Compile Hello world in ubuntu (Visual studio code)



  • Hallo liebe Forennutzer,
    Im Prinzip habe ich gestern angefangen mir das Programmieren unter die Lupe zu nehmen.
    Wie mein Namen schon zu ahnen lässt, bin ich ein absoluter Anfänger.

    Zu meinen Problem nun:

    Gestern habe ich mir Visual Studio Code für Ubuntu geladen und habe versucht "Hello World" zu compilen, aber ich weiß nicht wie ich das compilen kann.

    Hier zbs geht das ja super einfach -> https://code.sololearn.com/#cpp da klickt man einfach auf run und schon kommt der Output raus.

    In Visual Studio code, finde ich mich leider nicht zurecht.

    Dann habe ich dieses Video hier gefunden https://www.youtube.com/watch?v=QbWe-qHEOfc Aber überzeugt hat mich das nicht, weil mir das unnötig kompliziert vorkommt (also das am Ende mit dem json code einfügen). Möchte da jetzt nichts falsch machen in Visual Studio deswegen die Frage.

    Würdet ihr überhaupt visual studio empfehlen für linux oder lieber etwas anderes ?

    Bin über alle Tipps und Antworten dankbar.

    Beste Grüße

    der Noob 😛



  • @codenoob

    Würdet ihr überhaupt visual studio empfehlen für linux oder lieber etwas anderes ?

    Wenn du eine IDE (egal welche) benutzt, musst du dich mit der Konfiguration dieser IDE beschäftigen. Das sollte irgendwo dokumentiert sein. Ich kenne VSC nur auf Windies mit Typescript und kann daher keine Empfehlung abgeben.

    Für den Anfang reicht aber ein simpler Texteditor und ein Terminalfenster, in dem du den Compiler zu Fuß startest.



  • @manni66 Super, vielen Dank für die Info. Gibt es ein empfehlenswertes Tutorial wie das Compilen im Terminal vonstatten geht ?

    Lg





  • Visual Studio Code ist keine IDE, sondern ein Editor.
    Du bist also zwangslaeufig auf einen compiler angewiesen (gcc/clang).

    In Visual Studio Code, kannst du dann build configs hinterlegen, und wenn du das einmal konfiguriert hast, bietet dir auch VSC die moeglichkeit einfach Ctrl - Shift - P zu druecken und ueber build oder run deinen kram zu bauen.



  • @Cardiac sagte in Compile Hello world in ubuntu (Visual studio code):

    Visual Studio Code ist keine IDE, sondern ein Editor.
    Du bist also zwangslaeufig auf einen compiler angewiesen (gcc/clang).

    Nenne eine „IDE“, die keinen Compiler verwendet.



  • @manni66 Was? Visual Studio Code ist keine IDE...was war daran falsch zu verstehen?



  • Nur weil man Visual Studio Code konfigurieren muß, so ist es trotzdem ein(e) "Integrated Development Environment (IDE)", da man daraus dann ja den Kompiliervorgang starten kann (wie du ja auch geschrieben hast ;-).
    Auch alle anderen IDEs funktionieren nicht ohne passende Auswahl und Konfiguration des Compilers (auch wenn diese teilweise schon für einzelne Sprachen vorkonfiguriert sind).

    Notepad (oder jeder andere andere schlichte Texteditor) ist aber wirklich ein reiner Editor, da man daraus nicht kompilieren kann (sondern eben getrennt über die Kommandozeile/Terminal den Compiler aufrufen muß).



  • This post is deleted!

Log in to reply