VS 2019 Probleme



  • Auf jeden Fall mal probieren auf die neueste VS 2019 Version updaten.
    Ansonsten ... warten bis die erste Beta Version von ReSharper für VS 2022 verfügbar ist.



  • @Helmut-Jakoby @hustbaer Ich habe heute morgen ein Update gemacht: Microsoft Visual Studio Professional 2019 Version 16.10.4

    Die Version ist bei den Release Notes nicht mal aufgeführt.



  • @Schlangenmensch sagte in VS 2019 Probleme:

    Ich habe heute morgen ein Update gemacht:

    OK. Und tritt das Problem immer noch auf?



  • @hustbaer Ja, mir ist es tatsächlich seit dem eher vermehrt aufgefallen. Vorher war das gelegentlich, seit dem Update, so stark, dass mit Reaharper produktiv arbeiten nicht mehr möglich ist.



  • Ich kannte 'Resharper' noch nicht, klingt aber gut, was das alles können soll.

    Habe aber dann mal in 'google' "ReSharper crashes Visual Studio 2019" eingegeben.

    Da finden sich einige Lösungsvorschläge für das Zusdammenspiel von VS 2019 und Resharper.



  • @Helmut-Jakoby Joa, gesucht habe ich auch schon. Bisher aber wenig verwertbares, bzw. wirklich helfendes, gefunden, bis auf die Erkenntnis, dass ich nicht der Einzige mit Problemen bin.

    Aber ich werde nochmal weiter Stackoverflow Fragen und Antworten durchstöbern, vlt finde ich doch noch was, was hilft.

    Tatsächlich wird Win7 von Jetbrains, zumindest offiziell, auch nicht mehr unterstützt. Aber bis ich Win 10 bekomme, könnten noch 1-2 Monate vergehen.



  • viel Glück 👍



  • Gut, der nächste Schritt wäre die neueste ReShraper Version zu installieren.
    ReShraper macht nämlich soweit ich mitbekommen habe kein Auto-Update.

    Ich arbeite hier auf jeden Fall mit der aktuellsten VS Version + ReShraper, und die von dir beschriebenen Probleme habe ich nicht.
    Die Probleme die ich habe sind:

    • Laufende ~10 Sekunden GC Pausen
    • Nach ein paar Stunden muss ich VS neu starten weil nix mehr geht
    • Nach öffnen der Solution ist erstmal ne Minute oder so Pause angesagt weil ReShraper seinen Index aktualisiert

    Unsere Solution ist aber auch nicht gerade klein (> 7000 C++ Files, davon einige die nach den Includes/Preprocessor auf über 200 kLOC kommen).

    Ich hoffe dass zumindest die ersten beiden Probleme mit VS 2022 (64 bit!) besser werden. Wenn nicht, dann muss ich mir überlegen ob die Funktionen von ReShraper den Frust wert sind.

    Was auch extrem nervt ist dass man ReShraper anscheinend nicht abgewöhnen kann gewisse Formatierungsoptionen zu übernehmen. Das ist aber kein Bug, da fehlt einfach die Einstellung dafür.



  • @hustbaer sagte in VS 2019 Probleme:

    Gut, der nächste Schritt wäre die neueste ReShraper Version zu installieren.

    Resharper sagt, es sei Version 2021.1.4 built on 2021-07-06 und es gäbe keine Updates.



  • Hm. Ich hab noch 2021.1.3.

    ps: Was du auch noch probieren kannst ist die ganzen lästigen Optionen unter Environment/Editor/Behavior abzuschalten. Bei mir ist da alles aus bis auf Insert // on Enter in multi-line // comments.



  • Es scheint ein neues Resharper Update zu geben. Vielleicht behebt das die Probleme.

    Wenn man sich einmal an die Resharper Möglichkeiten gewöhnt hat, ist es doch eine Umstellung ohne zu arbeiten, auch wenn VS inzwischen einiges an Featuren vom Resharper übernommen hat.

    Edit: Ich habe heute zwar bisher nicht so viel programmiert, aber mit dem neuen Resharper Update scheinen die ganz groben Probleme behoben zu sein.


Log in to reply