Tachyonen



  • Hallo,
    ich habe mal eine Doku von Alpha Centauri gesehen mit Harald Lesch.
    Er erwähnte es gibt Tachyonen. Meine Theorie:
    Wenn ich ein Objekt mit Tachyonen beschieße müsste es zurück in die Zeit reisen, oder?
    Gruß,
    Christoph



  • Christoph-C++ schrieb:

    Hallo,
    ich habe mal eine Doku von Alpha Centauri gesehen mit Harald Lesch.
    Er erwähnte es gibt Tachyonen. Meine Theorie:
    Wenn ich ein Objekt mit Tachyonen beschieße müsste es zurück in die Zeit reisen, oder?
    Gruß,
    Christoph

    Schau das Video nochmal.



  • Er sagte wenn ich eine Nachricht mit einem Tachyonenstrahl sende käme sie früher an, bevor ich sie versendet hätte. 😮



  • Tachyonen sind hypothetische Objekte, deren Existenz nie experimentell bestätigt wurde (zum Glück!), ähnlich wie so Sachen wie magnetische Monopole.



  • Also der Wolpertinger kommuniziert mit seines gleichen via Tachyonenstrahlen.



  • Jodocus schrieb:

    Tachyonen sind hypothetische Objekte, deren Existenz nie experimentell bestätigt wurde (zum Glück!), ähnlich wie so Sachen wie magnetische Monopole.

    Aber nur weil es sie nicht gibt, heißt das lange noch nicht, daß sie nicht funktionieren.
    http://www.nucleostop.de/Technik/technik.html


  • Mod

    Christoph-C++ schrieb:

    Er sagte wenn ich eine Nachricht mit einem Tachyonenstrahl sende käme sie früher an, bevor ich sie versendet hätte. 😮

    Das ist die klassische relativistische Zeitmaschine (der speziellen Relativitätstheorie). Es kommt auf den Blickwinkel (aka das Bezugssystem) an.

    Die Grundfunktionsweise dieser Zeitmaschine ist: Wir fliegen vom Ruhesystem A an einem Ort a überlichtschnell los, sagen wir mit 2c. Dann halten wir nach einer Weile in einem anderen Bezugssystem B beim Ort b an. Dieses Bezugssystem sei gegenüber dem Bezugssystem A bewegt. Möglichst schnell. (Das heißt konkret, wir haben bloß unter 1c abgebremst und treiben nun im Weltall). Da B sich gegenüber A so schnell bewegt, läuft aus Sicht von A dort die Zeit langsamer ab und Ort sind dort enger zusammen. Nun drehen wir bei b unser Gefährt einfach um. Alle Bezugssysteme sind gleich, also funktioniert unser überlichtschneller Antrieb in allen gleich. Das heißt, wir fliegen nun zurück mit 2c, aber dieses Mal von Bezugssystem B aus gemessen! Aufgrund der aus Sicht von A verzerrten Koordinatenachsen heißt das, dass wir am Ende tatsächlich am Punkt a ankommen können, bevor wir dort losgeflogen sind.

    Ist mit der Erklärung in reinen Worten wohl nur schwer nachvollziehbar, für jemanden, der das noch nicht kennt. Ein Bild wäre mir aber zu schwer zu malen. Ich wollte bloß erklären, was der Trick dahinter ist. Es geht eben um Bezugssysteme und Relativität der Gleichzeitigkeit. Wenn man sich überlichtschnell bewegt, dann kann man es mit diesen Mitteln auch so arrangieren, dass man sogar vom Ursprungsort aus gesehen in die Vergangenheit reist, was sonst eigentlich ausgeschlossen ist.

    Das hat der gemeint mit dem Tachyonenstrahl.



  • dass Tachyonen eine Lösung der Relativitätstheorie sind, aber nie nachgewiesen wurden. Soweit ich Harald Lesch verstehe, glaubt er auch nicht an deren Existenz.

    @Volkard: sehr lustiger Link, traurig nur, dass so viele Leute auf so einen Humbug reinfallen.


  • Mod

    HKlein schrieb:

    @Volkard: sehr lustiger Link, traurig nur, dass so viele Leute auf so einen Humbug reinfallen.

    Das ist kein Humbug, sondern Satire. Zumindest die verlinkte Seite. Gibt's sicher auch in echt.



  • SeppJ schrieb:

    HKlein schrieb:

    @Volkard: sehr lustiger Link, traurig nur, dass so viele Leute auf so einen Humbug reinfallen.

    Das ist kein Humbug, sondern Satire. Zumindest die verlinkte Seite. Gibt's sicher auch in echt.

