Kann man mit der Sfml auch cout benutzen ?



  • Hallo Forum,
    Ich stehe vor dem Problem ,dass ich in Sfml 2.0 eine Rechnung berechne die in der normalen Konsole ausgegen werden soll und im Window grafisch dargestellt werden soll.
    Nun ist es so das aber der normale std::cout Befehl nichts anzeigt (KP Warum 😃 )
    Gäbe es eine Möglichkeit es doch auszugeben(ich versuche einen int Wert auszugeben).
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Falls ich das im falschen Thema geschrieben habe bitte moven ➡ .
    Danke 😉


  • Mod

    cout funktioniert mit sfml problemlos, hab es gerade noch verifiziert. vielleicht schaust du im falschen fenster 😕 cout gibt in der konsole aus, nicht im rendering frame.



  • Also mein Code ist so:
    #include <iostream>
    #include <SFML\Graphics.hpp>
    void Berechnung()
    {
    int x1 = -10;
    int x2 = -10;
    int y = x1 * x2;
    while (x1 && x2 != 10)
    {
    std::cout << y;
    x1++;
    x2++;
    }
    }
    Es klappt leider wirklich nicht hab auch in der Konsole geguckt.
    Nichts !!! 😞 😞 😞 .
    Weiß jemand anderes an was es legen könnte ?



  • Alter! Code-Tags verwenden!

    Und du musst wahrscheinlich nur deinen Output flushen:

    std::cout << y << "\n";
    

    Oder:

    std::cout << y << std::endl;
    

    EDIT:

    while (x1 && x2 != -10)
    

    Die Bedingung ist niemals wahr, weil x2 direkt auf -10 gesetzt wird.

    Lern erstmal ordentlich die Sprache, bevor du dich an irgendwelche Spieleprogrammierungsframeworks setzt. Sonst endet das alles nur in Tränen.



  • Bitte Code Tags nutzen.

    Was willst du mit der Zeile machen?

    while (x1 && x2 != -10)
    


  • dachschaden schrieb:

    Alter! Code-Tags verwenden!

    Und du musst wahrscheinlich nur deinen Output flushen:

    std::cout << y << "\n";
    

    Oder:

    std::cout << y << std::endl;
    

    EDIT:

    while (x1 && x2 != -10)
    

    Die Bedingung ist niemals wahr, weil x2 direkt auf -10 gesetzt wird.

    Lern erstmal ordentlich die Sprache, bevor du dich an irgendwelche Spieleprogrammierungsframeworks setzt. Sonst endet das alles nur in Tränen.

    Mir ist aufgefallen ,dass ich nen Fehler bei der -10 gemacht hatte da sollte eigentlich eine 10 stehen.
    Dass mit den Tags hat mir aber kein Stück weiter geholfen denn da gibt es immer noch kein Output. 😮



  • Phyton schrieb:

    Dass mit den Tags hat mir aber kein Stück weiter geholfen

    Die Code-Tags sind auch nicht für dich, sondern für uns. Beziehungsweise scheinst du mir Code-Tags mit Ausgabe-Flushen zu verwechseln.

    Code-Tags > sorgen dafür, dass wir deinen Code ordentlich formatiert sehen.
    Ausgabe flushen > sorgt dafür, dass du was siehst.

    Und wenn du mit deinem neuen Code immer noch keine Ausgabe hast ... erst mal in main feststellen, ob Ausgabe wirklich nicht geht. Wenn sie geht, dann wird deine Funktion vielleicht gar nicht erst aufgerufen.

    (Wenn du jetzt fragst, WIE du das feststellen sollst, dann solltest du das Framework erst recht fallen lassen und dich erst mal mit der Sprache an sich auseinandersetzen).



  • Ok hat jetzt doch geklappt 🙄 🙄 .
    Danke nochmal für die hilfe 😃


Log in to reply