Sterben wir "Deutschen" aus



  • Hi.
    ich habe ich schaue mit erschrecken Fernsehen. Ausländeranteile um die 75% auf manchen Schulen sind keine Seltenheit und auch auf der Straße scheint mir als würde es immer mehr andere Völker in Deutschland geben als unds selber noch.
    Deswegen werfe ich einfach mal die Frage in die Runde.
    Sterben wir aus?
    Wie sieht die Zukunft aus?
    Werden wir das begonnene tragen können?
    Warum tut man den nichts?

    Ich hoffe auf eine hitzige Diskusion.
    m.f.g.



  • omg. ein potentieller npd wähler...



  • Ich kann "xroads42" Ausage nur kritisieren denn diese Frage ist garnicht mal so schlecht in der heutigen problematischen und unklaren Welt.
    Wer sagt denn hier das der Herr gammel u.s.w. die NPD wählt. Er stellt sich anscheinend eine normale Frage die sich bestimmt schon einmal viele Menschen gestellt haben.

    Mein Komm: Wir werden nicht austerben/Wir werden tragen müssen was wir begonnen haben und zuguter letzt, tun kann man etwas durch solche Diskusionen.



  • HarlekinAlpha[:] schrieb:

    Ich kann "xroads42" Ausage nur kritisieren denn diese Frage ist garnicht mal so schlecht in der heutigen problematischen und unklaren Welt.

    Wer sagt denn hier das der Herr gammel u.s.w. die NPD wählt.

    gugg mal im duden unter potentiel.

    HarlekinAlpha[:] schrieb:

    Er stellt sich anscheinend eine normale Frage die sich bestimmt schon einmal viele Menschen gestellt haben.

    Mein Komm: Wir werden nicht austerben/Wir werden tragen müssen was wir begonnen haben und zuguter letzt, tun kann man etwas durch solche Diskusionen.

    Also diskusionen tuen da nicht viel. [zynismus an] da musst du es schon mit einer vom deutschen volk treiben um das deutsche volk zu erhalten[zynismus aus]



  • Da scheint jemand zu sehr auf Konfrontations-Kurs zu sein.
    Igitt mit ihnen muß ich mich nicht rumschlagen.
    Anscheinend könnten sie auch mit einer Mülltonne ein
    konstruktives Gespräch führen. Wie gehts? Gut? Ok!!
    Ich denke wenn sie den Herrn gammel u.s.w. wirklich
    miteilen wollten was sie denken, dann sollten sie mal auf seiner Ebene kommunizieren.
    Was ist das denn für ein Verhalten wenn sie eh nicht diskutieren wollen?
    Aber es ist toll zu wissen das es noch Menschen gibt die so festgefahren in ihrer Meinung sind, dass sie als Politiker nicht taugen würden
    So und jetzt ist finito.
    Und solchen Schrott liest man in einem gehobenen Forum.



  • Tut halt mal was dagegen. Ich kenne genug deutsche die mit 30+ die noch keine Kinder haben.

    - Wozu brauche ich eine Frau? Ich habe mein Bier - der Spruch muss euch doch vielen bekannt vorkommen 😃 So kenne ich die deutschen Männer.



  • HarlekinAlpha[:] schrieb:

    Da scheint jemand zu sehr auf Konfrontations-Kurs zu sein.
    Igitt mit ihnen muß ich mich nicht rumschlagen.
    Anscheinend könnten sie auch mit einer Mülltonne ein
    konstruktives Gespräch führen. Wie gehts? Gut? Ok!!
    Ich denke wenn sie den Herrn gammel u.s.w. wirklich
    miteilen wollten was sie denken, dann sollten sie mal auf seiner Ebene kommunizieren.
    Was ist das denn für ein Verhalten wenn sie eh nicht diskutieren wollen?
    Aber es ist toll zu wissen das es noch Menschen gibt die so festgefahren in ihrer Meinung sind, dass sie als Politiker nicht taugen würden
    So und jetzt ist finito.
    Und solchen Schrott liest man in einem gehobenen Forum.

    hey, das war echt lustig 😃



  • HarlekinAlpha[:] schrieb:

    Da scheint jemand zu sehr auf Konfrontations-Kurs zu sein.
    Igitt mit ihnen muß ich mich nicht rumschlagen.
    Anscheinend könnten sie auch mit einer Mülltonne ein
    konstruktives Gespräch führen. Wie gehts? Gut? Ok!!
    Ich denke wenn sie den Herrn gammel u.s.w. wirklich
    miteilen wollten was sie denken, dann sollten sie mal auf seiner Ebene kommunizieren.
    Was ist das denn für ein Verhalten wenn sie eh nicht diskutieren wollen?
    Aber es ist toll zu wissen das es noch Menschen gibt die so festgefahren in ihrer Meinung sind, dass sie als Politiker nicht taugen würden
    So und jetzt ist finito.
    Und solchen Schrott liest man in einem gehobenen Forum.

    jaja, is gut mein jung. hier hast nen keks.
    *keks geb*



  • Endlich mal jemand der dem Herrn. xroads4fgfg den Wind aus den Segeln nimmt.

    Ich denke da haben sie völlig recht. Also poppen, poppen, poppe, und die Kinder gut durch die neuen Pisa Studien bringen.