    Wir schlitterten mal haarscharf daran vorbei, sowas http://www.aquapol-deutschland.de/index.php?go=technology/principle zu kaufen.
    Empfohlen von einer Kundin, die echt drauf schwört.


  • Mod

    volkard schrieb:

    Wir schlitterten mal haarscharf daran vorbei, sowas http://www.aquapol-deutschland.de/index.php?go=technology/principle zu kaufen.
    Empfohlen von einer Kundin, die echt drauf schwört.

    Ich mag das TÜV-Zertifikat. Nicht, dass das TÜV-Siegel heutzutage überhaupt noch was wert wäre (TÜV-geprüfte Lotterielose 🙄 ), aber wenn man mal nachhakt, dann haben sie das wohl bekommen, weil sie die Feuchtigkeit korrekt messen.



  • Ein überlichtschneller Antrieb wäre möglich zu bauen. Man braucht nur die Schwerkraft abzuschirmen. Da man dann wie ein Gummiball durch den Raum fliegt.
    Das ist sicherlich möglich. Durch Supraleiter



  • Christoph-C++ schrieb:

    Ein überlichtschneller Antrieb wäre möglich zu bauen. Man braucht nur die Schwerkraft abzuschirmen. Da man dann wie ein Gummiball durch den Raum fliegt.
    Das ist sicherlich möglich. Durch Supraleiter

    Jup. Der Beweis: https://www.youtube.com/watch?v=2sqor50mIpQ



  • Genau das habe ich gesehen, vorher wollte ich das wie in Star Trek machen, den Raum krümmen, und mein Schiff wie ein Katapult benutzen



  • SeppJ schrieb:

    volkard schrieb:

    Wir schlitterten mal haarscharf daran vorbei, sowas http://www.aquapol-deutschland.de/index.php?go=technology/principle zu kaufen.
    Empfohlen von einer Kundin, die echt drauf schwört.

    Ich mag das TÜV-Zertifikat. Nicht, dass das TÜV-Siegel heutzutage überhaupt noch was wert wäre (TÜV-geprüfte Lotterielose 🙄 ), aber wenn man mal nachhakt, dann haben sie das wohl bekommen, weil sie die Feuchtigkeit korrekt messen.

    Und die andere ist dann https://de.wikipedia.org/wiki/Qualitätsmanagementnorm#EN_ISO_9001

    Mir ist es zweimal passiert, daß ein Unternehmen, in dem ich war, zertifiziert wurde. Das hat sich beides mal nur darun ausgewirkt, daß ich für die Akte einen Lebenslauf nachreichen sollte.

    Ich bin vor allem begeistert von den Veträgen.

    Zuerst kauft man ein Plastikfaß für ca 4000€ und hängt es an die Decke. Das bewirkt per Magnetokinese die Trocknung.
    Im Vertrag steht, daß man die begleitenden Maßnahmen durchführen muss.
    http://www.aquapol-deutschland.de/index.php?go=product/advantage

    Zum Beispiel hat man einen echten Härtefall in einer energetisch ungünstigen Konstellation und das Plastikfaß schafft nur 95%, die anderen 5% muss man leider herkömmlich abführen, indem man den Innenputz herunterschlägt und 24/7 einen Ventilator auf die Wand richtet. Zurückzahlen müssen sie so die 4000€ nie.

    http://www.youtube.com/watch?v=axTbVlSgEAE



  • Christoph-C++ schrieb:

    Genau das habe ich gesehen, vorher wollte ich das wie in Star Trek machen, den Raum krümmen, und mein Schiff wie ein Katapult benutzen

    Und jetzt schau "Lesch Antigravitation" http://www.youtube.com/watch?v=NS14dF0Tkcw

    Und danach natürlich die "5 point method" http://www.youtube.com/watch?v=Fy7bIwf0BHk



  • Wir schlitterten mal haarscharf daran vorbei, sowas http://www.aquapol-deutsc ....... p?go=technology/principle zu kaufen.
    Empfohlen von einer Kundin, die echt drauf schwört.

    Ich weise mal darauf hin dass das WOT Plugin bei dem Link motzte wg. einer schlechten Bewertung. Zitat WOT

    Gehört der Scientology-Sekte an!

    Vorsicht! Kriminelle Vereinigung!

    Wird in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet. Haben die einen in den Händen, lassen die einen nicht so schnell laufen. Bekämpfen Kritiker mit illegalen Mitteln!Mitglieder wurden oft schon wegen illegaler Praktiken verurteilt. Lehnen Rechtsstaat ab.GEFÄHRLICH.

    Siehe auch WOT


Log in to reply