Bildschirm wird schwarz beim Schauen von Flash Videos



  • Wenn ich Flash Videos schaue, wird der Bildschirm öfter mal nach 10-20 Minuten schwarz und steht kein Signal dran. Der Rechner scheint aber normal weiterzulaufen. Hilft aber trotzdem nur noch neustarten weiter, den Bildschirm krieg ich nicht mehr zum Laufen. Keine Bluescreens, keine Memory Dumps, keine Einträge im Systemlog. Die Grafikkarte ist irgendwas aus der Radeon HD 6800 Serie (hab jetzt vergessen, was das genau für eine war). Irgendwelche Ideen?


  • Mod

    System?
    Wie stellst du fest, dass der Rechner ganz normal weiter läuft? Läuft der Ton weiter?

    Der erste Verdacht, den ich beim Lesen hatte, ist irgendein Energiesparmodus, der bei Inaktivität des Nutzers den Bildschirm abschaltet, aber aufgrund irgendwelcher Probleme nicht mehr korrekt aufwacht. Das kann oft ein Treiberproblem der Grafikkarte sein.



  • Der Ton ist paar Sekunden später auch weg, ich nehme an, dass das Flash Plugin auch abstürzt. Ich kann den Rechner aber anpingen.
    System ist Windows 7 64 Bit. Ich dachte eigentlich, dass Flash eh verhindert, dass der Rechner in den Energiesparmodus geht oder der Bildschirmschoner aufgeht. Kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, dass das schon mal passiert wäre. Aber ich glaubs auch so nicht. Selbst wenn ich Videos schaue, schau ich alle paar Minuten nach meinen Mails oder mach sonst irgendwas mit dem Rechner.


  • Mod

    Nein, dann ist das kein Energieproblem, sondern hat vermutlich tatsächlich was mit dem Flashplayer (oder dem, was der tut) zu tun. War eben nur der erste Verdacht, da du recht wenig Infos gegeben hast.

    Klingt nun eher so, als würde der Grafiktreiber abstürzen (was nicht unbedingt am Treiber selbst liegen muss, kann auch an der Software (Flashplayer) liegen, die ihn falsch anspricht). Mach doch mal testhalber die Hardwarebeschleunigung aus (Rechtsklick auf Flashplayer -> Settings)



  • Gute Idee, werd ich mal ausprobieren und beobachten.



  • Hatte ich auch mal. Sah wie ein reines Softwareproblem aus. War es aber nicht. (Ich hatte die Karte seit Jahren mit demselben Treiber installiert und nichts an der Konfiguration des Rechners geändert. Trotzdem trat es erst seit einer Weile auf.) Abschalten der Hardwarebeschleunigung hat nichts gebracht.

    Meine Lösung: Computer aufschrauben, Grafikkarte raus und mal kräftig abstauben. Seitdem hatte ich das Problem nicht mehr.



  • Müsste das Problem dann nicht auch bei anderen Videos (nicht Flash) und Spielen auftreten?



  • Könnte sein. Ich behaupte nicht, dass ich durchschaut habe, was da los war.

    Bei WinDVD ist es auch aufgetreten. Großartig Spiele hab ich nicht gespielt.

    Ich weiß nur: Dein Problem klingt exakt wie das, was ich vor einigen Monaten erlebt habe. Und das war auch eine Radeon-Grafikkarte. Ich hatte das ein paar Wochen lang, weil ich erstmal mehrere softwareseitige Sachen versucht habe, bevor ich den Computer aufschraubte.

    Lass mich raten: Das Problem trat irgendwann aus heiterem Himmel auf, ohne dass dir irgendeine Änderung der Konfiguration am Computer bekannt wäre, stimmt's?

    Mein Vorschlag: Probier das mit dem Ausbauen aus. Kostet ja nichts. Mach den Computer innen mal schön sauber. Befreie die Grafikkarte vom Schmutz. Und dann hast du eine gute Chance, dass es wieder geht.

    Wäre es ein Softwareproblem, dann müsste ja irgendwas in Flash oder im Firefox falsch programmiert sein. Aber dann musst du dich fragen: Warum trat es bei mir vor acht Monaten auf und bei dir jetzt, während es bei mir heute nicht mehr auftritt und bei dir vor acht Monaten alles gut war?

    Ich gehe davon aus, dass irgendwelche Einstellungen in den Programmen nichts nützen werden. Ich hatte damals sogar ein Festplattenimage von früher eingespielt und den Firefox und Flash Player von der Zeit runtergeladen, um unter den exakten Voraussetzungen zu arbeiten, die zu einem Zeitpunkt galten, als alles noch in Ordnung war. Aber auch da kam der Fehler.

    Ergo: Bei mir war es zu 100 % hardwarebezogen.
    Weil ich beim Kauf des Computers versehentlich eines von diesen Metalldingern rausgestanzt habe, kam da vier Jahre lang Staub durch, der dann genau auf der Grafikkarte landete. Seit die Grafikkarte saubergemacht und ein neues Metallteil rübergemacht wurde, passiert nichts mehr.

    Mal eine Frage: Ist es dir schonmal passiert, dass der Bildschirm beim Hochfahren schwarz blieb, also, sobald er den Windows-Desktop laden wollte, obwohl der PC an sich weiterlief? Damit fing es bei mir nämlich an. Immer ganz zufällig. Mal ist er 50 mal korrekt hochgefahren, mal kam das Problem an einem Tag dreimal. Das passiert mir jetzt auch nicht mehr.

    Mach das mal mit dem Ausbauen und Saubermachen und dann schreib mal deine Erkenntisse.