  • HarlekinAlpha[:] schrieb:

    Endlich mal jemand der dem Herrn. xroads4fgfg den Wind aus den Segeln nimmt.

    Ich denke da haben sie völlig recht. Also poppen, poppen, poppe, und die Kinder gut durch die neuen Pisa Studien bringen.

    vielleicht solltest du auch mal im duden nach Zynismus guggen.
    oder vielleicht sogar einen duden kauen ^^



  • Oh lieber Gott...
    Naja hat ja Spaß gemacht Herr. Klugscheißer und Besserwisser.



  • Wenn die Politik nichts dagegen macht ja.
    Die Völker, wo es viele Kinder gibt werden übrig bleiben.
    Was macht es heute für einen Sinn ein Kind in die Welt zu setzen wenn man es sich in dieser Leistungsgesellschaft nicht leisten kann. Ich habe ein Kind. Meine Frau möchte so schnell wie möglich arbeiten sonst ist der Job weg. Hier gibt es aber keine Kindergärten die dies erlauben. Öffnungszeit von 9 oder 10 bis 13 oder 15 Uhr. Wann soll man da arbeiten gehen? Um 11 Uhr anfangen und um 14 Uhr wieder nach Hause?
    Viele gegebn Ihre Kariere nicht mehr auf bzw. können es sich einfach nicht leisten (Geld).

    Aus diesen Gründen gibt es ja die aktuellen Themen in der Politik: Kindertagesstätten, bekommt mehr Kinder, etc.



  • Naja, aber das hat ja nicht nur was mit Politik zu tun. In der heutigen Gesellschaft werden Kinder oft als störend empfunden. Sobald ein Kind auf dem Spielplatz schreit, fühlt man sich direkt in seiner Ruhe gestört.

    Das Denken der Menschen spielt eine mindestens genauso große Rolle wie die politischen Rahmenbedingungen. Abgesehen tragen so Sachen wie die Pille auch nicht gerade zum Elternwerden bei.

    EDIT: Ich z. B. möchte gerne Kinder haben. Auch wenn das jetzt unpopulär erscheint, aber das ist nicht ganz so uneigennützig. Ich hab keine Geschwister, d. h. mit 70 werde ich alleine da stehen. Da fänd ich das schon ganz prima, wenn da meine Kinder und Enkelkinder um mich rumlaufen würden. Natürlich will ich nicht nur aus diesem Grunde Kinder in die Welt setzen, aber es ist mit ein Grund.



  • weg mit der scheiße



  • Edit: Da das Posting nur im Kontext zu verstehen ist, und dieser nicht mehr vorhanden ist, wird der Inhalt wegeditiert.



  • Tja, das ist eben das typische Rumgenöle, alles ist Mist, nix hat Sinn etc. Ich kanns nur nochmal betonen, dass das Bevölkerungsproblem nicht allein der Politik zuzuschreiben ist.



  • Fuck,

    das einzige, was ich meine, ist, dass ein Führer, der was drauf hat, sicherlich mehr bringt, als wenn sich die Parteien gegenseitig belästigen.
    Na und, dann hab ich eben überhaupt keine Ahnung von Politik, aber sagt Mal, ich bin wenigstens einer, der jetzt Mal ein bisschen dazu sagt, das ist ja wohl besser, als wenn ich mich überhaupt net für Politik interessiere wie so viele Deutsche, oder?
    Andererseits, wenn man hier so angemacht wird, isses wohl besser, wenn man doch lieber uninteressiert bleibt, gell?
    Ok, dann sag ich net meine Meinung, informiere mich nicht, trage nichts zu diesem Land bei und verkriech mich lieber. Sind ja noch über 80 Mio. andere Menschen da, die es sicherlich besser wissen.

    😡



  • Bashar schrieb:

    Edit: Da das Posting nur im Kontext zu verstehen ist, und dieser nicht mehr vorhanden ist, wird der Inhalt wegeditiert.

    Sei doch nicht so kleinlich. 😉
    Wo ich dein Posting gelesen habe, habe ich mir im ersten Moment echt Gedanken gemacht. 😃



  • Immer noch nicht ganz nüchtern kann ich jetzt nur sagen, dass eure Einstellung wohl niemanden dazu bringt sich näher für Politik zu interessieren. Und ich denke, das ist ebenfalls ein Problem von Deutschland, oder?



  • Das mit dem Führer soll jetzt mal bitte nicht jeder wieder falsch verstehen aber die Führer-Staatsform also die Diktatur währe das perfekte Staatsystem wenn es dazu den perfekten Menschen gäbe, der nicht durch negative Einflüße gelenkt und ohne Launen nur positiv richtet. Denn ein Führer hat keine Beschränkungen und alles fixiert sich auf einen zentralen Fixpunkt, die Macht=Führer.
    Es gibt kein Partei gezanke u.s.w.
    Aber da es jenen perfekten Menschen nicht gibt (was auch Ansichtssache ist) und geben wird und auch Computer immer abstürzen, sollte diese Staatsform vergessen werden denn bei 100% Ausübungsgewalt gibt es auch die Möglichkeit des 100%tigen Versagens. Denn es gibt nur Nein und Ja.
    Also eine 50 zu 50 Chance.
    Dieser Text hat keinen Bezug auf das dritte Reich oder die Rolle des Führers den wir schon kennen.

    Korregiert mich wenn ihr wollt.
    

Log in to reply