OpenGl Matrix



  • Hallo ich hab vor ein paar Tagen mit OpenGl angefangen.
    Nun habe ich eine Kameraklasse programmiert.
    Bringt es einen Vorteil wenn ich eine Matrix für die Translation und Rotation erstelle, anstatt glTranslate und glRotate zu nutzen?



  • Im Core Profile der neuen OpenGL Versionen gibt es kein glTranslate und glRotate mehr. Die Matrix kannst du hingegen weiter verwenden. Außerdem kannst du die Matrix auch außerhalb von OpenGL verwenden.



  • Wie schon gesagt wurde kannst du wenn du die Matrix selber erstellst Programme schreiben die auch direkt mit neueren OpenGL Versionen laufen, ansonsten musst du sie umschreiben.

    Und auch sonst ist es ratsam, da man die Matrizen wenn man sie braucht sonst von der Grafikkarte abfragen musst, und das ist recht langsam. macht vielleicht nicht viel aus, ist aber doch unschön.



  • Die Matrix Funktionen sind aus OpenGL rausgeflogen und dafür gibt es nun die Bibliothek GLM.



  • Woher bekommt man eigentlich die aktuelle OpenGL-Version. In der WIN-API ist es glaube ich immer noch nicht die aktuelle, oder?



  • titan99___ schrieb:

    Woher bekommt man eigentlich die aktuelle OpenGL-Version. In der WIN-API ist es glaube ich immer noch nicht die aktuelle, oder?

    Die OpenGL API hat einen Extension Mechanismus, mit dem man auf neue Funktionen zugreifen kann. Da ist keine neue Version nötig. Es ist nur ausschlaggebend welche Funktionalität der Grafikkartentreiber implementiert.


Log in to reply