IDE Kaufberatung!!!



  • Hi!
    Ich will jetzt nicht mehr die Autorenversion von Microisoft Visual Studio benutzen, denn ich möchte jetzt auch Assembler(SIMD, SSE...) in meinen Prorammen benutzen!Welche IDE könnt ihr mir empfehlen, die um die 100 Euro kostet?Ich arbeite mit C++.
    Ich habe gehört, das Microsoft Visual Studio.net 2003 ganz gut sein soll.Aber kann man da dann nicht nur C++ managed Code benutzen,wegen .bet?Oder kann man da auch normales C++ und WinApi benutzen?



  • Edit:Ich glaube Visual Studio.net 2003 brauche ich nicht, da dort auch andere für mich uninteressante Sprachen unerstützt werden.
    Wie ist denn Visual C++.net 2003?



  • In Visual C++ .NET

    Kannst du :

    Win32-API
    MFC
    .NET



  • Wenn Du auf MFC verzichten willst, kannst Du auch Dev-C++ (kostenlos) mit C++ und Win32API sowie wxWindows verwenden. Benötigst Du allerdings MFC, so kannst Du MS VC++ Version 6 einstezen. Die solltest Du günstig gebraucht erhalten (ebay).





  • Nimm doch VisualC++ 2003 Standard, kostet ca. 125 EUR. Ist halt "nur" der C++-Teil vom großen Studio. Und wenn dir Studio prinzipiell gefällt, was spricht dann gegen VC++ 2003?



  • du willst jetzt 125 Euro Microsoft schenken !!! warum ?

    der DEV-C++ ist sehr gut !! kann WINAPI und und und...

    wenn du mit klassen arbeiten willst dann ist mit wxWidows besser als MFC.
    und QT kannst du auch unter windows Benutzen !!!

    mit ne Freundlichen Tip
    User



  • Was heißt schenken? Man bekommt doch einen Gegenwert (Ware) dafür. Tstsss, unglaublich was manche Leute unter "schenken" verstehen. Natürlich kann er auch DevC++ benutzen. Ist mir persönlich doch schnuppe was jeder benutzt. Aber wenn er VisualStudio mag? Nur weil es von MS ist, muß man es ja nicht boykotieren, wenn es einem gefällt.

    Mal ganz davon abgesehen das der MS-Compiler viel performanteren Code erzeugt als GPP.



  • @User
    nicht alles was von Microsoft kommt ist schlecht! ich persönlich hab beides Installiert (Dev C++, und MS Visual C++) für kleinere Sachen reicht der Dev C++ vollkommen aus, sobald die dateien aber an größe gewinnen merkt man einen enormen geswindigkeitsunterschied beid en compilern! VC++ is deutlich schneller. Aber es muss jeder selber wissen was im zusagt. Meiner Meinung nach schmeist man sein Geld aber keines Wegs weg man man sich den VC++ kauft!



  • Hi,
    ich hatte bis gestern auch VC++6.0(Autoren) und Dev-C++ installiert.
    Da ich was bei meiner Linux installation verbockt habe, habe ich auch gleich noch WinXp neuinstalliert. Ich habe alle alten Dev-C++ Daten gesichert und wieder an den Ort des alten Dev-C++ Projetk Verzeichnisses kopiert.
    Dev-C++ weigert sich aber nun meine alten Projekte zu öffnen und zu kompilieren. Was ich sagen will ist, Dev-C++ ist gut aber es hat einige Macken die MS VC++ nicht hat. Trotzdem sehe ich im moment keinen Grund dafür 125€ zu zahlen. Die Autoren Edition reicht mir völlig, auch wenn das Fenster nervt.

    cu max



  • VisualWx ist kostenlos, basiet auf der erfolgreichen und ebenfalls kostensolen GNU Compiler Collection. Es ist eine RAD-IDE; hat also einen visuellen Forms-Designer. Das Framework ist das mächtige cross-Platform-fähige wxWindows. Gecodet wird in C++. Selbstverständlich kann auch die WinApi verwndet werden.

    Besser ist allerdings: Linux + QtEZ


Log in to reply