freier C++-Compiler und IDE für Windows



  • Ich suche einen freier C++-Compiler und IDE für Windows. Nicht VisualStudio, wo man sich erst registrieren muss.



  • Dann nimm MinGW oder irgend einen anderen Port der GCC Toolchain für Windows mit Codeblocks.



  • Hast du einen Link für gcc 4.8?



  • dfgf schrieb:

    Nicht VisualStudio, wo man sich erst registrieren muss.

    Und das ist ein Problem weil ...?



  • dfgf schrieb:

    Hast du einen Link für gcc 4.8?

    http://tdm-gcc.tdragon.net/ oder MinGW. Die Pakete deuten darauf hin, das gcc 4.8.x verfügbar ist... http://sourceforge.net/projects/mingw/files/MinGW/Base/gcc/Version4/



  • dfgf schrieb:

    Ich suche einen freier C++-Compiler und IDE für Windows. Nicht VisualStudio, wo man sich erst registrieren muss.

    http://www.proggen.org/doku.php?id=c:compiler:windows

    Wir hatten kürzlich jemanden, der den MinGW 4.8 nicht installiert bekam, weil Teilpakete nicht heruntergeladen werden konnten.

    Ich habe ihm geraten Codeblocks zu installieren. Der Compiler ist nicht ganz so aktuell, aber mehr als ausreichend für den Start.

    Ich rate zu Beginn, mit der Console zu programmieren, statt C++ und die Entwicklungsumgebung lernen zu müssen. Zumal man später häufig sowieso wieder auf der Konsole landet.



  • Gerade als Anfänger, aber auch sonst, ist Codeblocks super, weil man sich zunächst mal aufs Coden konzentrieren kann und sich nicht mit Toolchains und ähnlichem Gedöns beschäftigen muss. Codeblocks kommt bereits startklar auf die Festpladde.



  • Wer unter Windows entwickelt und dabei irgendwas anderes als Visual Studio benutzt, ist imo wirklich einfach nur selber schuld... 🙄

    Wenn du ein Problem mit Microsoft hast, empfehle ich, einfach gleich auf Linux umzusteigen und dort dann clang zu benutzen...



  • Mein einziges Problem bei VC++ ist, dass man sich registrieren muss. (Außerdem ist die C++11-Unterstützung schlecht.)



  • dfgf schrieb:

    Mein einziges Problem bei VC++ ist, dass man sich registrieren muss. (Außerdem ist die C++11-Unterstützung schlecht.)

    Auch wenn es hier manchmal so klingt... ich sehe keine Rechtfertigungspflicht.

    Den Tipp, sich clang anzusehen, kann ich allerdings bestätigen. Gute C++11 Unterstützung und gute Fehlermeldungen.



  • dfgf schrieb:

    Ich suche einen freier C++-Compiler und IDE für Windows. Nicht VisualStudio, wo man sich erst registrieren muss.

    nimm Codeblocks als IDE, Compiler ist da auch schon mit dabei.

    bei wirklich Windows spezifischen Dingen wie COM ist man mit Visual Studio aber meist besser beraten weil da alles out of the box funktioniert, während man bei Open Source Lösungen meist etwas basteln muss.



  • dfgf schrieb:

    Mein einziges Problem bei VC++ ist, dass man sich registrieren

    Ich habe schonmal gefragt: Warum ist das ein Problem?

    Nenne mir mal bitte einen Grund, der nichts mit MS-Bashing zu tun hat.



  • Vermutlich will er eben einfach nicht gerne seine persönlichen Daten weitergeben. Darum bleibt er ja auch hier anonym und verwendet so Dinge wie Facebook, Skype, Google, Amazon etc. sicherlich auch nicht. Wenn man das konsequent durchzieht, finde ich das durchaus respektabel...



  • ccccccccyyyyy schrieb:

    bei wirklich Windows spezifischen Dingen wie COM ist man mit Visual Studio aber meist besser beraten weil da alles out of the box funktioniert, während man bei Open Source Lösungen meist etwas basteln muss.

    Diesen Satz möchte ich dick unterstreichen. Für Windows-typische Programme ist MSVC nahezu Pflicht.
    (Habe mal versucht, einen DirectShow Filter unter Nutzung von MinGW zu schreiben, allerdings waren die Sources der erforderlichen WinSDK extrem inkompatibel.)



  • qweasdyxc schrieb:

    dfgf schrieb:

    Mein einziges Problem bei VC++ ist, dass man sich registrieren

    Ich habe schonmal gefragt: Warum ist das ein Problem?

    Nenne mir mal bitte einen Grund, der nichts mit MS-Bashing zu tun hat.

    Es ist mir einfach zu viel Aufwand, nur um ein Programm runterzuladen.



  • dfgf schrieb:

    Es ist mir einfach zu viel Aufwand, nur um ein Programm runterzuladen.

    Hm... Annahme: Du hättest VS installiert, dann wärst Du fertig geworden, bevor in diesen Thread die erste sinnvolle Antwort geschrieben wurde.

    Wofür hast Du Dich am Ende entschieden?


Log in to reply