  • SeppJ schrieb:

    (was nicht unbedingt am Treiber selbst liegen muss, kann auch an der Software (Flashplayer) liegen, die ihn falsch anspricht)

    Ein Treiber der sich aus dem Usermode falsch ansprechen lässt und dann nen Crash verursacht ist ein defekter Treiber.

    OK gut, bei Grafikkartentreibern ist noch so viel von MS im Spiel das defekt sein könnte. Das kann man dann nicht dem Treiber in die Schuhe schieben. Auf jeden Fall kann die Frage nach der Schuld für einen Absturz mMn. nie mit einem Usermode-Programm beantwortet werden.
    Denn wenn das ginge, dann wäre das System kaputt, und damit ist eben wieder das System schuld und nicht das Usermode-Programm 😉


  • Mod

    hustbaer schrieb:

    SeppJ schrieb:

    (was nicht unbedingt am Treiber selbst liegen muss, kann auch an der Software (Flashplayer) liegen, die ihn falsch anspricht)

    Ein Treiber der sich aus dem Usermode falsch ansprechen lässt und dann nen Crash verursacht ist ein defekter Treiber.

    OK gut, bei Grafikkartentreibern ist noch so viel von MS im Spiel das defekt sein könnte. Das kann man dann nicht dem Treiber in die Schuhe schieben. Auf jeden Fall kann die Frage nach der Schuld für einen Absturz mMn. nie mit einem Usermode-Programm beantwortet werden.
    Denn wenn das ginge, dann wäre das System kaputt, und damit ist eben wieder das System schuld und nicht das Usermode-Programm 😉

    Kann man nicht einen fehlerhaften Shader einbringen, der die Grafikkarte in eine Endlosschleife versetzt?



  • Außer mit Flash habe ich keine Probleme mit der Grafikkarte, und ich spiel ziemlich viel. Ob das Problem von heut auf morgen aufgetreten ist, kann ich nicht genau sagen. Der Rechner ist relativ neu, den hab seit diesem Jahr. Und da ich nicht so oft Flash Videos schaue und das auch nicht immer auftritt, bin ich mir nicht sicher, ob das Problem mit dem Rechner schon immer da war oder nicht.



  • Wie gesagt: Das mit dem Ausbauen und Saubermachen ausprobieren. Wenn's nicht hilft, war es doch was anderes und man kann weiter suchen. Wenn's doch hilft, umso besser.



  • SeppJ schrieb:

    Kann man nicht einen fehlerhaften Shader einbringen, der die Grafikkarte in eine Endlosschleife versetzt?

    Hm, guter Punkt, daran hab' ich nicht gedacht.
    Gut. Sagen wir so: er sollte damit klarkommen, wenn er kann.
    Idealerweise sollte das selbe passieren wie bei ner Endlosschleife auf der CPU: die Schleife läuft endlos, aber ein Scheduler kümmert sich darum dass auch andere Programme noch drankommen. Und wenn man den Prozess abbricht, dann is der Spuk vorbei.
    Keine Ahnung ob man das auf ner GPU machen kann (also preemptives Multithreading).

    Was man auf jeden Fall machen kann, und was ein mMn. erträglicher Kompromiss sein sollte: einfach nach N Sekunden wo kein Fortschritt erzielt wird den ganzen Draw-Call abbrechen. Wenn nötig kann man dafür ja die Grafikkarte komplett resetten, das sollte immer gehen.
    Und was man auf die Schnelle so im Netz zu dem Thema findet, scheinen einige Treiber auch genau das zu machen.



  • @Mechanics
    Hast du mal die üblichen Burn-In Tests probiert?
    Also Prime95 bzw. IntelBurnTest für die CPU und FurMark für die GPU?
    Und geguckt ob dein System es überlegt wenn du mal beide gleichzeitig für ne Stunde laufen lässt?

    Also z.B. Prime95 mit N-1 Threads starten und parallel FurMark laufen lassen. Oder alternativ die Prozess-Priorität von Prime95 runtersetzen. Damit FurMark genug CPU-Zeit bekommt um der GPU ordentlich Gas geben zu können.



  • Ich habe jetzt beides gemacht. Also, ausgebaut, sauber gemacht und wieder eingebaut und die Hardwarebeschleunigung deaktiviert. Bisher ist das Problem nicht mehr aufgetreten. Was jetzt genau geholfen hat, weiß ich also nicht. Ich werd jetzt vielleicht wieder die Hardwarebeschleunigung aktivieren und schauen, wie sich das auswirkt.



  • Wie dreckig und staubbedeckt war denn die Grafikkarte?



  • Jetzt sag: Wie dreckig war sie?

    Außerdem: Tritt das Problem noch auf oder ist es nun auch mit Hardwarebeschleunigung weg?



  • Achso, nachdem ich das geschrieben hatte, hab ich gleich wieder vergessen, das umzustellen. Und da bisher alles funktioniert hatte, hab ich auch nicht mehr dran gedacht 🙂 Habs jetzt umgestellt, muss ich noch beobachten. Wenn das Problem wieder auftritt, meld ich mich nochmal, sonst vergess ich das wahrscheinlich wieder.
    Ich fand die jetzt nicht so wahnsinnig dreckig. Hab jetzt nicht oft mit sowas zu tun, aber ich kann mir schon deutlich schmutzigere Grafikkarten vorstellen.



  • Also, gestern die Hardwarebeschleunigung aktiviert und heute ist der Bildschirm wieder schwarz geworden. Bei mir lags also wohl definitiv daran.
    Heute gabs aber auch ein Treiberupdate von ATI. Theoretisch könnte ich also probieren, obs damit geht. Aber da hab ich jetzt keine Lust mehr drauf. Geht auch ohne Hardwarebeschleunigung.



  • Mist. Dann war's nicht das gleiche wie bei mir.


Log in to reply