Modernes User Interface Design



  • Hallo,

    ich suche vergeblich Referenzen bzw. einen Überblick welche Bibliotheken und Tools z.B. moderne Game Designer heute für Ihre User Interfaces benutzen. Ist das Qt?

    Welche Bibliotheken verwenden denn die Autobauer wie BMW oder Audi? Ist das was selbst entwickeltes oder ist das Qt? Oder WPF?

    Über einen Überblick und Aufklärung wäre ich sehr glücklich.

    Danke für Eure Infos


  • Mod

    Oft ist es Flash, manchmal eigene tools. Indie games nutzen sowas wie http://cegui.org.uk/, solche UIs haben dann oft keine tools, sondern sind mit irgendwelchen meta daten (z.b. xml,css,py,lua) und bildern (png) gebastelt.



  • Welche Bibliotheken verwenden denn die Autobauer wie BMW oder Audi?

    Eigentlich gar keine .... sondern maximal lassen sie verwenden.
    Zulieferer machen hier das meiste ...

    für Stgs(embedded, Info Displays z.b.) gibts fertige Libs mit z.b. Autosar Anbindung.
    für Kunden ist meist die WebAnwendung das beste mittel, um die meisten zu erreichen.
    Ansonsten, klassische Sw, sind eher Tools für interne Zwecke, da wird IMHO kreuz verwendet.



  • mir wurde empfohlen, QT zu verwenden (hab ich dann natürlich nicht gemacht 🙄 )

    im prinzip kannst du aber auch Direct2D, GDI+, xcb, ncurses oder die conio.h vom Borland5 nehmen. Viel wichtiger als die Bibliothek ist allerdings die Art und Weise, wie die Oberfläche bedient wird bzw. gestaltet wurde. So solltest du für Apple-Nutzer alles schön bunt machen und für technische Informatiker der Sorte "sitzt im Keller und ernährt sich nur von Pizza und Cola" eine einfache Eingabeauforderung mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund verwenden. 😃



  • Wade1234 schrieb:

    So solltest du für Apple-Nutzer alles schön bunt machen und für technische Informatiker der Sorte "sitzt im Keller und ernährt sich nur von Pizza und Cola" eine einfache Eingabeauforderung mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund verwenden. 😃

    Wieder mal alle typischen Klischees bedient 👍



  • eigentlich wollte ich mehr oder weniger deutlich darauf hinweisen, dass zielgruppenorientierung sehr wichtig ist und die bibliothek (ich habe ja genug genannt) eher zweitrangig ist.

    für windows und apple (und für linux auch?) gibt es auch sehr genaue richtlinien, wie man eine benutzeroberfläche gestalten sollte, damit der benutzer mit dem programm umgehen kann, und dann gibt es ja auch noch norman und nielsen, die man beachten sollte.



  • eigentlich wollte ich mehr oder weniger deutlich darauf hinweisen, dass zielgruppenorientierung sehr wichtig ist und die bibliothek (ich habe ja genug genannt) eher zweitrangig ist.

    ja, und noch wichtiger ist eigentlich, GUI und Logik mit einem sauberen Interface zu trennen, weil nur dann kann man wirklich effektiv unterschiedliche Zielgruppen bedienen, bzw austauschen 🙂

    Wieder mal alle typischen Klischees bedient

    Der Nerd kriegt sein CLI für die automatisation, der Admin ne ncurses Gui damit er per ssh arbeiten kann, der Manager sein Powerpoint-Plugin, und die nette Sekretätrin die QT Oberfläche mit vielen Katzenbildern ... 😃

    macht natürlich nicht bei jedem tool Sinn ^^ Aber wenn die GUI so einen Fokus hat, das man sich über GUI Design nen Kopf macht, dann sollt man das nicht ausm Auge lassen.


Log in to reply