Es vergeht keine Zeit für ein Photon?



  • Hi!
    Je näher man an die Lichtgeschwindigkeit rankommt, desto langsamer vergeht die Zeit relativ zu anderen. D.h. doch, dass Zeit für ein Photon stillsteht und d.h. doch auch das das Photon ohne "Zeitverlust" von einen Ort zu einen anderen kommt. Das wider rum heißt, dass alle Punkte im Raum "gebündelt" sind auf das Photon (aus seiner sicht), da es zu jederzeit überall sein kann. Das ist doch Paradox oder nicht?


  • Mod

    Dudeldu schrieb:

    Das ist doch Paradox oder nicht?

    Wieso?



  • Ist das Photon in seinem eigenen Bezugssystem eigentlich jemals existent? Ich meine, es wird irgendwann irgendwo erzeugt und irgendwann irgendwo vernichtet. Und dazwischen vergeht für das Photon keine Zeit. 😋 😉



  • Raum kann man irgendwie noch menschlich erklären, doch wie macht man das mit der Zeit? Was ist Zeitpunkt Null? Was gab es davor? Was wird danach sein? Wie funktioniert das mit der Unendlichkeit? Für uns ist Zeit eine Definition abhängig von verschiedenen Faktoren (Jahr - Erdumlaufbahn, Tag - Erddrehung, u.s.w.), doch physikalisch ist Zeit relativ, abhängig von Geschwindigkeit und untrennbar mit dem Raum verbunden. Jetzt noch abtauchen in die Welt der Quantenmechanik und man stellt fest das es hier anscheinend eigene Regeln gibt. Es bedarf jemanden der das alles zusammenführt zu einer einheitlichen Theorie, ob und wann das passieren wird ...
    :schland: sollte sich heute Abend beim Fußball entscheiden 🙂



  • Gregor schrieb:

    Ist das Photon in seinem eigenen Bezugssystem eigentlich jemals existent? Ich meine, es wird irgendwann irgendwo erzeugt und irgendwann irgendwo vernichtet. Und dazwischen vergeht für das Photon keine Zeit. 😋 😉

    Eben, gerade das ist doch das merkwürdige. Ein Aussenstehender stellt fest, dass das Photon bei Punkt A erzeugt wurde, bei Punkt B ankommt und es hat dafür die Zeit t benötigt, kann man ja ausrechnen. Aber aus der Sicht des Photons? Punkt A und Punkt B haben keinen Abstand voneinander, zeit spielt auch keine rolle, weil sie überhaupt nicht vergehen kann. D.h. doch das Raum und Zeit für ein Photon gar nicht existiert...



  • Unsinn, man kann Photonen nicht beobachten wie sie 'ihren Weg' gehen. Warum das so ist hat mit der Energie zu tun die man braucht um es zu beobachten und eben diese Energie das Gesamtsystem beeinflusst. Gibt unzählige Versuchen dazu.



  • Dudeldu schrieb:

    Gregor schrieb:

    Ist das Photon in seinem eigenen Bezugssystem eigentlich jemals existent? Ich meine, es wird irgendwann irgendwo erzeugt und irgendwann irgendwo vernichtet. Und dazwischen vergeht für das Photon keine Zeit. 😋 😉

    Eben, gerade das ist doch das merkwürdige. Ein Aussenstehender stellt fest, dass das Photon bei Punkt A erzeugt wurde, bei Punkt B ankommt und es hat dafür die Zeit t benötigt, kann man ja ausrechnen. Aber aus der Sicht des Photons? Punkt A und Punkt B haben keinen Abstand voneinander, zeit spielt auch keine rolle, weil sie überhaupt nicht vergehen kann. D.h. doch das Raum und Zeit für ein Photon gar nicht existiert...

    Man kann sich nicht ins Bezugssystem des Photons begeben. Das Photon bewegt sich in jedem Bezugssystem mit Lichtgeschwindigkeit. 😋


Log in to reply