einmal Eclipse neuzustarten, was übrigens auch eine Ewigkeit dauert 🙂

    Aber wie gesagt, dass beruht alles auf einer persönlichen Erfahrung. Vielleicht haben dies andere Leute anders erlebt. Ich bin sicherlich auch noch durch Abwandlungen von Eclipse schlecht auf diese IDE zu sprechen (z.B. Abwandlungen von IBM oder Freescale [CodeWarrior]).

    Grüssli


Log in to reply