XOR-Verknüpfung von zwei Verschlüsselngsalgorithmen?



  • Liebe Community,
    ich befasse mich im Moment ein wenig mit Verschlüsselung und bastele mir kleine Programme, mit denen ich die klassischen Verschlüsselungsmethoden anwenden kann. RSA hab ich selbst nachprogrammiert, für AES habe ich eine lib benutzt. Anhaltspunkte für Schlüssellängen bietet z.B. Rüdiger Weis in folgendem Video: https://www.youtube.com/watch?v=Mq51ZMr2Ae0.
    Ab 7:25 in dem Video beschreibt er, dass er einmal eine XOR-Verknüpfung von den beiden Algorithmen AES und Twofish benutzt hat. Mich würde näher interessieren, wie er das gemeint hat. Hat er zwei mal die gleiche Nachricht verschlüsselt und dann die beiden verschlüsselten Datenmengen XOR-Verknüpft? Aber dann weiß man doch überhaupt nicht mehr, was man jetzt entschlüsseln soll. Oder Zufallszahlen als XOR-Maske mit Twofish verschlüsselt und mitgeschickt? Aber dann würde man ja die Datenmenge verdoppeln, was Schlüssel und Text angeht. Werdet ihr schlau aus seinen Ausführungen? Ich bin ein bisschen Verwirrt duch dieses Detail seines Vortrags. Den Rest kann ich teilweise gut nachvollziehen!
    Herzlichen Dank!
    Leander



  • Habe eben einen englischen Forenbeitrag dazu gefunden:
    https://crypto.stackexchange.com/questions/27596/combining-several-symmetric-ciphers-using-xor
    Melde mich, wenn ich weitergekommen bin.



  • Auf dieser Seite: http://www.abmh.de/fhs/crypt/AES2LoopAES/RST_AES.HTML/#x1-200004.3
    Ist die Technik der Key-Streams gut erläutert, die Weis' Ausführungen vermutl. zugrunde liegt. Sehr interessant! Ich denke, ich komme ab hier gut alleine weiter.
    Danke trotz alledem.


Log in to reply