rbg zu monochrom



  • hi ich will mit einem pixelshader die szene von true color auf monochrom wandeln. zunächst dacht ich mir, dass die summe der farbkomponenten grösser sein muss als (3 * 256 / 2) damit es hell weiß ist, ansonsten schwarz. ich habe dann mit ms paint eine farbpalette in ein monochrom bild umgewandelt und war über das ergebnis überrascht:
    http://y43i.img-up.net/RGBtoMonoc648b.jpg

    kann mir jemand erklären wie es so kommt?



  • Unter monchrom verstehe ich ein Grauwertbild. Dass, was du zeigst, ist kein Grauwertbild sondern schwarz/weiss.

    kann mir jemand erklären wie es so kommt?

    Weil es so ist ... bitte stele eine konkrete Frage!



  • hmm nagut ich habe mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt
    ich meine ein schwarz/weiß-bild

    also ich würde intuitiv sagen, dass auf der schwarz/weiß-seite des bildes eine gerade horizontale linie durch die mitte verlaufen müsste. unterhalb der linie ist es schwarz, oberhalb der linie ist es weiß.

    nun da dem nicht so ist, wie rechnet man dann eine rgb farbe in schwarz/weiß um?



  • nun da dem nicht so ist, wie rechnet man dann eine rgb farbe in schwarz/weiß um?

    Indem man sie erstmal ins graue ueberfuehrt und dann einen Schwellwert benutzt. Es gibt unterschiedliche Transformationen zu Grauwerten.

    also ich würde intuitiv sagen

    Ich wuerde das intuitiv nicht sagen. Wer hat nun recht ...



  • Wie hast du das Bild denn genau gemacht? Einfach Screenshot von Paint oder so? Hängt halt alles davon ab, wie dieser Farbverlauf generiert wurde...



  • monochromer mensch schrieb:

    also ich würde intuitiv sagen, dass auf der schwarz/weiß-seite des bildes eine gerade horizontale linie durch die mitte verlaufen müsste.

    Dafür müssten wir alle Farben mit gleicher RGB-Helligkeit als gleich hell wahrnehmen. Das ist nicht der Fall.



  • knivil schrieb:

    nun da dem nicht so ist, wie rechnet man dann eine rgb farbe in schwarz/weiß um?

    Indem man sie erstmal ins graue ueberfuehrt und dann einen Schwellwert benutzt. Es gibt unterschiedliche Transformationen zu Grauwerten.

    also ich würde intuitiv sagen

    Ich wuerde das intuitiv nicht sagen. Wer hat nun recht ...

    ja der ansatz ist gut, damit kann ich arbeiten, danke.

    dot schrieb:

    Wie hast du das Bild denn genau gemacht? Einfach Screenshot von Paint oder so? Hängt halt alles davon ab, wie dieser Farbverlauf generiert wurde...

    ich habe das bild rechts als monochrom-bitmap (speichern unter -> dateiformat) abgespeichert.

    otze schrieb:

    monochromer mensch schrieb:

    also ich würde intuitiv sagen, dass auf der schwarz/weiß-seite des bildes eine gerade horizontale linie durch die mitte verlaufen müsste.

    Dafür müssten wir alle Farben mit gleicher RGB-Helligkeit als gleich hell wahrnehmen. Das ist nicht der Fall.

    ahh genau das ist der springende punkt, ich habe mich mit dem thema ehrlich gesagt nicht genug beschäftigt. google hat mir jedoch sofort einen dazugehörigen bericht geliefert.

    das thema ist geklärt, danke an alle



  • Du darfst den Bericht auch gern verlinken, falls jemand auf den Thread durch Google stoesst.



  • http://www.bobbel-qlb.de/farblehre-graustufen-und-rgb.html

    interessante stelle:

    Wirklich ? Nein leider nicht, denn wir haben das Problem das wir in RGB denken und da herrschen andere Gesetze als im Graustufenuniversum. Also übertragen wir die RGB Farbskala Prozentual. Ausserdem empfindet der Mensch ein volles Rot (255,0,0) als heller als ein volles Blau (0,0,255), was mit den Zapfen im menschlichen Auge zusammenhängt (wir nehmen grün weitaus besser war als blau, bei verschiedenen Tieren ist dies wieder anders). Deshalb rechnet man dort noch die Leuchtkraft der Farben mit hinein. Wenn wir also einem vollen Weiss (255,255,255) Eine Leuchtkraft von 100 % zugestehen, so teilen wir die Leuchtkraft der einzelnen Urfarben so auf: Rot: 30%, Grün: 59%, Blau: 11% – damit kann man arbeiten. Stellen wir nun eine Formel zur Berechnung einer RGB Farbe in eine Graustufen auf.



  • monochromer mensch schrieb:

    dot schrieb:

    Wie hast du das Bild denn genau gemacht? Einfach Screenshot von Paint oder so? Hängt halt alles davon ab, wie dieser Farbverlauf generiert wurde...

    ich habe das bild rechts als monochrom-bitmap (speichern unter -> dateiformat) abgespeichert.

    In dem Fall liegts wohl einfach an der von der von dir verwendeten Software durchgeführten Transformation in Grauwerte. Und auch die nichtlinearität des sRGB Farbraums darf man nicht vergessen...



  • Vielleicht hilft dir der HSV-Farbraum, da hast du die Helligkeit mit bei. Ansonsten sind gute automatisch generierte Bilder nach Schwarz/Weiß nicht unbedingt einfach zu erzeugen. Am besten sind sie, wenn du selbst per Hand nachbearbeitest 😛


Log in to reply