Regelung vs. Steuerung am Beispiel Temperaturregelung



  • In diesem Beitrag hat @DirkB darauf hingewiesen dass die diskutierte Sache keine Temperatursteuerrung sondern eine Temperaturregelung ist.
    (Dabei geht es um ein einfaches System welches die Lufttemperatur messen und eine Heizung an- bzw. ausschalten kann.)

    Soweit ist mir die Sache auch noch klar.

    Jetzt ist ein Teil dieses gesamten Systems damit beschäftigt Befehle an die Heizung zu schicken. Also z.B. ganz banal diese ein- oder auszuschalten.
    Wenn man diesen Teil jetzt als einzelnes Modul betrachtet dann weiss dieses ja nichts von irgend einer Feedbackschleife und auch nichts von einer fortlaufenden Regelung.

    Wäre es demnach korrekt zu sagen dass wir hier eine Temperaturregelung haben, und ein Teil dieser Temperaturregelung halt eine Heizungssteuerung ist? (MMn. ja, denn die Heizung wird ja nicht geregelt sondern nur direkt ohne Feedback gesteuert. Das Feedback existiert nur im Gesamtsystem über die Temperatur. Ob die Heizung aber wirklich an oder aus ist, kann das System nicht messen.)

    Und abgesehen von korrekt oder nicht: ist es in üblich das so zu beschreiben oder wird man von Fachleuten bloss verwirrt angeguckt wenn man sowas sagt?


    Und: wäre es korrekt das gesamte System als Heizungsregelung zu bezeichnen? (MMn. nein -- selber Grund wie bei der ersten Frage.)



  • @hustbaer
    Es wird die Temperatur im Terarium geregelt.
    Die Heizelemente werden gesteuert (an/aus).
    Die Steuerbefehle dazu kommen aus einem Regelkreis (hier als Heizungsregelung bezeichnet)

    Eine reine Steuerung reagiert nicht auf Störgrößen (Raumtemperatur, Sonnenlicht o.Ä)



  • OK.
    Also konkret: ja, ein Teil des Gesamtsystems das hier vorliegt ist eine Heizungssteuerung und ebenso ja, der Begriff Heizungsregelung wäre auf das hier vorliegenbe System bezogen Quatsch. Also wie ich vermutet hatte.
    Richtig?

    ps: Sorry, überlesen

    Die Steuerbefehle dazu kommen aus einem Regelkreis (hier als Heizungsregelung bezeichnet)

    Das verstehe ich halt nicht. Die Heizung wird ja nicht geregelt, die Temperatur wird geregelt. Wieso dann Heizungsregelung? Das macht für mich keinen Sinn.



  • Allerdings: Wenn man eine komplexere Heizung hat die selbst irgendwelche Sensoren eingebaut hat (Abgaswerte, Brennraumtemperatur etc.), dann wäre der Begriff Heizungsregelung passend. (Vorausgesetzt es gibt einen Regelkreis der diese Sensordaten verwendet.)
    Auch richtig?



  • @hustbaer sagte in Regelung vs. Steuerung am Beispiel Temperaturregelung:

    die Temperatur wird geregelt. Wieso dann Heizungsregelung?

    Weil das nur mit der Heizung gemacht wird - es gibt keine aktive Kühlung.

    @hustbaer sagte in Regelung vs. Steuerung am Beispiel
    Temperaturregelung
    :

    (Vorausgesetzt es gibt einen Regelkreis der diese Sensordaten verwendet.)

    Das ist doch das Programm (aus dem genannten Thread)



  • Das Programm im genannten Thread liest so wie ich das verstanden habe keinen Sensor in der Heizung aus. Bloss einen Temperatursensor im Terrarium.

    Weil das nur mit der Heizung gemacht wird - es gibt keine aktive Kühlung.

    Richtig. Aber über die Heizung selbst ist dem Regelkreis nichts bekannt. Weder die Temperatur der Heizung selbst noch ob sie überhaupt ein oder aus ist. Könnte ja Defekt sein, keinen Strom haben oder sonstwas. Wie soll man dann die Heizung regeln wenn man nichts über sie weiss? Man kann höchstens die Temperatur regeln.

    Also so sehe ich das halt.

    Ist das in der Industrie trotzdem üblich den Begriff Heizungsregelung zu verwenden, auch wenn diese über die Heizung nichts weiss?


Log in to reply