Stetigkeit und Differenzierbarkeit



  • Hallo 🙂
    Ich bräuchte einmal dringend Hilfe bei meinen Hausaufgaben! Und zwar bei Teil b):) Das Bild findet ihr, wenn ihr den Link in eurem Browser eingebt. http://www.mathelounge.de/?qa=blob&qa_blobid=16391612642147738620
    Vielen Dank im Voraus 🙂



  • Wieso hast du bei b) Schwierigkeiten, wenn du a) lösen kannst, was konzeptionell absolut identisch ist? Poste mal deine Lösung für a) und deine Ansätze für b) bzw. wo du Probleme siehst. Aus pädagogischen Gründen sei hier jedem davon abgeraten, pauschal Lösungen zu posten.

    Außerdem: hast du keine Kommilitonen, mit denen du das machen kannst? Irgendwer hat bestimmt Ahnung und es ist wesentlich erbaulicher, dass mit Leuten in persona zu machen als im Internet.



  • Ich hab nur b) als Aufgabe auf 😃 🙄
    Ja das kann ich verstehen, also ich hab jetzt als Lösung raus, dass s=1 und t=0 sein müssten.
    Hab in beiden Gleichungen erstmal 2 eingesetzt und die gleichgestellt. Dann hab ich zwei Gleichungen( s=4/4+t und t=4-(4xs)) rausbekommen und die als LGS gelöst. Daraus kann man doch schließen, dass f somit stetig ist oder?
    Und die Differenzierbarkeit ist doch auch gegeben, da die beiden Ableitungen(2) das gleiche sein müssen und da dort 4 auf beiden Seiten rauskommt, also müsste sie auch differenzierter sein... 🙂


  • Mod

    anna.banana schrieb:

    Hab in beiden Gleichungen erstmal 2 eingesetzt und die gleichgestellt. Dann hab ich zwei Gleichungen( s=4/4+t und t=4-(4xs)) rausbekommen

    Wie hast du denn zwei Gleichungen durch das Gleichsetzen zweier Seiten erhalten? Ich sehe da nur dass 4 (obere Hälfte) gleich s*4+t (untere Hälfte) sein muss. Damit bekommst du einen ganzen Schwarm von Lösungen, die alle bedeuten, dass die Funktion stetig bei x=2 ist. Aber ob welche davon differenzierbar sind, dafür musst du noch die Ableitungen betrachten.


Log in to reply